Impfung: Erst nur Sechsfach-Impfung und Pneumokokken später?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von youka 09.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo,
wir haben morgen unseren ersten Impftermin (Mein Kleiner ist 10 Wochen alt). An sich soll er da in das eine Bein den 6fach-Impfstoff und in das andere den Impfstoff gegen Pneumokokken bekommen. Ich mache mir Sorgen, wie er das vertragen wird und wollte Euch nachfragen, ob ihr Erfahrungen mit alternativen Impfstrategien habt, z.B. erst ab dem 7. Monat gegen Pneumokokken zu impfen und dann auch nur insgesamt dreimal? Dann müsste er jetzt erst einmal nur eine Spritze kriegen und die Reaktion darauf ist dann vielleicht auch nicht so heftig; vor allem kommt es nicht zu schlimmeren Nebenwirkungen ...
Ich bin nicht grundsätzlich gegen das Impfen, aber mache mir doch Sorgen und überlege deshalb eben, wie wir das für den Kleinen am besten gestalten können ...
Liebe Grüße,
Youka

Beitrag von ka2106 09.12.09 - 13:04 Uhr

Hallo Youka,

Mein Sohn hat gleichzeitig beide impfungen bekommen, war such ca 10w alt. Hat d. Impfungen sehr gut vertragen!!!
Der Sohn v. einer Freundin, hat beide Impfungen nicht so gut vertragen ( Fieber, heulen...). bei der 2. Impfung hat er zuerst die 6-Fach Impfung bekommen und Pneumokekken paar Wochen später, hat er besser vertragen.

Wie du siehst ist v. Kind zu Kind unterschiedlich!

Lg ka2106

Beitrag von auditu 09.12.09 - 13:21 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat auch Beides zusammen bekommen. Die drei Termine waren von den Reaktionen immer unterschiedlich, aber nicht sehr schlimm.
Eine Freundin hat es bei ihrer Tochter getrennt impfen lassen.
Frage morgen doch nochmal deinen Arzt welche Erfahrungen er gemacht hat und wozu er dir raten würde.
Gruß

Beitrag von poison.ivy 09.12.09 - 13:44 Uhr

Hallo!
Also meine Kleine hat damals beides zusammen bekommen. Die sechfach ins rechte Bein, die Pneumokokken ins linke. Und sie hat das super vertragen. Nach dem ersten Mal hatte sie abend 38° Temp, hat ein Benuron bekommen, die ganze Nacht geschlafen und dann war gut. Bei den anderen Impfungen hatte sie GAR NICHTS.
Ich würde beides machen lassen. Dann brauchst du erstens nur 3x hin und deine Maus wird nicht an 6 Terminen "gequält". So hat er es nach den 3 Malen hinter sich.
Und ne Impfreaktion kann es auch bei den Einzelimpfungen geben.

LG
IVY

Beitrag von conci84 09.12.09 - 13:44 Uhr

Hallo,

ich schleich mich aus den Kleinkind-Forum rüber.

Emilie hatte die beiden Impfungen auch getrennt bekommen, das macht unsere Kinderärztin aber generell so.
Erst bekam sie die 6-Fach-Impfungen (mit drei Monaten, mit 4,5 Monaten und mit 6,5 Monaten), und dann erst die Pneumokokken (mit 7,5 Monaten und 10,5 Monaten). Sie hat so die Impfungen recht gut vertragen. Sie hat dadurch die Pneumokokken-Impfung nur zweimal erhalten.

Frag doch einfach deinen Kinderarzt, wie er das so handhabt und entscheide dann nach deinem Bauchgefühl.

Liebe Grüße
conci84 mit Emilie