Eure Assoziationen zu unseren Namen bitte

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mineos 09.12.09 - 11:43 Uhr

Hallo,

hier unsere Namensfavouriten:

Noah Maximilian

und

Louisa Johanna


Wie findet ihr sie? Welche Assoziationen habt ihr damit? Findet ihr sie zu häufig? Maximilian ist bestimmt sehr häufig, aber ist ja eigentlich auch nur stiller Zweitname.

Sagt doch einfach mal eure Meinungen oder macht Vorschläge ;-)

Beitrag von sol-04 09.12.09 - 11:45 Uhr

Sind beide ganz schön. Nur finde ich Noah genauso häufig wie Maximilian. Jedenfalls bei uns gibts sehr viele. Louisa finde ich nur Luisa geschrieben schöner, aber wirklich schön und (noch) nicht so häufig.

Beitrag von suriya 09.12.09 - 11:48 Uhr

louisa johanna ist sehr schön-klingt richtig liebevoll#verliebt

noah maximilian ist auch nicht schlecht aber noah gibts inzwischen wie sand am meer-bei uns auf jedenfall heisst bald jeder dritte junge so.

grüssle suriya

Beitrag von jujo79 09.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo!
Noah und Maximilian sind beide sehr häufig und Louisa und Johanna auch nicht gerade selten. Für mich wären die Namen deshalb wohl eher nichts, aber ich bin da vielleicht auch sehr pingelig ;-).
Noah und Johanna mag ich nicht so, Louisa und Maximilian sind ok.

Hier noch ein paar Vorschläge:
Jungen:
Till
Justus
Jakob
Michel
Malte
Felix
Moritz
David
Hannes
Johan
Frederik
Jasper

Mädchen:
Hanne
Mila
Ella
Tessa
Livia
Lina
Merle
Neele/Neela
Carla
Clara
Mina
Rieke/Rieka
Friederike
Cäcilia
Philine
Felicitas
Helene
Paula
Matilda/Matilde
Marlene

Ich weiß nicht, ob ich deinen Geschmack getroffen habe, mein Fall sind sie alle auch nicht ;-). Und viele sind wohl auch nicht unbedingt seltener als deine Namen.
Grüße JUJO

Beitrag von heike011279 09.12.09 - 11:52 Uhr

Hallo,
also Maximilian finde ich schrecklich. Erinnert mich an einen lausbübischen, vorlauten Bengel. (Sorry #hicks, weiß schon, dass das nicht immer stimmt, aber Du hast nach Assoziationen gefragt).
Noah finde ich ok, ist allerdings mittlerweile auch sehr häufig.
Louisa und Johanna...mhhhh, ich bin nicht so der "alte Namen"-Typ. Mich erinnert das an ein kleines Mädchen mit Mittelscheitel und streng geflochtenen Zöpfen, die im rosa Kleidchen alle möglichen Frühförderungsmaschinerien inkl. Klavier-, Ballett- und Französischunterricht ab dem Kindergarten durchlaufen muss.
Sorry, ist ein hartes Urteil. Spielt aber auch keine Rolle, was ich denke.
Wenn Euch die Namen gefallen, ist das doch völlig in Ordnung und ausreichend.

Alles Gute und Gruß

Heike

Beitrag von mineos 09.12.09 - 12:38 Uhr

Über deine Assoziation müsste ich sehr lachen #freu

Hm... aber keine Angst, so wird die Kleine bestimmt nicht aufwachsen. Außerdem - laut meinem Mann bekommen wir sowieso einen Jungen. Er muss es ja wissen, schließlich ist der Mann ja für das Geschlecht "verantwortlich". :-p

Danke für die Antwort.

Beitrag von heike011279 09.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo,
es war auch keinesfalls böse gemeint. Aber Du hast wirklich exakt die Namen angesprochen, mit denen ich nur negative Assoziationen habe. #schein

Obwohl die Namen an sich ja gar nicht schlecht klingen. :-)

Gruß
Heike

Beitrag von tragemama 09.12.09 - 11:56 Uhr

Noah gefällt mir nicht, zu viele Vokale für meinen Geschmack. Louisa finde ich in der Schreibweise zu kompliziert, da muss sie ihr Leben lang buchstabieren. Gefällt mir aber auch nicht besonders gut. Also wenn schon, dass Luisa.

LG Andrea
mit Kathrin Leonarda und Christina Anna

Beitrag von 24hmama 09.12.09 - 11:57 Uhr

hi

also gnaz ehrlich -


Noah Maximilian gefällt mir gut,
Noah ist für mich ein bodenständiger Junge
und Maximilian hat etwas "intelligentes" an sich (für mich)

allerdings Louisa Johanna gefällt mir gar nicht- sorry
weiß auch nicht warum...

lg kati mit daniel und severin et-17

Beitrag von 1familie 09.12.09 - 12:15 Uhr

Hallo,

ausser Johanna sind die anderen Namen so häufig, das sie schon ausgelutscht klingen!

LG

Beitrag von mukmukk 09.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo!

Die Jungennamen finde ich persönlich zu häufig und Maximilian gefällt mir besser als Noah.

Die Mädchennamen sind beide schön aber auch beide recht häufig anzutreffen - leider!

