Wie würdet Ihr das Regeln??? Total fix und fertig

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von northfly22 09.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo,

kurz zu meiner Situation, bin seid nun fast 2 Wochen "zwangsweise alleinerziehend", mein Mann ist im Einsatz und ich somit alleine mit Jonas ( 3 J.), wir wohnen in einer absoluten Kleinstadt und er geht ganztags in die Kita weil ich auch voll berufstätig bin normalerweise!

WIr kennen zwar ein paar Leute aber niemand der im Notfall mal einspringen könnte, dem wir Jonas anvertrauen würden, meine Freunde bzw meine Mutter wohnen auch alle viel zu weit weg um mich zu unterstützen wenn irgendwas ist..

Nun ja, nun haben wir bis Montag eigentlich eine schöne Zeit gehabt, ist ja auch mal schön den Sohn viel für sich zu habe, hatte mir auch 2 Tage Urlaub genommen usw.

Seid Montag bin ich nun ziemlich Krank, immer wieder bis 40 Fieber, kann nur mit extremsten Schmerzen Schlucken/Trinken usw.. Diagnose heute beim Doc ist eine dicke fette Seitenstrangangina und ich muss Antibiotika nehmen.. Bin mittlerweile fix und fertig, hab keine Kraft mehr und sobald irgendwer mit mir redet und ich antworten muss wird alles nur noch schlimmer, reden geht so gut wie gar nicht mehr..

Hab Jonas nun erklärt dass es der Mama nicht so gut geht und er bitte "lieb" sein soll.. Natürlich versteht er das nicht wirklich und tobt kreischend durch die Wohnung, ist morgens um 5 h wach u geht abends dann so gegen 20 h ins Bett. Bin ja schon froh dass er tagsüber im Kindergarten ist, war vorher auch nicht so :-(

Habt Ihr ne Idee wie ich das am besten Lösen kann das keiner von uns beiden weiter leiden muss.. Hab eigentlich absolute Bettruhe, aber Haushalt macht sich ja auch nicht von alleine und Zwergnase muss ich ja auch irgendwann aus der Kita holen..

Ich kann einfach nicht mehr, mir fehlt so sehr eine Unterstützung die mir hilft bis ich wieder fit bin, laut Prognose vom Arzt dauert das min noch 3 Tage bis ich wenigstens nicht mehr so hoch Fieber habe sowie diese schlimmen Halsschmerzen, kann mich ja auch kaum noch Bewegen :-(

So, nun genug gejammert, aber das musste ich mir jetzt einfach einmal von der Seele schreiben..

Meinen größten respekt an alle alleinerziehende Eltern und ich hoffe ihr habt jegliche Unterstützung die ihr kriegen könnt!

Alles Liebe

auf der couch liegende northfly + Jonas

Beitrag von bine3002 09.12.09 - 11:07 Uhr

Eigentlich kann der Arzt für solche Fälle eine Haushaltshilfe verschreiben. Hast Du da mal nachgefragt?

Ansonsten vielleicht ein Babysitter, der stundenweise zu Euch nach Hause kommt, sodass Du auf dem Sofa liegen bleiben kannst, der Kleine aber trotzdem betreut wird? Sowas gibt es vielleicht beim Arbeitsamt/Jugendamt.

Ich kenne das auf jeden Fall auch und es ist echt grausam. Ich wünsche dir, dass Du eine Lösung findest.

Beitrag von brotli 09.12.09 - 11:11 Uhr

hallo
ja, das ist so, ich kam letztes jahr grad mal richtung klo und zurück aufs sofa, konnte meinen sohn auch nicht in den kindergarten fahren,
ja da macht man eben das beste drauß. fernsehn, handyspiele spielen lassen, cassetten hören, badewanne mit viel schaum und viel spielsachen, eine matratze aus dem bett nehmen und drauf rum turnen lassen....
ich wünsche dir gute besserung.
#blume

Beitrag von northfly22 09.12.09 - 11:14 Uhr

Ja, hab Jonas die letzten zwei Abende und morgens auch im Grunde machen lassen was er will.. Baden musste er ja auch und haben diesmal die Haare ausgelassen weils immer ein echter Kampf ist..

