Jemand von euch schon einmal Erythromycin genommen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sterni2005 09.12.09 - 13:20 Uhr

Hallo Mädels,

und zwar habe ich gerade per Post ein Rezept von meinem FA bekommen.

Ich soll 3x1 Erythromycin nehmen über 10 Tage.

Ich da erst einmal angerufen,weil ich überhaupt nicht wusste worum es geht.
Naja hatte meine "Lieblings"Arzthelferin am Telefon,die einfach nur meinte,dass beim letzten Abstrich etwas nicht Ordnung war.

Toll #aerger

Muss dazu sagen,dass ich letzte Woche wegen vorzeitigen Wehen bei der Vertretungsärztin meines FA´s war und sie hat einen Abstrich gemacht und da war angeblich noch alles okay.

Habe schon gegoogelt,aber nichts über das Medikament innerhalb der SS gefunden.

Hat das jemand von euch schon einmal genommen?
Ist soweit ich weiß ein Antibotikum,oder?
Ist das Medikament nur gegen Chlamydien?

Sorry,dass ich vielleicht etwas doof frage,aber ich bin gerade schockiert,dass mir die Dame nicht sagen konnte/will ,was ich denn nun habe.Klar,könnt ihr mir auch nicht beantworten.Aber vielleicht hat es ja jemand von euch schon genommen.

Lg,Sterni

Beitrag von sweetstarlet 09.12.09 - 13:23 Uhr

ich habe das 10 tage als antibiotikum bekommen wegen irgwelcher bakterien in der cheide, die wehen ausgelöst haben. irgendwelche mit "U" .

habs gut vertragen

Beitrag von sterni2005 09.12.09 - 13:25 Uhr

#danke

Gut,also nicht nur gegen Chlamydien...

Weiß ich ja schon mal mehr *lach*

Beitrag von sweetstarlet 09.12.09 - 13:32 Uhr

nee is gegen viele sachen. habs im kh bekommen, anschließend vom Fa

Beitrag von sterni2005 09.12.09 - 13:35 Uhr

Mh,aber wenigstens wusstest du ja was du überhaupt hast *lach*

Naja werde mal abwarten.Fahre da erst einmal morgen früh hin.Heute Nachmittag hat die Praxis ja zu und dann sollen sie mir morgen erklären was ich denn überhaupt habe.

Aber danke für deine Antwort :-D

Lg

Beitrag von fofinha81 09.12.09 - 13:24 Uhr

Hm, also ich kenne das nicht und es sagt mir auch nichts, aber ich würde nichts nehmen ohne mit deinem Arzt Rücksprache gehalten zu haben. Der soll dich zurückrufen oder du schaust vorbei, wenn du kannst. Würde vorher echt nix nehmen.

Grüßle
Fofinha81 (25 ssw)

Beitrag von sterni2005 09.12.09 - 13:28 Uhr

Mein Arzt ist immer noch im Urlaub #aerger
Bis zum 14.12...

Ich bin auch wirklich schockiert.Denn die Ärztin hätte doch sehen müssen,dass mit dem Abstrich etwas nicht stimmt.
Und sie meinte noch,dass alles okay ist.
Ich sitze hier weiß gar nicht was los ist.Was ich überhaupt habe...

Als ich bei ihr war wegen der Wehen,sagte sie mir nur,dass ich Magnesium nehmen soll aber von einem Antibotikum war nicht die Rede #aerger

Ich bin auch wirklich unsicher ob ich dieses Medikament nehmen sollte.
Ach man :-(

Aber danke für deine Antwort

Lg

Beitrag von jule0211 09.12.09 - 16:45 Uhr

Habe ich auch schon genommen wegen einer Zahnbehandlung. Ja, es ist ein Antibiotikum und sowohl mein Zahnarzt als auch mein Frauenarzt meinten, dass es unbedenklich wäre in der SS und gut erforscht (Sorgen macht man sich ja aber trotzdem immer, wenn man so ein Hammerzeug nehmen muss...). Du kannst das Medikament auch bei www.embryotox.de eingeben, dort stehen auch Infos dazu.

LG JUle