Frage zum Bett.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mia1604 09.12.09 - 13:39 Uhr

hallo,

ab welchem alter kann man das gitterbett gegen ein großes ein tauschen?

meine kleine ist nun 2 3/4 und schläft noch im gitter bett ohne stäber raus zu machen.

wir wollen am wochenende ein großes bett mit rausfallschutz aufstellen aber wir wissen nicht ob das schon zu früh ist.

was meint ihr? wie ist das bei euch?

lg

Beitrag von hailie 09.12.09 - 13:50 Uhr

Meine Tochter bekam mit knapp 2 Jahren ein großes Bett. Allerdings nur für den Mittagsschlaf, nachts schläft sie bei uns.

LG hailie

Beitrag von marysa1705 09.12.09 - 13:59 Uhr

Hallo

unsere jüngste Tochter Selina schläft in einem grossen Bett ohne Rausfallgitter seit kurz vor ihrem zweiten Geburtstag.

Ich würde einfach immer danach gehen, ob Dein Kind es möchte und sich "traut". Meistens ist es so, dass Kinder eine Sache auch können, wenn sie sich trauen.

LG Sabrina

Beitrag von littlebaer 09.12.09 - 14:44 Uhr

Hallo,
Luis ist im November 3 geworden und ich hab jetzt am Woe erst die mittleren Stäbe raus, da er vorher ohne Probleme in seinem Gitterbett geschlafen hat. Zumal wir im Hobbyraum unten schlafen bin ich ganz froh, dass er noch in seinem Gitterbettchen schläft.

L.G. Dani

Beitrag von cori0815 09.12.09 - 20:50 Uhr

hi Mia!
Mein Sohn war 2 Jahre, als wir eine Gitterwand von seinem kleinen Bett abnahmen. Statt einem Rausfallschutz haben wir eine Handtuchrolle unters Spannbettlaken gepackt, so dass er eine kleine "Rausfallhürde" hatte. Rausgefallen ist er nie.
Dann mit 2 J. und 4 Mon. ist er ins große Bett umgezogen, das Bett stand schon lange in seinem Zimmer.

Wir hatten ihm ein paar Tage vorher erklärt, dass wir bald in den Urlaub fahren würden und es dort nur ein Babybett gäbe und da müsse seine kleine Schwester dann wohl drin schlafen (zu dem Zeitpunkt 10 Mon.). Und er solle dann im großen Bett schlafen. Okay, das hat er so geschluckt. Und in der Nacht, bevor es dann los gehen sollte in den Urlaub, wählte er von sich aus das große Bett. Von da ab war das Thema erledigt.

Meine Tochter ist am Wochenende ins große Bett umgezogen, sie ist jetzt 2 J. und 4 Monate und hat in ihrer ersten Nacht im großen Bett geschlafen wie ein Stein.

Einen Rausfallschutz hatten wir nie, wir haben es immer mit der Handtuchrolle gemacht (kann man auch besser mitnehmen als einen Rausfallschutz) und rausgefallen ist mein Sohn bis jetzt nur einmal - und das am Fußende, da hätte ein Rausfallschutz auch nix genützt...

LG
cori