kryofrage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von inoola 09.12.09 - 12:45 Uhr

huhu, kich wollte mal was wegen den chancen bei kryo fragen.
also es wird ja gesagt das sie chancen bei kryo etwas geringer sind.
was meint ihr, ist das so, weil wenn man die EZ auftaut, sich dann einfach nicht alle weiter teilen? oder sind die irgendwie kränklich und entwickeln sich dann nach dem tf nich weiter?
ich stelle mir das so vir, das die aufgetaut werden, und dann teilen sie sich weiter in der petrischale so 1-2 tage, und dann werden sie eingesetzt. (oder nich? )
bei der ICSI wurden uns 2 eingesetzt, weil ich erst 25 bin.
wenn wir dann die frostis das nächste mal nehmen, sollte man dann 3 einsetzen? oder ist die geringere chance damit vorbei, das sich nich alle aufgetauten im brutschrank weiter entwickelt haben.

hm ich hoffe meine frage kommt richtig rüber, kommt mir selber bissel verdreht vor.

danke lg Inoo

Beitrag von feechen-linda 09.12.09 - 12:58 Uhr

Du bist aber schnell!

Bekomm doch erstmal deine 2 süssen Zwillis und schau wie du zurecht kommst. Vielleicht hat sich das mit der Kryo dann ganz schnell erledigt??? Zudem, sei dir immer bewusst, dass sie dann auch alle 3 festbeißen können. Es ist immer ein kann! Es kann sein, dass von 3 keines bleibt, aber es kann halt auch sein, dass sich alle super weiterentwickeln und sich dann alle 3 festbeißen.

LG,
Linda

Ich hoffe, du fasst es nicht als Kritik auf, ist nämlich nicht so gemeint!

Beitrag von inoola 09.12.09 - 13:26 Uhr

ne, fasse ich nich so auf :) ich freu mich auf meine beiden kleinen :)
aber die kryos kosten ja auch monatlich was, und mein schwiegerpapa liegt uns in den ohren, das wir die frostis jetzt ja auftauen können. und wenn wir noch ein 3tes haben wollen, dann lieber neu von vorne starten sollen (aber es war doch so schon so schwer die kryos zu bekommen)
ich wollte früher immer 3-4 kinder haben. aber ich werde auch erstmal sehen wies dann mit meinen zwillis ist :) vielleicht sehe ich es dann ja anders. aber jetzt kommt mein schatz ins grübeln, wegen kryos verwerfen oder nich wenn die chancen so viel schlechter sind.

lg inoo

Beitrag von asia73 09.12.09 - 15:07 Uhr

Hallo Inoo

ein wenig Zeit hast du noch für deine Kryo :)...

Also beim meiner 1 ICSI hatten wir am Ende 4 befruchtete Eizellen und 2 davon habe ich zurückbekommen und die anderen 2 wurden eingefroren...
Aus den ersten 2 ist meine "grosse" Tochter geboren - die ist jetzt vor kurzem 2 geworden, und als sie 14 Monate alt war haben wir uns für eine Kryo entschieden.

Vor wegen die Chancen sind kleiner :) wir haben jetzt noch Zwillinge dazu bekommen !

So wie ich es verstanden habe ist der Auftauvorgang ev. kritisch aber wenn sie es geschafft haben und sich weiterteilen sind sie wie "frische" oder eben noch ein wenig "stärker".
Meine wurden 2 Tage vor dem TF aufgetaut und gestern vor einem Jahr war mein TF :)!

Ich wünsche dir alles gute mit den Zwillingen !

LG Agnes

Beitrag von inoola 09.12.09 - 15:22 Uhr

supi, danke, das wollte ich wissen, ich möchte so gerne die frostis noch aufheben :)

das ist ja super das das so schön bei euch geklappt hat :)

inoo