was zum essen morgens?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von romina1982 09.12.09 - 14:18 Uhr

hallo
wollte mal fragen was mann so einem 13 monatigen kind zum essen geben könnte? im moment bekommt sie hirsebrei von alnatura mit vollmich zubereitet

danke im voraus
lg romina mit amirah sonntag 13 monate

Beitrag von wort75 09.12.09 - 14:24 Uhr

meine hat mit jährig am liebsten konfibrot mit butter gegessen und dazu ein stückchen schmelzkäse. Ich ergänzte dies jeweils noch mit einem schnitz weicher birne, die sie auch ohne zähne gut essen konnte.

sie mochte - schande über mich - auch sehr gerne lyoner- (kalbsfleisch) wurst oder mal einen früchtekompott mit flocken.


ob dein kind reif ist für harte nahrung merkst du selber. meine hat mit 7 monaten zur muttermilch noch breie bekomen sollen. nach einem monat wollte sie die nicht mehr und ich musste fingerfood machen :-). weichgekochte gemüse- und fleischstücken, die sie mit der hand essen konnte.Babypampe hat sie abgelehnt.

Beitrag von maschm2579 09.12.09 - 14:33 Uhr

Hallo Romina,

wie wäre es mit Vollkorntoast? Oder Kindermüsli? Ab und an mal ein Ei oder normales Brot.

Meine Tochter hat am Anfang immer Kinderstreich aus dem Bioladen bekommen, dann irgendwann Pflaumenmuß aus dem Bioladen (mochte sie nicht) und dann später Leberwurst, Kiri Käse oder sonst irgendwas..

lg Maren

Beitrag von nadinsche77 09.12.09 - 14:39 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (27 Monate) hat total lange das Alnatura Kindermüsli gegessen: Mit Milch angerührt, Naturjoghurt druntergemischt, dazu geraspelten Apfel oder zermatschte Banane.

Inzwischen isst sie die Alnatura Dinkel-Pops mit Milch.

LG
Nadine

Beitrag von muffin357 09.12.09 - 14:54 Uhr

hi,

mit einem Jahr haben wir trotzdem ein paar Löffel Müsli oder Brei gegeben und hinterher dann Brot mit Wurst/Butter/Käse usw...

irgendwann wurde die Menge Brei weniger und Brot mehr. -- Ab und zu tuts auch ein Yoghurt und Früchte

oder klassisches MÜsli mit Milch (statt milchpulermix)

lg
tanja

Beitrag von kess79 09.12.09 - 14:58 Uhr

Hallo,

Meiner Tochter habe ich das Alnatura Kindermüsli + frisches Obst gegeben. Sie ist es jetzt immer noch zur Hälfte mit unserem Müsli gemischt.

Am Wochenende frühstücken wir dann "richtig" mit Vollkornbrötchen - die sie auch von Anfang an mitgegessen hat.

Ansonsten versuche Vollkorntoast mit Leberwurst oder ein Ei und dazu etwas Obst oder Gemüse.

LG Kerstin

Beitrag von _vm_ 09.12.09 - 14:58 Uhr

Hallo Romina,

also Yair ist jetzt 13,5 Monate alt und er isst morgens mit mir Kelloggs Cornflakes in Vollmilch aufgeweicht mit. Die liebt er. Die sind ohne Zucker und daher glaub ich ganz gut.

Danach bekommt er sein Flascherl.

lg,

Verena

Beitrag von shorty23 09.12.09 - 17:06 Uhr

Hallo Romina,

bei uns gibt es auch das Kindermüsli von Alnatura (gibts bei uns im Regal beim normalen Müsli). Auch mit warmer Vollmilch und ein bisschen Obst dazu. Und am Wochenende gibt es danach noch was von unserem Frühstück (Ei, Brot usw).

LG
Annette