Irgendwie ärgerer ich mich über diese Mutter....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:03 Uhr

Hi ihr Lieben!!


Wir wohnen in einer kleinen Stadt. Ca 30000 Einwohner. In der Innenstadt laufen eigentlich täglich die selben Gestalten rum und wenn man sich sieht, grüßt man. Natürlich kennt man sich nicht immer, aber wenn man einander schon öfter aufgefallen ist, grüßt man eben.

Nun trage ich Charlotte seit ihrer Geburt an. Ich war dann vor ca 4 Mon mit Charlotte im Tuch beim Bäcker/Café mit meiner Oma. Neben mir steht eine Mutter, mit ihrer vllt. 2-jährigen Tochter, die Mutter hochschwanger. Ich sah zu den beiden rüber, weil Charlotte immer hinschaute (wegen dem Mädchen). Ich grinste beiden freundlich an. Die Mutter sagte nur zu ihrer Tochter, dass sie das Tuch wohl kennt. Ich fragte nach, ob sie auch tragen würde und sie bejahte. Aber wurde schon ganz komisch. Ich sagte ihr, wie toll ich das Tuch finde und wohl noch lange tragen werde. Sie grinste nur komisch, erzählte, dass sie ihre Tochter auch lange trug und das Gespräch war beendet.

Etwa 2 Mon später, sehe ich eine Mutter in den Stadt rumrennen mit einem Kind im Tragetuch. Dem SÄUGLING (wirklich noch keine 4 Wochen alt), knickte der Hals total zur Seite ab. Ich sprach die Mutter an und sehe, dass es die gleiche Mutter von damals ist. Ich sagte ihr, dass man den Kopf auch gut in der Tuchbahn (sie trug in der WKT) einklemmen kann, dass es dann einfacher wäre.

Sie guckt nur komsich und meinte, dass ihr Baby schon was sagen würde, wenn es stören würde. Ich sagte ihr, dass ich auch nur Helfen wollte und sie aber auch recht hat. Das Baby wird schon meckern, wenns nicht okay ist.

Ein paar Wochen später, treffe ich die Mutter wieder. Charlotte fing gerade das Laufen an und rannte durch die ganze Passage. Charlotte und ihre Tochter fingen dann an zu spielen. Ich versuchte mich kurz mit ihr zu unterhalten, aber sie blockte nur und wurde auch unfreundlich. Ich ging dann und wünschte ihr noch einen netten Tag.

Neuchlich traf ich sie in der Stadt und fragte beim vorbeigehen nur: "Na, heute ohne Tuch unterwegs??? ;-)" Sie bejahte nuschelnt und ging weiter, als hätte ich sonst was gesagt...

Mein Gott, da versucht man nur nett zu sein und sich mit anderen Mütter zu unterhalten und da werden die gleich unfreundlich und zickig... Irgendwie ärgere ich mich über die Mutter, gut, vllt will sie ja garkeinen Kontakt zu einer anderen Mutter (nicht, dass ich mich jetzt irgendwie hätte mit ihr treffen wollen oder so), aber muss man trotzdem so widerlich werden???

Sorry, aber musste mal raus.. irgendwie geht es mir schon seit Wochen durch den Kopf...

LG! Miriam

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 14:09 Uhr

Nun ja, meist ist es so, dass wenn man einen wunden Punkt erwischt, dann will der andere keinen anderen Berührungs-möglichkeiten!

Ärger dich nicht!

lg sandra

Beitrag von mel130180 09.12.09 - 14:10 Uhr

Hi Miriam,

nichts für ungut. Ich weiß nicht, wie du es gesagt hast. Aber würde mich eine fremde Frau ständig belehrend anquatschen, würde ich auch nur noch mit den Augen rollen.

Gruß
Mel

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:16 Uhr

Ich wollte doch nciht belehren, sondern nur helfen. Und ich bin immer freundlich...

Beitrag von mel130180 09.12.09 - 14:18 Uhr

Wie gesagt, ich kenne dich nicht. Aber auch Freundlichkeit kann aufdringlich sein.

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:20 Uhr

Stimmt wohl....

Naja, ich lass es nun sein...

Beitrag von mutterschaf 09.12.09 - 14:10 Uhr

Vielleicht ist es der Mutter auf den Nerv gegangen, dass Du ungefragt "Tipps" gegeben hast und sie damit gar nicht mehr in Ruhe lässt? Würde man mir so penetrant begegnen, wäre ich auch nicht mehr nett.
Wenn Du was zu sagen hast, dann hättest Du ihr das direkt sagen können. Sie weiss wahrscheinlich nichtmal, was Du von ihr willst und hält Dich für `ne Gestörte.
LG,
Sandra

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:17 Uhr

Wahrscheinlich bin auch das auch!!!! #zitter;-)

Ich wollte doch nur helfen, mehr nicht.