Hoffe er ist die nächsten Tage immer noch so gnädig und beschäftigt sich gut alleine..

Heute morgen war er gaaanz traurig als ich ihn in die Kita gebracht habe, hat sich total an mir festgeklammert, das macht er eher selten.. und ich wollte nur noch zum arzt und dann wieder auf die couch :-(

Beitrag von baerchen110403 09.12.09 - 11:14 Uhr

Hallo,

hört sich gar nicht gut an. Kann nicht eine ander Mama Deinen Kleien mitnehmen und bringen. Für eine Schachtel Merci o.ä. klappt das doch betimmt. Haushalt liegen lassen, ab ins Bett (nicht Couch!) und fest liegen bis Sohnemann aus der Kita kommt.

Gute Besserung

Baerchen

Beitrag von jindabyne 09.12.09 - 11:15 Uhr

Wenn Du gesetzlich versichert bist, wüde ich auch eine Haushaltshilfe bzw. Familienpflegerin verschreiben lassen. Die kommen z.B. von der Diakonie und die KK übernimmt bis auf eine geringe Zuzahlung die Kosten. Die Familienpflegerin holt Dein Kind von der Kita, macht Essen, geht einkaufen, hält den Haushalt in Schuss (zumindest in der Zeit, in der Dein Kind zu Hause ist).
Es kann aber 1-2 Tage dauern, bis Du jemand hast, gerade im Winter sind die sehr oft ausgebucht.

Lg und Gute Besserung,
Steffi

Beitrag von northfly22 09.12.09 - 11:19 Uhr

ja, eine Haushaltshilfe für 2 bis 3 stunden würde schon sehr helfen.. leider bin ich soldatin und bei der bundeswehr läuft das alles sehr bürokratisch, das heisst bis der antrag überhaupt mal weiter geleitet wird sind schon tage vergangen, da hilft es mir leider nicht weiter..

hatten dass mal beantragt im märz diesen jahres weil ich für nen monat ins krankenhaus musste und mein mann ja auch voll dienst tut, wurde sogar genehmigt, aber das hat 3 monate gedauert so dass mein klinik aufenthalt schon vorbei war :-(

Beitrag von tweety25883 09.12.09 - 11:35 Uhr

Oh je, ich weiß wie du dich fühlst.#liebdrueck

Im Oktober ging es mir ähnlich, nur ohne Fieber.

Sonntag morgen hatte ich nen leichts Kloßgefühl im Hals und leichter Schnupfen kam dazu. Montag war es schon was doller. Am Dienstag musste ich dann doch zum Doc. Am Nachmittag hab och kaum noch meinen Mund aufbekommen, weil mein Gesicht von den Augen abwärts höllisch geschmerzt hat. Habe Antibiotika bekommen, weil ich ne Seitenstranangina hatte. Donnerstag bin ich dann zum HNO, der stellte eine Nasennebenhöhlenentzündung fest. Bekam ein anderes Antibiotikum. Ja und am Nachmittag hab ich meinen Sohn aus der Kita geholt (is zum Glück direkt hinterm Haus) und da war mir schon schwindelig und leicht übel. Kaum wieder zu Hause, musste ich mich übergeben. Zum Glück wurde die Große vom Opa geholt und sie hatte Ferien. So hat er sie bis Samstag übernommen. Den Kleinen hab ich Papa mitgeschickt und ich hab den restlichen nachmittag geschlafen. Abends kam dann Durchfall dazu. Freitag war Durchfall und Erbrechen weg. Hatte noch etwas Magendrücken und viel geschlafen. Musste aber früh auch irgendwie den Kleinen in die Kita bringen und Nachmittag abholen. Ab Samstag gings dann aufwärts. Ich hab meinen Kleinen Kindersendung angemacht und er hat sich mit aufs Sofa gekuschelt. Ich denke Freitag wirst du sicher schon eine Besserung spüren.
Ich hab damals von meiner Ärztin gesagt bekommen (als ich Grippe hate) ich soll 3x täglich 2 Paracetamol nehmen. Fieber ging damit runter und Schmerzan waren auch besser (hatte da auch mächtig Halsschmerzen).

LG Tweety

Beitrag von nakiki 09.12.09 - 11:26 Uhr

Hallo!

