MCU Untersuchung beim Baby-wer hatte das schon

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tannii08 09.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo,
mein kleiner jetzt 4,5 Monate alt, war eine Woche in der Klinik.
Er hatte zwei Tage nach der 6Fach Impfung einen Harnwegsinfekt bekommen
hatte plötzlich hohes Fieber 39,8 und Schmerzen.
In der Klinik hat er dann Antibiotikum durch die Kopfvene bekommen
und muss es noch bis zur Untersuchung in ca. 6 Wochen weiter nehmen.

Hattet ihr auch schon die MCU bei eurem Baby machen lassen müssen?
War es schlimm?

LG, Tanja mit Jonah 24.07.09

Beitrag von red_starlet 09.12.09 - 11:40 Uhr

Hallo,

meine Ida musste mt 4 Monaten die MCU machen lassen, sie hatte auch einen Harnwegsinfekt.

Die Untersuchung ist nicht so schlimm wie man denkt, ich war sogar die ganze Zeit bei ihr und habe sie mit gehalten.

Das unangenehmste für sie war sicherlich das festhalten an sich! Die Blase wird mittels Katheter mit Flüssigkeit gefüllt um zu sehen ob beim anschließenden urinieren Urin in der Blase zurückbleibt. Das ganze geht auch sehr schnell. Unangenehm ist es sicher aber große Schmerzen verursacht es glaube ich nicht. Für mich war es viel schlimmer, da ich sooo aufgeregt war ;-).

Ich drück euch die Daumen das die Blase bei euch auch unauffällig ist.

LG, Brigitta

Beitrag von anjelina 09.12.09 - 11:41 Uhr

Huuhu

welche Untersuchung ist das denn?

Louis hat durch erhöte Entzündungswerte nach der Geburt jede Menge an Untersuchung hinter sich... (AB wollte nicht anschlagen etc..)

LG
Nina

Beitrag von tannii08 09.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo Nina,
das hat Brigitta ja super beschrieben um was es da geht.

Ich denke auch, das festhalten wird das schlimmste sein.

LG, Tanja

Beitrag von sadi84 09.12.09 - 11:54 Uhr

Hallo,

wir hatten diese Untersuchung auch vor kurzem und es war wirklich nicht schlimm... Hatte mir auch riesige Gedanken, aber es war wirklich nicht schlimm.

Unsere Maus hatte nämlich eine Nierenbeckenentzündung und wir waren auch eine Woche im KH, weil sie AB über die Vene bekam. Das war wirklich schlimm. Habe auch solche Angst, dass sie sowas nochmal bekommt. Unser Arzt meinte, man könne aber auch keine Vorkehrungen treffen... Hat eurer euch Tipps gegeben?

LG

Beitrag von tannii08 09.12.09 - 12:04 Uhr

Nein, leider haben wir auch keine Hinweise bekommen.

Man kann das nicht verhindern, wurde mir gesagt und somit auch keine
Vorkehrungen treffen für die Zukunft.

Mein Jonah hatte auch eine Nierenbeckenentzündung und beim US wurde fest gestellt, das seine linke Niere 8mm kleiner ist als seine rechte. Aber es könnte auch Luft im Bauch gewesen sein???? Na, aber das scheint wohl nicht so schlimm zu sein. Die Nieren sehen beide gut aus und jetzt sollen wir das Ergebnis der MCU abwarten.

Ist bei euren Mäusen denn alles in Ordnung? Oder wurde etwas festgestellt?

LG

Beitrag von sadi84 09.12.09 - 12:42 Uhr

Bei uns ist zum Glück alles in Ordnung...

Aber finde schon, wenn man einmal sowas hatte, dass man sich dann schon Gedanken macht. Ich gehe jetzt z.B. nicht mehr zum Babyschwimmen, weil es evtl. von dem Wasser kam. Der Arzt meinte zwar, es ist extrem unwahrscheinlich, aber ich gehe da jetzt auf Nummer sicher. Bei meiner Maus war die linke Niere doppelt so groß wie die rechte... Wir mussten auch so lange Antibiotikum nehmen. Leider trinkt unsere Maus auch nur so wenig, so dass die Blase jetzt auch nicht unbedingt so sehr durchspült wird. Das sagt man ja immerhin bei Erwachsenen, dass viel trinken vorbeugend wirkt...