Wie habt Ihr Kuhmilch eingeführt? Und ist Kindermiclh sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rosenfan 09.12.09 - 12:13 Uhr

Hallo,

wie habt Ihr denn mit Kuhmilch angefangen?

Habt Ihr sie Euren Kleinen zum Trinken gegeben oder in den Brei?

Wie viel Kuhmilch gebt Ihr am Tag? Trinken Eure Kleinen die aus dem Trinklernbecher?

Nutzt Ihr spezielle Kindermilch (z.B. Milupa)? Ist das sinnvoll?

LG
Lea

Beitrag von bieni-maja 09.12.09 - 12:40 Uhr

Hallo,

wie alt ist dein Kind???

Kuhmilch ist nämlich erst nach Ende des 1. Lebensjahres zu empfehlen, da die Kuhmilch allergieauslöser Nr. 1 ist und vom Verdauungssystem der Kinder erst dann einigermaßen gut verarbeitet werden kann......
sollten in der Familie Allergien vorliegen würde ich dir raten sogar noch bis 1 1/2 Jahre oder länger damit zu warten....
Kindermilch kannst du dann als Alternative nehmen um Brei und Flasche zuzubereiten....

hoffe du kannst mit der Antwort etwas anfangen.....

LG Bieni-maja - immer für Fragen rund um die Ernährung zur Stelle - bin Ernährungsberaterin für Kinder Schwerpunkt Allergien u.s.w. - guck einfach auf der VK vorbei wenn weitere Fragen auftauchen

Beitrag von muedie 09.12.09 - 12:57 Uhr

Hallo!

In meinem Bekanntenkreis fangen die meisten schon im Alter von 6 Monaten mit Kuhmilch an. Wir richten uns ziemlich genau nach den Ratschlägen des FKE Dortmund und BeKi. Dort wird auch für allergiegefährdete Kinder die Gabe von Kuhmilch ab dem 6. LM empfohlen.

Lieben Gruß,

muedie

Beitrag von dentatus77 09.12.09 - 16:03 Uhr

Hallo!
Kuhmilch erst nach dem 1. LJ zu geben, ist überholt, heute wird dazu geraten, schon nach dem 6. Monat Kuhmilch zu geben, allerdings nicht mehr als 200ml/Tag, da sonst die Nieren das überschüssige Eiweis nicht verkraften.
Meine Maus ist jetzt 6 Monate alt, und morgen wollte ich den Abendbrei als Vollmilch-Getreide-Brei einführen. Allerdings hat sie schon mal das ein oder andere Löffelchen Milchschaum bekommen #schein, sie isst den so gerne.
Liebe Grüße!

Beitrag von joss22 09.12.09 - 12:55 Uhr

Hi,

da kann ich mich nur anschließen. Kuhlmilch solltest du vor dem zweiten Lebensjahr gar nicht geben. Und dann ist wichtig es nicht es nicht einfach in der Flasche zu geben wie die Fertigmilch. Meine Kinderärztin meinte, dass sie auch danach glaub maximal 100 bis 200 ml bekommen sollten und das am besten aus einem Becher. Sie meinte die Kinder können das noch nicht verarbeiten und das Calzium könnte sich bei übermäßiger Milchgabe anfangen zu verklumpen.

LG
joss22

Beitrag von kathrincat 09.12.09 - 13:28 Uhr

kuhmilch mit 1 jahr, aber kinder mit 1 jahr sollten nur nach ca. 300 gr milchprodukte am tag bekommen, da zählt alles was milch enthält.

kindermilch ist geldmacherei, wir 2er und co

Beitrag von osterhasi77 09.12.09 - 14:35 Uhr

Huhu,

Nicole bekommt ihren Abend-Milchbrei mit Kuhmilch 3,5%ig angerührt, seit sie 7 Monate ist.
Sie verträgt ihn und es schmeckt ihr.
Es sind 200 ml am Tag. Zu trinken bekommt sie natürlich keine Kuhmilch pur.
Ich muß auch dazu sagen, das wirklich viele vor dem 1.LJ abraten von Kuhmilch, da sie anscheinend Allergieauslösend sein soll. Es sollte auch nicht vor dem 1. LJ gegeben werden, wenn ein Allergierisiko besteht.

Ich habe mich aber DAFÜR entschieden, da es auch sein kann, das Kinder die keine Kuhmlich vor dem 1.LJ bekommen eher an einer Laktoseintoleranz erkranken, als Kinder die vorher schon in kleinen Mengen an die Milch gewöhnt wurden.
Ausserdem wird sogar in Babykochbüchern empfohlen, den brei mit Kuhmilch anzurühren.

Aber am Ende mußt du selbst entscheiden.

LG Melanie + Nicole (10 Monate)

Beitrag von celi98 09.12.09 - 16:52 Uhr

hallo,

ich habe die breie im ersten jahr immer mit milchpulver angerührt. kindermilch hatte ich nie. am alter vin 1 habe ich dann auf kuhmilch umgestellt. sarah hatte allerdings schon vorher gerne joghurts aus schaf- und ziegenmilch gegessen. die sind auch gut verträgtlich.

lg sonja

Beitrag von shorty23 09.12.09 - 20:16 Uhr

Hallo Lea,

ich habe meine Tochter bis sie 1 Jahr war gestillt und ab ca. 10/11 Monaten habe angefangen ihre Abendbrei mit Kuhmilch zu machen (vorher mit Pre Milch). Etwas anderes als Pre/Stillen/Kuhmilch habe ich nie genutzt. Fand das irgendwie unnötig bzw. wenig sinnvoll. Aber das muss wohl jede für sich entscheiden! Meine Tochter steht und stand nie besonders auf Milch zum Trinken, dehalb bekommt sie 2x Brei mit Milch und Joghurt. Sie ist übrigens 16 Monate.

LG,
Annette