LG,
Steffi

Beitrag von kra-li 09.12.09 - 12:29 Uhr

noah ist aber auch nicht gerade selten

ich wäre für luise mit e und ohne o...., klingt auch besser zu johanna

Beitrag von casssiopaia 09.12.09 - 12:38 Uhr

Die Namen sind zwar nicht wirklich selten, aber mir gefallen sie.

Allerdings finde ich die Schreibweise Luisa viel schöner! Vor allem tut sich das Kind leichter, weil es nicht ständig buchstabieren muss.

VG
Claudia mit Magdalena #sonne

Beitrag von lttich84 09.12.09 - 13:58 Uhr

hallo!

den mädchennamen find ich super!
meine kleine tochter heißt louisa martina,ihre oma heißt martina!
ich find louisa mit ou geschrieben schöner!
meine große tochter heißt vanessa und selbst da wurde ich schon gefragt wie sie geschrieben wird,also gilt das argument für mich nich das die kinder dann dauernt buchstabieren müßen!
achja,in unserem ort gibt es soweit ich weiß keine louisa weiter!

lg

Beitrag von mineos 09.12.09 - 14:27 Uhr

Meine große Tochter heißt Milena und wir müssen ständig buchstabieren und verbessern, dabei hätte ich eigentlich gedacht, dass das ein "normaler" Name ist ohne große Schwierigkeiten. Von dem her bin ich das aber schon gewöhnt.

Vanessa finde ich auch total schön, aber meine Mutter mag ihn üüüberhaupt nicht und macht ihn ständig schlecht, deswegen kann ich ihn wohl abhaken. :-(

Danke für die Meinungen!

Beitrag von booo 09.12.09 - 14:30 Uhr

Noah ist recht häufig, ansonsten finde ich beide Namen ok. zwar nicht mein Geschmack, aber trotzdem schön zu lesen.

Beitrag von jurbs 09.12.09 - 14:31 Uhr

meine asso: obere mittelklasse, eltern akademiker, zumindest einer, möglicherweise unverheiratet, kaufen viel in bioläden ein, kinder tragen markenklamotten, möglicherweise waldorfschule, falls nicht dann aber jugendkunstschule und jugendmusikschule, eltern haben ein ausgebautes erziehungskonzept ..... also durchweg positiv!

Beitrag von mposchim 09.12.09 - 15:01 Uhr

Das ist mal ne Antwort #rofl#pro!

Meine Meinung zur Frage:

Noah finde ich schön, Maximilian gefällt mir nicht so gut. Louisa Johanna finde ich klasse, aber auch ich würde eher Luisa wählen.

Beitrag von booo 09.12.09 - 15:04 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von mineos 09.12.09 - 17:33 Uhr

#schock Ich sollte mir andere Namen überlegen! #rofl #freu

Wir sind nämlich irgendwie gaaar nicht so. Glaub ich. ;-)

Beitrag von strawunzel 09.12.09 - 20:29 Uhr

Hallo,

NOAH Maximilian

Noah: sehr schöner Jungenname, freundlicher, lieber Junge, Name ist bei uns schon häufig, ist aber sehr schön, biblischer Vorname
(wollte ich selbst vor ein paar Jahren immer mal für einen Jungen haben, doch bei uns haben ihn schon ein paar Bekannte)

Maximilian: schöner bodenständiger klassischer Name, Bedeutung der Große/Größte, passt gut zu Noah


LOUISA Johanna

Louisa: sehr schöner Mädchenname, sehr klangvoll, freundliches, liebes Mädchen, aufgeweckt, schönes Mädchen, Schreibweise Louisa sieht interessanter aus als Luisa, Schreibweise Luisa wäre aber klarer, müsste man weniger erklären, kenne ein Mädchen damit, ist nicht zu häufig bei uns

Johanna: schöner Mädchenname, klangvoll, bodenständig, bekannt, biblischer Name, passt gut zu Louisa

Nimm die Namen! Finde ich sehr schön ausgewählt!

Gruß
Strawunzel

Beitrag von schullek 09.12.09 - 21:10 Uhr

hallo,

den jungennamen finde ich sehr schön, auch wenn der zweite name recht lang ist. die beiden mädchennamen passen in der kombi fpr mich nicht so toll zusammen. beides 3silbrige und eben recht lang.

lg,

schullek

Beitrag von wolke151181 09.12.09 - 22:22 Uhr

Also ganz ehrlich! Wenn die beiden Namen euch als Eltern zusagen, dann nehmt sie einfach!
Veräppeln kann man jeden Namen. Und wenn nicht, dann wird ein "Ersatzname" gefunden, der sich vielleicht auf die Haarfarbe oder Statur bezieht.

Wegen der Häufigkeit würd ich mir auch keine Gadnaken machen. Euer Kind ist etwas ganz besonderes und einzigartig. Das braucht man nicht mit einem speziellen Namen hervorheben. Früher hießen oft in ein und derselben Familie zwei oder drei Personen gleich. Und wenn man dann noch geheiratet hat, dann hat man noch mehr mit dem gleichen Namen......


Die Namen sind schön, also nehmt sie! #pro

Beitrag von escada87 09.12.09 - 22:49 Uhr

ich finde beide bzw. alle 4 Namen wunderschön