Angehende Angina - Tipps

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lcecile 09.12.09 - 11:07 Uhr

Hallo Ihr,

wir mussten, nachdem am Montag noch nichts festgestellt werden konnte, heute nochmal mit unserem Kleinen zum Arzt. Er hat seit Sonntag doll Husten, Schnupfen und TEmp bis 38,2. Heute hat sich herausgestellt, dass er eine angehende Angina hat. Rachen voll rot und große Bläschen. Haben jetzt Olynth für die Nase und Bronchipret bekommen. Sie meinte, der Infekt wird wohl bis zu 5 Tage dauern. Hat jemand noch Tipps was man gegen den nächtlichen Hustenreiz und so einer angehenden Angina noch machen kann?

LG

Beitrag von schwarzesetwas 09.12.09 - 11:21 Uhr

Hört sich paradox an: Aber gegen die Schmerzen sollen wohl Gummibärchen helfen.

Lg,
Sandra

Beitrag von lcecile 09.12.09 - 12:45 Uhr

ganz ehrlich, das hört es sich nicht an... Den Tipp habe ich heute auch an meine Mutti weitergeben, sie passt auf den kleinen Spatz auf .... Hat mir die in der Apotheke auch schon gesagt mal ...

LG ;-)

Beitrag von schwarzesetwas 09.12.09 - 13:36 Uhr

Bei meinem Zweg hatte es mal geholfen... Aber Gummibärchen helfen bei ihm einfach gegen ALLES! ;-)

Beitrag von muehlie 09.12.09 - 12:47 Uhr

Habt ihr gegen die Angina kein Antibiotikum verschrieben bekommen? Ich bin eigentlich immer sehr vorsichtig mit Antibiotika, aber bei einer Angina würde ich es auf jeden Fall geben (kuriere gerade selbst die dritte in 3 Monaten). Wenn man sowas nicht richtig auskuriert kann das schlimmstenfalls zu einer Myokarditis (Entzündung des Herzmuskels) führen.

LG

Beitrag von lcecile 09.12.09 - 13:54 Uhr

nein haben wir nicht, da sie nicht eitrig ist... er hat nur roten rachen udn bläschen meinte die ärztin ...

Beitrag von celia791 09.12.09 - 15:09 Uhr

Hallo,

schau mal hier:
http://propolis.heilen-mit-naturheilkunde.de/krankheiten/
Wenn Du weiter nach unten scrollst, findest Du dann auch etwas zu Angina, für Euch kämen dann die Tropfen oder das Pulver in Frage.
Meine Eltern waren früher, als ich klein war, selber Imker und ich habe bei sowas immer Propolis bekommen, 1-2 Tage und ich hatte nix mehr. Ausserdem hilft dass am besten gegen diese üblen Halsschmerzen, das betäubt ein wenig.

Kann ich wärmstens empfehlen, frag aber in der Apotheke mal nach, in welcher Form sie das für so kleine Männer empfehlen.

Lg Celia.