Muss vielleicht wirklich Stimu abgebrochen werden???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadji 09.12.09 - 10:46 Uhr

Hallo!

Ich bin heute im Antagonistenprotokoll bei tag 9, habe bis 7. tag 150 puregon bekommen, dadurch haben sich soooo viele Follikel gebildet, dass ich echt schmerzen hatte, und auch alle noch sehr klein waren am montag, dann wurde reduziert auf 50 einheiten puregon am tag, und es fühlte sich schon viel besser an...
heute wieder beim arzt, immernoch zu viele, aber so 5 oder 6 die größer wurden auf 1,3, alle anderen sind etwa halb so groß...

ich soll heute anrufen, wieviel ich weiter spritzen soll, und freitag wieder zur kontrolle, und dann sagte er beim rausgehen: naja, abbrechen wäre ja auch nicht so gut...wenn wir pech haben, bleibt nichts zum einfrieren, und sie kriegen eines zurück (was nicht soo schlimm ist, denn wir wollen nur eins zurück, da ich so extrem anspreche sind die einnistungschancen sehr gut, sagte der arzt nun auch, es sei besser, wenn man zwillies absolut nicht möchte..) stimmt das mit der guten einnistungschance denn?

abbrechen??? ich will nicht abbrechen, es sind doch ein paar, die gut werden, oder? erst gibt er mir, trotz kontrolle alle 2 tage, viel zu viel, krieg ja jetzt nur noch eni drittel puregon, und dann alles umsonst?

ich könnte weinen, ich habe so angst, dass alles umsonst war...und keine eisbärchen, dass find ich auch sehr entmutigend...da hätten wir auch im spontantzyklus starten können, denn es liegt nur an den #schwimmer ;-)

viel trinken, hat er gesagt, kann ich noch was tun? meint ihr, montag pu klappt trotzdem, wenn sich ja die werte von mo. auf heute schon verbessert haben!?!?

sorry, aber das ist alles grad ein wenig viel...

lg
nadji

Beitrag von jacquie1980 09.12.09 - 11:03 Uhr

Hallo Nadji,

fange übermorgen an mit Gonal Spritzen und habe auch Angst vor einer Überstimulierung. Meine Ärtzin hat mir gesagt, dass ich dann mind. 3 Liter trinken soll. Habe auch schon von anderen gehört das sie viel getrunken haben und das sie keine Überstimu hatten.

Drück dir ganz fest die Daumen das alles gut geht und ihr nicht abbrechen müßt!!

LG, Jacquie

Beitrag von inoola 09.12.09 - 12:25 Uhr

huhu, wir hatten auch ICSI, und bei uns lag es auch an den #schwimmer . ich habe auch puregon gekommen erst immer 150, dann 175 und dann hat er gesagt: oh, da ist aber musik drin. im moment sieht es mehr nach freitag PU aus als nach montag.
... ich hab dann auch 3 tage 50 gespritzt.
ich habe auch bauchweh gehabt, und musste viel trinken. wir hatten dann am montag PU und ich hatte 16 EZ und 11 davon waren reif, und 8 haben sich geteilt und 1 war nich ganz so schön, die wurde verworfen, 2 hab ich zurück bekommen #huepf sie sind jetzt soooo süß! und 5 haben wir eingefroren.

ich hatte eine überstimulation und nach der PU das meiste bauchweh. aber ich musste dann immer hin und hab infusionen wegen flüssigkeit bekommen, und nach 1 woche ging es mit dem aua. hatte dann zwar immer noch ein ziehen, und hab mich einfach langsamer bewegt. aber dafür sind wir jetzt schwangerr. und das war es wert
ich drück euch ganz doll die daumen das alles klappt, und dein bauchweh nich so schlimm wird. mach dir keine sorgen wenn du jetzt weniger puregon nehmen sollst, das ist ja nur zum anschubsen, damit sich allesn schneller entwickelt, und wenn deine RZ schon genug schubs haben, ist das ja schonmal ok.
leider kann man wirklich nicht viel machen. viel trinken, und viel pipi machen (ich fand ne volle blase tut weh) wenns ganz schlimm ist, frag doch mal ob du paracetamol nehmen darfst, ich durfte zäpfchen nehmen.

lg inoo

Beitrag von nadji 09.12.09 - 12:35 Uhr

danke für deine antwort, die beruhigt ein bissi, ich hatte heute echt angst, dass alles vorbei sein könnte...bin gespannt, was heute abend die werte sagen, denn ich fühle mich schon viel besser als mit den 150, und dann kann es ja nur gut sein...und wenns geklappt hat: nehm ich auch das bauchweh mit!!

dankeschön!

Beitrag von betzedeiwelche 09.12.09 - 14:23 Uhr

Eiweißhaltige Kost wirkt der Überstimu auch entgegen aber wenn die anderen so klein bleiben und nur die Größeren wachsen muß es nicht zu ner Überstimu. kommen
Viel Glück LG Betzy