Sie pullert ins Klo, wie weitermachen?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadinsche77 09.12.09 - 14:47 Uhr

Hallo ihr,

ich dachte eigentlich immer, dass ich hier in urbia NIE einen Thread zum Thema "Trocken werden" schreibe... und dass meine Tochter irgendwann verkündet, dass sie jetzt keine Windel mehr will und braucht und dann klappt das Trockenwerden von ganz alleine. aber jetzt hoffe ich doch auf Ratschläge von Mamas, die das Thema gerade auch beschäftigt bzw. die es schon durchhaben.

Pauline (27 Monate) will seit einigen Wochen immer beim Windeln wechseln aufs Klo sitzen. Sie findet das total spannend und freut sich wie blöd, wenn sie endlich aufs Klo darf. Und seit ca. einer Woche pullert sie auch los, sobald sie drauf sitzt.

Ist das schon ein Zeichen dafür, dass sie ihre Blase kontrollieren kann? Neulich habe ich sie nach einem dieser Toilettengänge noch ohne Windel springen lassen und nach fünf Minuten hat sie dann - während des Tobens mit Papa - ins Bett gepieselt. Also scheint das mit der Kontrolle doch noch nicht so weit her sein.

Einfach "ohne Windel sein lassen" find ich jetzt im Winter auch etwas schwierig, zumal sie gerade dauer-erkältet ist.

Was würdet ihr tun?

LG
Nadine

Beitrag von muffin357 09.12.09 - 14:52 Uhr

hi,

einfach so weitermachen ... bei jedem Wickeln oder morgens aufs Klo setzen und machen lassen, --- so langsam immer öfter fragen: "musst du?" ... manchmal kommt ein ja, manchmal ein nein udn oft stimmt es nicht aber so langsam wird sie es merken und auch mal von alleine anfangen, bescheid zu sagen und merh und mehr gehts in die richtige Richtung .... -- so find ich den weg ganz locker+stressfrei für alle beteiligten ... -- so windelfrei rumlaufen zu lassen find ich irgendwie unpassend, weil es anfangs doch eh dauernd daneben geht ...

lg
tanja

Beitrag von gnoemchen 09.12.09 - 20:51 Uhr

Hi bei uns ist es grade so ähnlich. Lina will auch oft aus Klo gehen(aber nur zum bieseln, groß muss in die Windel) und sie bieselt dann auch oft rein. Manchmal setzt sie sich auch selber auf ihren Topf. Zu Hause ziehe ich Lina immer eine Unterhose an und darein lege ich eine halbe zusammengefaltete Stoffwindel( also so ein Moltontuch, auseinander geschnitten), also die zu so einem Streifen gefaltet. Und dann kriegt sie eine Jogginghose an, also so ne gemütliche Hose die sich Lina leicht selber runterziehen kann. Das Gebiesel geht oft in die Hose rein, aber das macht nix da es ja von der Stoffwindel aufgefangen wird. Die wasche ich dann schnell aus und die trocknet dann schnell auf der Heizung. Unterwegs hat Lina aber immer ne Windel an, vorallem, wie du schreibst, bei den Temperaturen. Aber wenn wir dann wo sind wo ein Klo ist geht sie da auch manchmal drauf.
Lg Anna mit Lina 28Monate alt und Paula vier Monate alt