abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anchuk 09.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo ,

habe ne Frage, ich habe 3,5 Monate voll gestillt, dann mit der Flasche angefangen, seitdem ich vor 4 Wochen mal sehr erkältet war, habe sehr wenig MIlch, und jetzt will mein Sohn nicht mehr gestillt werden, er nimmt nur die Flasche.seit ca 2 Wochen habe ich komische Schmerzen, oder es sind eigentlich nur unangenehme Gefühle im Brust, ich werde in den nächsten Tagen zum Arzt gehen, aber die Frage ist wie stillt man ab, soll ich jeden Tag weiterhin abpumpen oder nicht?wie oft?

danke,

Anchuk

Beitrag von sparrow1967 09.12.09 - 11:57 Uhr

Wenn Du abpumpst hälst du die Milchproduktion am laufen- mehr oder weniger.

Pfefferminztee oder /und Salbeitee trinken- eher wenig am Tag trinken, Brüste eng und hochbinden (schön strammer, BH- vielleicht ne Nummer zu klein).

Nicht pumpen,nicht anlegen.


sparrow

Beitrag von earthscookie 09.12.09 - 12:39 Uhr

Hallo anchuk,

habe zum Abstillen auch sehr viel Pfefferminztee getrunken über den Tag verteilt.

Und nur abends, wenn die Brüste sehr hart waren und gedrückt haben, mit der Hand schön massiert und ein klein wenig Milch ausgestrichen, damit keine Entzündungen passieren.

Das dauert einige Wochen.

LG Sabine