Wann von der Schwangerschaft erzählt ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonneee 09.12.09 - 14:21 Uhr

Hallo,

wann habt ihr jemanden zum erstenmal von der Schwangerschaft erzählt außer eurem Freund/Mann ?

Hab ja erst am Montag mein FA Termin und will eigentlich bis zur 10-12 Woche warten. Aber wie soll man das schaffen :-) ?

LG
Sonne

Beitrag von murmel2010 09.12.09 - 14:24 Uhr

ich habe auch bis ende der 12 woche damit gewartet.
ist zwar gar nicht so einfach, aber das schaffst du schon;-)

würde die 12 wochen vergehen lassen...


glg murmel

Beitrag von sweetstarlet 09.12.09 - 14:24 Uhr

is doch easy. habs in der 20 ssw beim ersten erzählt.

und jetzt wollen wir noch länger durchhalten

Beitrag von chris-tine 09.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo Sonne, kannste mal welche zu uns hier nach AC schicken? Spaß beiseite...
Ich habe es den Großeltern so um die 9 oder 10 Woche erzählt und mein Mann hat es schon vorher einem Freund verraten, weil er so stolz war. Da es meine erste SS ist, wollte ich abwarten und nicht alles rumposauen, um dann eventuell doch sagen zu müssen, dass es eine FG gab.
Meinen Arbeitgeber habe ich dann erst in der 12. SSW informiert.
Sollte man vielleicht überlegen, ob man es guten Freunden und Eltern zu erst erzählt und dann erst dem Rest!
Schöne Kugelzeit für Dich!
Christine und #ei 14+4

Beitrag von eifelkind 09.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo Sonne!

Bei allen 3 Schwangerschaften eigentlich sofort. Mir war sehr wichtig, dass ich die Unterstützung von Familie und Freunden gehabt hätte, wenn es nicht gut gegangen wäre.

Ausserdem war es so schön zu erleben, wie alle sich mit uns gefreut haben... und ich musste mich nicht Ewigkeiten verbiegen.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von carlag 09.12.09 - 14:32 Uhr

Genauso haben wir das auch gehandhabt!!!

Und als ich dann in der 6. Woche im Krnaknehaus lag, wegen Blutungen hatte ich ganz tolle Unterstützung!!! Wenn ich mir vorstelle, dass es dann keiner gewusst hätte, das wäre ehct doof gewesen!!!

Beitrag von eifelkind 09.12.09 - 14:36 Uhr

Eben... und ganz ehrlich verstehe ich diese Heimlichtuerei gar nicht. Wenn ich manchmal sehe, wie Mädels sich verbiegen, was für Ausreden erfunden werden warum sie jetzt gerade dies nicht essen oder jenes nicht trinken können... mir war auch das immer viel zu anstrengend.

Beitrag von sarie. 09.12.09 - 14:32 Uhr

Meiner Mama hab ich es in der 7. SSW gesagt, mein Papa hat es am gleichen Tag erfahren, Freunden habe ich es in der 10. SSW erzählt.

Ich denke mir wäre es im Falle einer Fehlgeburt, einfach auch leichter gefallen darüber zu berichten, wenn Familie und Freunde es gewusst haben dass ich schwanger war.

Meine Eltern haben mich auch sehr gut unterstützt als ich in der 12. SSW ins KH musste wegen Blutungen, alleine hätten mein Freund und ich das nicht durchgestanden!

Beitrag von lennysfan 09.12.09 - 14:34 Uhr

Hallo.
wir haben´s bei der ersten ss sofort erzählt und alle haben sich so gefreut..und auch jetzt beim 2. mal.
man hätte eh drauf kommen können, weil ich ziemlich lange mit übelkeit und brechen gekämpft hab und das auch jetzt wieder anfängt...da hab ich dann auch das glück, dass mir die omas den kleinen gerne öfters abnehmen;-)

lg lennysfan

Beitrag von sammygirl 09.12.09 - 14:35 Uhr

Ich habe es meinen Eltern,Schwiegereltern und mien bester Freundin nach dem ersten FA-Besuch erzählt.
dann engeren Freunden/Verwandten nachdem das Herzchen geschlagen hat.

