Wie putzt Ihr Zähne?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von reethi 09.12.09 - 12:04 Uhr

Hallo!

Mein Maus ist mittlerweile 18 Monat alt und ich weiß nicht recht wie ich das mit dem Zähne putzen machen soll.
Dazu muss ich sagen, dass sie bisher auch erst 4 Zähne hat. Die zwei Schneidezähne unten und zwei Backenzähne (jeweils links und rechts oben). Die zwei Schneidezähne oben kommen gerade.

Sie hat eine kleine Zahnbürste auf der sie auch fleißig rumkaut, aber so richtig putzen ist das ja nicht... Vorne an die beiden Zähne komme ich ja gut dran-da gehe ich auch mal rüber. Aber an die Backenzähne komme ich nicht so richtig. Und weil es ja auch erst einer auf jeder Seite ist, will ich ihr ja auch nicht weh tun, wenn ich da mit der Bürste ran gehe.
Ab wann sollte man richtig putzen (also auch mit Zahncreme)? Wie macht Ihr das?

Dankeschön!
VG
Neddie

Beitrag von sparrow1967 09.12.09 - 12:20 Uhr

Ab dem ersten Zahn muß geputzt werden. Mit KInderzahnpasta natürlich.

Ich hatte nie ein Problem damit, meinen Kindern die Backenzähne zu putzen- su sollst ja nicht schrubben ;-)- achte auch eine Bürste mit WEICHEN Borsten!!!!!!!!!



sparrow

Beitrag von lotosblume 09.12.09 - 12:31 Uhr

Wir putzen seit der mit 5 Monaten seinen ersten Zahn bekommen hat - mit extra Kinderzahncreme.
Meist putzen wir zusammen Zähne - also Papa putzt mit und ich dem Kleinen....das findet er dann lustiger.
Wenn du Angst hast ihr wehzutun, dann nimm doch eine Fingerzahnbürste für den Anfang....dann bekommst du vielleicht eher ein Gefühl dafür?

Beitrag von schullek 09.12.09 - 12:38 Uhr

hallo,

da mein sohn bereits mit 3 monaten seinen ersten zah hatte, kannte er es gar nciht anders, als das zähne geputzt werden. (deshalb empfehle ich immer auch bei kindern ohne zähne bereits anzufangen den kiefer meinetwegen kurz zu bürsten, damit die kinder das kennen).

früher lag er immer auf dem wickelz´tisch, hat was zu spielen in die hand bekommen, ich habe nen zahnputzlied gesungen oder gespielt, dass ich die bösen zahnteufel verjage und dabei eben geputzt.

jetzt ist er vier und abends putzen wir so, das er bei mir auf dem schoß sitzt und ich alles gründlich putze. und ich mach das echt lange. min. zwei minuten. morgens putzt er mit der elektrischen erst selber und dann ich am waschbecken nach. klappt ohne probleme.

lg,

schullek

Beitrag von zigeunerlein 09.12.09 - 12:44 Uhr

Zahncreme bauchst du auf keinem Fall nehmen, die Kinds schlucken das Zeug ja nur und gesund ist sowas auf dauer bestimmt nicht. Ich bin Zahnarzthelferin und mein Chef hat den Eltern immer gesagt Zahncreme kann man erst nehmen wenn das Kind selbstständig ausspülen kann.
Sonst halt mit viel Spielerei putzen... Livia mag das aber auch nicht.. mitlerweile gehts aber.

Lg
Elly mit Livia Kezia 17 Mon.

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 13:20 Uhr

Habt ihr eine ZMP oder DH in der Praxis?
Mein Chef weiß über solche Dinge auch nicht Bescheid, aber dafür hat er ja 2 ZMP ;-).

lg sandra

Beitrag von andi3681 09.12.09 - 13:00 Uhr

Hi,
ich habe bei meiner kleinen mit Zähne putzen angefangen, als der erste Zahn da war. Sie war da gerade 5Monate. Haben da auch keine Probleme, außer wenn sie mal zahnt, aber da putze ich eben ganz vorsichtig.
Versuche auch die Zahnbürste zu nehmen und ganz vorsichtig den Zahn zu bürsten. Wenn sie es je nicht zu lassen sollte, versuche es mit Ihr zusammen. Deine kleine soll die Zahnbürste ruhig mit anfassen und dann versucht ihr es zusammen. Einfach ganz leicht die Bürste hin und her bewegen.
Zahnpasta muss man noch nicht unbedingt nehmen. Eigentlich erst, wenn sie von alleine ausspülen kann. Ich habe eine Zahncreme ohne Fluoride und nehme sie nur abends. Morgens putzen wir ohne Zahnpasta. Aber dass kann jeder machen, wie er es für richtig hält.
Ab dem ersten Zahn sollte man die Zähne putzen.
GLG Andi

Beitrag von klimperklumperelfe 09.12.09 - 13:07 Uhr

Hallo,

Henry ist 19 Monate und hat 16 Zähne. Seit dem ersten Zahn putzen wir täglich. Mittlerweile morgens und abends mit einer Kinderzahnbürste und einem Klecks nenedent. Er bekommt keine Flourtabletten, also bekommt er Flourhaltige Zahncreme.

Ich stelle ihn ans Waschbecken auf eine Fußbank und stelle mich zum putzen dahinter. Mittlerweile hat er sich damit abgefunden:-p Ich bin nicht besonders konsequent aber beim Zähneputzen bin ich streng.

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 13:19 Uhr

Hallo, ich bin zahnmed. Prophylaxeassistentin und das ist sozusagen mein Job ;-)!

Wenn du kein Fluor in Tablettenform nimmst, dann nimm Zahnpasta für Kinder! Das können sie auch schlucken, darum ist es ja Kinderzahnpasta! In den Tabletten schlucken sie das Fluor ja auch!

Ich denke, ihr müßt beide dafür ein Gefühl entwickeln, tu ihr halt nicht weh und versuch dein Bestes. Meine Maus kennt das Zähne putzen auch seit sie 3 Monate alt ist, aber ohne Geschrei klappt es bei uns nicht. Aber da muß sie nun mal durch. Allerdings strahlt sie mich schon in der Sekunde an, wenn die Zahnbürste aus ihrem Mund raus ist, wirklich schlimm kann sie es nicht finden!

Nur Geduld, irgendwann hast du den Dreh raus, liebe Grüße, Sandra

Beitrag von katjafloh 09.12.09 - 13:29 Uhr

Erst darf sie alleine ran. Also richtig putzen ist das ja noch nicht. Sie kaut auch mehr. Und dann putzt die Mama nach.

Lg Katja

Beitrag von katjafloh 09.12.09 - 13:31 Uhr

Zahnpasta nehmen wir seid sie keine Flouridtabletten mehr nimmt. Wir nehmen die Kinder-Elmex. Erbsengroßer Punkt drauf, daß reicht. Vorher haben wir ohne Pasta geputzt, ab dem ersten Zähnchen.

LG Katja