Kann es sein das er ..... *sorry bissel lang*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von DieRatlose 09.12.09 - 15:41 Uhr

eine Afäre hat?

Hallöchen Ihr Lieben

Bitte haltet mich nicht für bekloppt oder so.
Bin echt der meinung das mein Mann eine Afäre mit einer Arbeitskolegin hat.

Ich muss ein bissel weiter ausholen.

Wir wohnen seit April in einen Haus mit meinen Dad zusammen. (Mein Vater ist Pflegebedürftig was ich übernehme) ABER er baut auch sehr viel schei*** sprich er ruft städig Sexhotlines an usw. Ist ja alles schön und gut sind ja seine Kosten die er net Bezahlt. ABER er gibt ja mitlerweile unsere Festnetznummer als Rückrufnummer an das die Damen den anrufen können. naja das ist ein Anderes Thema aber so hat alles angefangen. Wir (mein Mann und ich)haben uns immer geschworen es nie an unsere Ehe ran zu lassen. Wir streiten uns nicht sind was dieses Thema angeht gleicher meinung das es so mit meinen Vater nicht weitergeht. Wir haben vor kurzen Nachwuchs bekommen. Und schon in der Schwangerschaft fing es an das wir keinen #sex mehr hatten.
Als wir noch in unseren Wohung gewohnt haben konnte man wirklich die Uhr nach ihm stellen wenn er von der Arbeit gekommen ist. Und auch morgens hat er es nie eillig gehabt zur Arbeit zu kommen. Nun fährt er immer mindestens eine Stunde früher los als sonnst immer und kommt auch Abends immer später nachhause. Ich weiß das sie ab und an mal Überstunden machen aber selbst dann wäre er früher zuhause.
Zärtlichenkeiten fehlanzeige und das brauche ich doch gerade im Moment so sehr.
Dann sagt er mir überhaupt nicht mehr das er mich liebt.

Dann kommt noch dazu das sehr oft die eine Arbeitskolegin (wie ich vermute das die beiden eine Afäre haben)ihn sehr viel anruft und wenn sie am Telefon oder Handy ist verlässt mein Mann den Raum.
Vorallem zu welchen zeiten sie immer anruft. Gestern wahr es zum Beispiel abends 23 uhr. Ich finde das schon unverschämt sie weiß doch das wir ein Kleinkind und ein Säugling haben. Da ruft man doch net so spät an um nachzufragen wann sie am nächsten Tag arbeiten müßte #kratz. Mein Mann ist kein Vorarbeiter oder sonnst was und sie bekommt genau so gut auch einen Arbeitsplan für den nächsten Tag wie mein Mann auch.

Ach Mädels ich weiß nicht was ich denken soll. Hab einfach nur noch Angst das er mich betrügt.


LG DieRatlose

Beitrag von frische 09.12.09 - 15:45 Uhr

Frag ihn! Trau Dich! Schwierigkeiten aussitzen funktioniert nicht, das macht alles viel schlimmer. In einer Partnerschaft ist es wichtig miteinander zu reden, auch und gerade über Probleme oder (doofe) Gedanken, die man hat.

Alles Liebe,
Christina

Beitrag von joerg324 09.12.09 - 16:21 Uhr

Wir Männer sind supereinfach gestrickt.Es klingt sehr dämlich aber in unserer Beziehung ist Sex elementar.
Bekommen wir Ihn nicht machen wir Dummheiten.Ich als Mann weis das.
Fremdgehen aber hat nicht immer etwas mit reinem Sex zu tun.Wir suchen allzuoft nur bestätigung das wir noch anziehend sind.Und immer dann wenn wir diese Bestätigung nicht bekommen.
Okay ich mutmaße mal folgendermassen:
Kind ist da und bekommt natürlich die volle aufmerksamkeit.Er kommt zu kurz.
Oder
Er fühlt sich in seiner Vaterrolle nicht sicher und hat Angst das es zu einer weiteren Schwangerschaft kommt.
Oder
Er sieht dich nicht mehr als Frau sondern vielmehr als Mutter.Glaub mir das ist für einen Mann ein riesen Unterschied.

Klar kann es sein das er Dir bereits fremd geht.Männer sind relativ ungeschickt darin und es wird auf jeden Fall rauskommen.Ihn direkt drauf ansprechen hingegen halte ich für einen Fehler.Er wird denken das Du ihm nicht mehr vertraust.Ob es jetzt gerechtfertigt ist oder nicht.Er wird sich bedrängt fühlen und noch vorsichtiger sein.Was es wiederum Dir schwerer machen wird die Wahrheit rauszubekommen.

Mein Tipp:
Gib Ihm das Gefühl das er die Nummer eins ist.Das Du ihn sehr begehrenswert findest.Suche seine Nähe aber bedränge Ihn nicht.Überrasche Ihn.Steig einfach mal ohne ihn was ahnen zu lassen zu ihm in die Wanne.
Und sei nicht allzu Eifersüchtig.Das wird Ihn verletzten und einengen

Wie gesagt,ich bin ein Mann.Ich weis wie wir funktionieren.

Beitrag von schnuffeline-09 09.12.09 - 17:38 Uhr

Ja der Jäger und Sammler#augen....

Beitrag von joerg324 09.12.09 - 17:43 Uhr

Traurig aber wahr.

Beitrag von DieRatlose 09.12.09 - 23:51 Uhr

Hallo

Es tut auf der einen seite gut es mal aus der sicht eines Mannes zu lesen.

ABER zu unseren Kind das kann es nicht sein das er sich der Rolle nicht gewachsen ist weil bis zum einzug ins Haus wo auch mein Dad dazugekommen ist wahr ja noch alles OK.

Ich zeige es ihm nicht das ich den verdacht habe oder das ich Eifersüchtig bin. Ich bin zu ihm genau so wie die ganzen Jahre auch schon.

Er weiß das er die Nummer 1 für mich ist. (ich überrasche ihn öfters mit irgendwas schönen zuhause. Und wenn es einfach nur mal sein Lieblingsessen ist mit Kerzenschein. Oder das Badewasser ist eigelassen wenn er nachhause kommt.

Nur ich denke er kommt mit dem Stress zuhause nicht klar den wir durch meinen Dad haben. Und deswegen sich die "erholung" wo anders holt. Ich hoffe du weißt wie ich das meine.


LG