Sonstigen Bekannten wie es passte aber meist erst nach der 12.SSW.

ich würde es immer so früh erzählen, da ich gerade wenn etwas schief geht, über Unterstützung und Mitgefühl im engsten Kreis froh bin, bzw. war.
Außerdem habe ich zu sehr gefreut um gar nichts zu sagen!#hicks

Macht aber jeder anders und so wie er es für richtig hält!;-)

Beitrag von sonneee 09.12.09 - 14:40 Uhr

Danke für die vielen Antworten. Dann bin ich ja doch nicht alleine mit meiner Meinung.

Denke auch das es nicht schlimm ist, es eher zu erzählen, wenn es dann schief läuft, dann hat man den Rückhalt der Mutter oder Freundin.

Aber ich hoffe natürlich das alles gut geht !

Beitrag von sammygirl 09.12.09 - 14:43 Uhr

Wird schon, aber im schlimmstenfall ist es keine Schande, sondern schön Unterstützung zu haben.

Aber wird schon alles gut gehen!#klee!!!

Beitrag von daniela2208 09.12.09 - 14:40 Uhr

Hallo,
also ich hab es einer sehr guten Freundin, trotz FG im Juni, glei 5. SSW erzählt und der Familie in der 7. SSW, hätte es länger aber auch vor Freude net ausgehalten. Das muss dir dein Gefühl sagen, aber was soll schon passieren, man muss ja positiv an eine SS ran gehen.

Alles Liebe und Gute

Beitrag von haferfloeckchen 09.12.09 - 14:42 Uhr

Hi,

in der ersten Schwangerschaft habe ich es direkt jedem erzählt und dann war es eine FG.
In der 2. Schwangerschaft haben wir dann gewartet, bis wir das Herz gesehen haben und haben es an Weihnachten (8.SSW) verkündet.
Jetzt bin ich in der 10.SSW und es wissen nur mein Mann, meine Freundin und meine Schwägerin. Wir warten den Termin am Freitag ab und dann werden wir es wieder zu Weihnachten verkünden:-)

Meinem Arbeitgeber hab ich nix gesagt bisher und in der letzten SS habe ich es meinem Arbeitgeber in der 24.SSW erzählt (entweder, er hatte Tomaten auf den Augen, oder er hats echt nicht kapiert;-)). Aber da war es auch egal, da mein Vertrag pünktlich zum Mutterschutz geendet hat.:-) Diesmal ist es auch wieder so, mein Vertrag geht nur noch bis zum 18.12. und daher erfährts auf der Arbeit keiner.

Lg

Beitrag von rraka72 09.12.09 - 15:21 Uhr

Ich habe es in beiden SS es sofort ,nachdem sie mir vom FA bestätigt wurde,gesagt.
Habe es auch direkt dem AG gesagt,weil wie hätte ich sonst begründen sollen,dass ich nicht mehr schwer heben darf.Und man auch erst dann im Mutterschutz ist.

Myriam mit Lara(5.6.01) +#ei 9+6

Beitrag von manja. 09.12.09 - 15:23 Uhr

19. Woche Schwimu und Opa, engste Freunde.. Nur meine Ma weiß es schon länger.
Nachbarn und Bekannte- wenn sie es selbst sehen.
manja

Beitrag von 81caro 09.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo Sonne,

ich bin jetzt so Ende der 7./Anfang der 8. SSW und hab morgen meinen ersten FA-Termin. Wenn dann alles in Ordnung ist und man das Herz schlagen sieht, werden wir es an Weihnachten allen erzählen. Über die Feiertage ließe es sich bei uns einfach schwer verheimlichen.

Alles Gute
Caro