Jetzt hab ich total Angst ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanoi 09.12.09 - 15:26 Uhr

Hallo zusammen,

habe gestern schon mal gepostet, kurz die Vorgeschichte.
Am 30.11. habe ich bei mir Toxo testen lassen und es kam raus, dass ich nicht immun bin.
Bin mittlerweile 17.ssw, habe keine Katzen angefasst, kein Mett oder ähnliches gegessen.
Seit 3 Tagen habe ich am Hals einen geschwollenen Lymphknoten, der beim Tasten weh tut und auch wenn ich den Kopf arg drehe. War deswegen heute beim Arzt, der meinte, solange kein Fieber dazu kommt nichts tun. Er hat auch in den Hals geschaut, da war alles ok...

Soweit so gut, bin heim gegangen und durch googeln und Internet Recherche bin ich jetzt drauf gekommen, dass der Lymphknoten ein Anzeichen für eine akute Toxo Erkrankung sein kann ! ! Hilfe !
Klar, ich bin erst vor 9 Tagen getestet worden, aber vielleicht habe ich mir das doch geholt und es war noch nicht nachweisbar, oder innerhalb der letzten Tage?

Ich mach mir grad echt verrückt .. meine nächster FA Termin ist erst Anfang Januar, ich hatte bis jetzt nie Probleme und will einfach kein Risiko eingehen.
Am liebesten würde ich es gleich nochmal testen lassen, meint ihr ich soll das tun ?

Wie gesagt, keine Katzen kein rohes Fleisch, ich war 2 mal bei MC Donalds, aber da sind die Burger ja eigentlich durch ... aber wenn ich dann lese, dass es auch bei Salat, Obst etc passieren kann.

Oh man, .. ich will jetzt halt nicht 4 Wochen warten und nichts tun , am Ende hab ich es und der Krümel nimmt Schaden.

Danke für eure Meinungen !!

Beitrag von brille09 09.12.09 - 15:28 Uhr

Wahrscheinlich ist es eine stinknormale Erkältung, bei der die Lymphknoten ganz häufig aufschwellen, vielleicht auch ein bisschen entzundene Mandeln, etc.

Beitrag von nimo82 09.12.09 - 15:29 Uhr

vielleicht solltest du zur sicherheit morgen beim fa anrufen und die situation schildern. am besten erst mal ruhig bleiben und abwarten...

Beitrag von hanoi 09.12.09 - 15:32 Uhr

Habe auch zuerst eine Erkältung, Angina etc vermutet.
Aber ich habe NICHTS anderes, kein Schnupfen, Husten, Fieber nichts ! Und wie gesagt, der Arzt hat in den Hals geschaut und meinte von "innen" wäre alles o.k.

Beitrag von hardcorezicke 09.12.09 - 15:32 Uhr

ich glaube nicht das du toxo hast... toxo hält den wachstum des embryos..

ich bin auch nicht immun... ich habe katzen und arbeite in einer metzgerei... also ich verzicjte ja so auf alles was man nicht roh essen soll...

Beitrag von juju277 09.12.09 - 15:35 Uhr

Hi,

ich glaub ich hab dir gestern schon geschrieben, bei mir war das damals n Anzeichen für ne Seitenstrangangina. Warst du bei nem guten HNO?
Ansonsten würde ich auch mal die Schilddrüse checken lassen, eine Freundin von mir hatte auch lange nen dicken Lymphknoten und da stimmte was mit der Schilddrüse net.
Also ein dicker Lymphknoten kann auf 1 Mio Sachen hindeuten, von stinknormalem Infekt bis sonstwas. Ruf doch deinen Fa an und bitte um nen erneuten Toxo-test, bevor du dich hier total verrückt machst.
Würde ansonsten aber auch nochmal zu nem guten Internisten oder HNO gehen, wenn der Lymphknoten so dick bleibt.

LG juju

Beitrag von eifelkind 09.12.09 - 15:38 Uhr

Hallo!

Lass Dich nicht verrückt machen. Ein geschwollener Lymphknoten deutet auf eine Infektion hin... mehr erst einmal nicht. Einen komischen Arzt hast Du da - was orakelt der denn da rum?

Entspann dich ein bisschen... Du wirst einfach nur ne Infektion haben. Wasch Dein Gemüse ordentlich und iss kein rohes Fleisch - dann bekommst Du auch keine Toxoplasmose.

Liebe Grüsse
Astrid - bin jetzt übrigens fast 35 Jahre alt und auch negativ. Ich denke so schnell steckt man sich nicht an.

Beitrag von dominiksmami 09.12.09 - 15:39 Uhr

Hallo,

katzen darfst du übrigens anfassen...nur innige Zungenküsse mit ihnen oder den direkt Kontakt mit dem Kot sollte man vermeiden.

Klar, Toxo äusset sich ähnlich einer Erkältung ( bei gesunden Menshen), aber dennoch denke ich nicht das du etwas anderes als eine Erkältung hast.

Ehrlich gesagt, klar das man aufpassen soll, aber die Toxoplasmosegefahr wird immer sehr hochgespielt.

lg

Andrea

Beitrag von ulala-1980 09.12.09 - 15:57 Uhr

Hi,

also Lymphknoten können auch nach einer Erkältung noch einige Wochen geschwollen sein. Vielleicht hattest du in letzter Zeit schon mal was?

Ich habe einen Lymphknoten, der ist immer dick und kein Mensch weiß warum. Wahrscheinlich hast du jetzt auch schön dran rumgepopelt. Dadurch werden die Dinger auch dick.

Mach dir mal keine Sorgen und wenn du es gar nicht aushälst, dann geh doch zu deinem Hausarzt und lass es noch mal testen. Kriegt dien FA doch gar nicht mit.

Liebe Grüße

Patricia

Beitrag von manja. 09.12.09 - 17:53 Uhr

Erstmal Ruhe bewahren, das ist sehr selten, ich glaube mal was von 40 Fällen pro Jahr in D gelesen zu haben (ohne Gewähr). Schau mal nach der Inkubationszeit und dann lass den Titer im Blut bestimmen, sicher mehrere Male. Eigentlich müsste das bei Verdacht, wie bei dir, sogar die KK übernehmen, aber leider hängt das total vom FA ab, was er sich bezahlen lässt und was er der Kasse gegenüber begründet. Wenn nicht, kannst du auch zum Arzt für Innere Med gehen.
Manja