muss jetzt in die kiwu klinik

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von miri28 09.12.09 - 12:00 Uhr

hey
hatte heute ein seht langes und aufklärendes gespräch mit meinem fa.
im august dieses windei, und am sonntag der abgang.
er fragte mensch was machen wir nur mit ihnen, es sah so gut aus...
ich fragte ihn nach evtl grinnungsstörungen, gelbkörprschwäche usw, er meinte nein nein alles gut, sonst würde ch gar nciht ss werden.
ich sprach ihn auf utrogest an, da meinte er, können wir machen aber dieses wäre auch ein perfekter nährboden für bakterien, also auch nicht so prall-
er schlug mir vor mich in der kiwu klinik in bielefeld vorzustellen, die würden den mal näher auf den grund gehen.
am 5.01 habe ich den termin, ich hoffe die können mir helfen.

glg

Beitrag von yvonne0608 09.12.09 - 12:08 Uhr

Hey du,

es tut mir sehr leid, dass du das mitmachen musst.
Zu einer KiWu-Klinik zu gehen, ist sicherlich ein guter Weg.

Aber sag mal: wurden denn Gerinnung, Gelbkörper und so untersucht, dass dein Arzt diese Aussage macht?
Denn schwanger werden kann man mit beidem sehr wohl, nur schwanger bleiben ist dann ein riesen Promlen - salopp ausgedrückt...

Aber in einer KiWu-Klinik wird sicherlich soetwas mit als erstes untersucht.

Alles Gute!

Beitrag von melli-4 09.12.09 - 12:44 Uhr

Hallo,
ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Schwanger werden trotz Gerinnungsstörung o.ä. geht immer, aber schwanger bleiben ist schwer. Ich begreife nicht warum er diese Test nicht durchführt?#kratz
Aber Du bist in der KiWu bestimmt gut aufgehoben.
LG und alles Gute Melli

Beitrag von zaubermaus3003 09.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo miri28,

ich hatte am 10.11 eine FG, habe dann den FA gewechselt weil mein alter FA nicht auf mich und meine Fragen eingegangen ist.

Und siehe da mein Verdacht das ich eine GKS habe hat meine neue FÄ ohne zu murren bestätigt. Ich hatte meine ZB´s von den letzten 3 Monaten dabei. Mein alter FA sagte immer nö ware alles suuuper würde schon passen.
Meine FÄ meint auch das man #schwanger werden kann mit einer GBS wäre nicht das Problem NUR eben #schwanger zu bleiben wäre das andere.

Ich habe also genau die selben Erfahrungen gemacht wie meine beiden Vorrednerinnen.

Aber auch ich denke das man dir in der Klinik bestimmt helfen kann.

Ich wünsche dir ganz viel #klee

Beitrag von dagmar71 09.12.09 - 14:19 Uhr

Hallo,

ich halte es ein wenig wie meine FA - nicht gleich mit "Kanonen auf Spatzen" zu schiessen. Zumindest scheint dies die KiWu Klinik in Darmstadt so zu machen.

Nach mehreren Zyklusmonitoringen ist festgestellt worden, dass bei mir alles ok ist. Mein Mann hat bei einem ihm empfohlenen Arzt jetzt 2 Spermiogramme machen lassen, mit leider wenig guten Nachrichten. Da wir aber bereits eine gesunde Tochter haben und ich auch danach noch einmal schwanger wurde - leider mit einer späten FG - scheint es also mal besser gewesen zu sein. Momentan ist mein Mann in der Endokrinologie um hormonell alles abzuchecken.

Wir halten dies für den besseren Weg, in der KiWu Klinik hätte man höchstwahrscheinlich bereits mit der 1. Insemination begonnen. Diese sind zwar auch keine Garantie, dass es klappt, aber wir hoffen doch schließlich alle!!!

Ich kann Dir nur empfehlen, wenn bei Dir alles ok ist, soll auch Dein Mann mal alles durchchecken lassen.

lg
Dagmar