Bei solchen Notfällen nehm ich mir ein Taxi um meine Kinder abzuholen.
Wenn sie in der Kita essen, gibt es abends nur ein Brot, ansonsten schnell einfache Gerichte, wo man nicht viel in der Küche stehen muss.

Kinder dürfen Fernsehen bzw. wir haben eine Matratze im Kinderzimmer auf der ich liege und die Kinder spielen dann.
Den Haushalt lasse ich ruhen, kann ich nach 3-4 Tagen dann aufholen.

Gruß nakiki

Beitrag von northfly22 09.12.09 - 11:32 Uhr

Gute Idee mit dem Essen, das ist hier nämlich auch ein Kampf..

werde wenn ich mal gute 5 minuten habe einfach was vorbereiten für zwergnase .. danke für den tip :-)

Beitrag von engelchen28 09.12.09 - 11:46 Uhr

hallo!

ich denke, es ist im allgemeinen sehr wichtig, 1 oder 2 leute für ein notszenario zu haben (oma, babysitter, tagesmutter, freundin o.ä.). um sich dieses netz zu spinnen, ist es für dieses mal krank zu spät. vielleicht denkst du an's nächste mal und organisierst jemanden?!

dein sohn geht ganztags in den kindergarten, d.h. du hast 8 (?) stunden zeit, dich zu regenerieren, auszuruhen, gesund zu werden - und das jeden tag. ich denke, das ist mehr, als die meisten von uns haben, wenn wir krank sind. ich würde an deiner stelle etwas gg. die schmerzen nehmen, die a... zusammenkneifen und dann mein kind betüddeln die 2 oder 3 stunden morgens / abends. das sollte zu machen sein. du liegst ja nicht im sterben, sondern hast nur eine angina.

bzgl. haushalt würde ich nur das nötigste machen, dann gibt's eben auch mal ein fertiggericht oder ein brot. das geht ein paar tage lang.

lg & gute besserung,

julia

Beitrag von arienne41 09.12.09 - 11:53 Uhr

Hallo

Ruf im Kiga an und frag mal die Leiterin ob dein Sohn einen Freund hat.
Die Mutter fragen ob sie in 2-3 Tage bis zum abend nehmen kann.

Eine Freundin von mir lernte ich über unsere Jungs kennen und wir verstehen uns super :-).

Wir sind beide AE und helfen uns gegenseitig.

In deinem Fall würde ich sofort ein Kind mitnehmen und es nach dem Abendessen nach Hause bringen.

Gruß Arienne

Beitrag von cheery75 09.12.09 - 15:21 Uhr

Hey Du,

erstmal gute Besserung!!!!

Aber das gejammer kann ich jetzt nicht so wirklich verstehen. Sorry! Du bist in der lage hier zu tippen und beschwerst dich das du keine oder vielmehr nicht genug Zeit hast dich zu erholen .... hm ... bisschen lustig oder ;-)

Ich wäre froh ich könnte mich 8 Stunden am Tag lang machen und meine Erkältung ausruhen .... aber ich muss arbeiten.....

grüsse
cheery

Beitrag von misscatwalk 09.12.09 - 19:03 Uhr

Gute Besserung aber ich finde deinen Beitrag echt niedlich . Du hast nur ein Kind und dein Sohn geht ganztags in den Kindergarten , Haushalt hin oder her du kannst du dich ja immerhin noch zwischendurch mal kurz hinlegen die paar Stunden wo dein Sohn dann zu Hause ist wirst du ihn ja gerade noch so im kranken Zustand ertragen können .
Ich hab eine ganze Reihe mehr kleine Kinder wie du und bin auch schon seid fast 2 Wochen richtig heftig krank trotzdem muß ich hier den Laden alleine schmeißen und glaub mir ich hab alles andere als ruhige Kinder 2 davon hab ich immer um mich und Kindergarten ist hier nur bis mittags so ist das eben wenn man Mama ist ich könnt gerade auch genauso ausflippen und bin momentan einfach nur froh wenn die endlich endlich im Bett sind und dann kommt abends auch der Papa nach Hause , dann wenn ich ihn auch nicht mehr brauche ;-)