Beitrag von 1c1c1 09.12.09 - 14:12 Uhr

hi
ich finde du hast es richtig gemacht ich gebe leuten auch den tip wen sie was falsch machen, Aber die andere mutter finde ich sehr egoistisch war doch nur nett gemeint.

als ich mal eine Frau sah mit einen ca.8 Monaten alten baby in der Rücken trage (tragetuch) sie hatt es falsch gewickelt das baby hing total schief und ein bein hing total weit oben das andere unten.

Ich sagte ihr ganz freundlich das die maus hinten schief hinge sie hatt sich bedankt und zusammen haben wir neu gewickelt so das das baby grade sass.

noch mal zur der mutter von dir ich würde beim nähsten mal auch nicht mehr grüssen wer kein interesse hatt an anderen menschen hatt mein auch nicht verdinnt

LG yvonne

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:16 Uhr

Werde ich auch nicht... Ich bin nur irgendwie enttäuscht... Ich wollte doch nur helfen... Menschen sind manchaml aber auch so ätzend...

Beitrag von ida85 09.12.09 - 14:18 Uhr

Hallo Miriam

Ich verstehe nicht, wie man sich wegen jemandem so ärgern kann, den man gar nicht kennt...

Lass die Frau doch einfach in Ruhe, anscheinend hat sie kein Interesse Gespräche mit Dir zu führen. Ist doch nicht weiter schlimm.

LG Ida

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 14:19 Uhr

Ich versteh auch nicht, wieso ich mich so ärgere über die Mutter.

Natürlich lass ich sie nun in Ruhe....

Beitrag von mum21 09.12.09 - 14:24 Uhr

Ich mag das auch nicht wenn mir irgendwann ungefragt Tipps gibt. Ob die richtig oder falsch sind!

Ich kann es schon verstehen das sie so reagiert!


LG

Beitrag von kleinessternchen05 09.12.09 - 14:35 Uhr

ich kann SIE verstehen! wenn du ständig den "herr ober lehrer" raushängen lässt #augen

hast du keine eigenen sorgen?
sicher machst du alles #pro

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 15:42 Uhr

Ich doch garnicht!

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 16:01 Uhr

ich meinte, dass ich das doch garnicht wollte!!

Ich finde, dass du total unfair reagierst!! Kindisch...

Beitrag von nic-mz 09.12.09 - 14:36 Uhr

Sorry, aber ich habe das Gefühl, dass Du wenig sensibel reagierst auf ihre von vornherein abehende Haltung.

Ärgern würde ich mich an Deiner Stelle darüber absolut nicht, aber ich hätte auch nicht dauernd versucht, einen kontakt zwanghaft herzustellen.

Lg nic

Beitrag von sissy1981 09.12.09 - 16:17 Uhr

Auch wenn es nur gut gemeint war von dir. Ratschläge sind nunmal auch Schläge.

Wahrscheinlich hattet ihr einfach einen schlechten Start. Ich würde sie in Zukunft je nach Situation grüßen und mir ansonsten keine so großen Kopf machen ;-)

Beitrag von olegre 09.12.09 - 16:28 Uhr

Hallo,
sorry, ich persönlich würde es auch total unmöglich finden, wenn mich jemand, den ich gar nicht kenne, schlau anquatschen würde.
Alleine schon die erste Frage im Bäcker, ob sie auch tragen würde, wäre bei mir zum Beispiel total blöd angekommen. Wozu ist es wichtig, ob die Frau auch trägt? Für mich fängt irgendwie das schlaue Gequtsche da bereits an. Wenn ich deinen Beitrag lese, kommt bei mir auch das Gefühl auf, daß du der Frau irgendwie Gespräche und Meinungen regelrecht aufdrängen willst.
Ganz ehrlich, ist nicht böse gemeint, aber solche Mütter wie dich nerven mich auch ganz extrem an.
Allerdings hätte ich das bereits deutlicher zum Ausdruck gebracht als die Frau, von der du schreibst. ;-)
LG
olegre

Beitrag von miriamama 09.12.09 - 16:58 Uhr

Erstmal danke ich euch allen.

Ich werde über die Antworten nachdenken...

LG! Miriam