ohman voll auf die Kante gefallen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 15:55 Uhr

Hallo,

puh, ich bin noch ganz fertig.

Heute mittag is meine Kleine mit der Lippe auf die Ecke unsres Tisches gefallen.#schock

Hab nen halben Herzinfarkt bekommen, das sah so schlimm aus und wie sie geweint hat #heul

Das war ne Sache von Sekunden, ich saß direkt neben ihr, war aber nich schnell genug.
Sie stand da, hat den Tisch losgelassen, wollte also frei stehen, und konnte das Gleichgewicht nich halten....

Lange Rede, kurzer Sinn,

viel Blut, bissi blaue Lippe, ansonsten is zum Glück nix passiert, sie konnt danach auch wieder lachen und spielen.

Aber ich bin immer noch ganz aufgewühlt#schmoll

So, danke fürs ausquatschen DON

Beitrag von lulu2003 09.12.09 - 16:04 Uhr

Hallo DON,

ohja, das kenn ich. Es sieht wirklich immer schlimmer aus als es ist. Aber dieses viele Blut macht mich immer ganz wuschig. Gut dass es bei euch auch gut ausgegangen ist. Luis ist auch so ein Kandidat. Ihn hats auch schon mindestens 10x auf die Lippe hingehauen. Ich habe immer nur Angst um die schönen Zähnchen.

Liebe Grüße und alles Gute
Sandra

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 16:06 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Achja, mir wurd auch richtig schlecht.

Amélie is einfach soo wild, letztens hatte sie erst ne blaue Nase, zum Glück auch sonst nix passiert.

Nach den Zähnchen hab ich geguggt, weil sie eben auch bissi am Zahnfleisch blutete, aber die sind Gott sei Dank heile und auch nich wackelig #schwitz

Grüßlein DON

Beitrag von lulu2003 09.12.09 - 16:09 Uhr

Von unserem Großen kennen wir das auch gar nicht. Der war eher der Vorsichtige. Aber Luis? Ich sage immer, er wird mal ein Dauergast in der Notaufnahme. Er ist auch einfach zu wild und kennt keine Grenzen. Warte schon auf das erste Loch im Kopf. Naja, nen kleinen "Cut" hatten wir ja letzens schon.#schein

Grüßle
Sandra

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 16:24 Uhr

Ach du Schreck, ein kleiner Cut, das war bestimmt auch "aufregend".

Ja ich bin ma gespannt was da noch kommt, meine Mum sagt jetzt scho das wir auch viele Dates mit dem Arzt haben werden.

Lg

Beitrag von lulu2003 09.12.09 - 16:47 Uhr

Ja, es war sehr aufregend. Ich wußte nämlich nicht ob ich ganz schnell zum Arzt fahren soll oder doch lieber "cool" bleibe und abwarte. Da es das zweite Kind ist, blieb ich cool. Ich hab es auch nur bemerkt weil ich Luis ca. eine halbe Stunde nach dem Sturz auf die Ecke vom Schrank über den Kopf gestreichelt habe und die Beule gefühlt habe. Und dann hab ich die Haare (und er hat so viele ;-)) zur Seite gemacht und habe das Blut gesehen. War aber wirklich nur ein kleiner Riss.

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 17:01 Uhr

Ach du je, na da haste ja auch deinen Spaß gehabt, denk ich mal.

Ich überleg auch immer ob ich in Panik verfalle oder cool bleib.
Meist ruf ich im ersten Schock meinen Partner an, der beruhigt mich, und dann seh ich danach wie schlimm es wirklich is.

Das die Mäuse aber auch immer so arg weinen müssen, da zerreißts mich ja #schein

Lg

Beitrag von lulu2003 09.12.09 - 17:17 Uhr

Aber einerseits beruhigt einen das Schreien. Denn wenn die Kleinen das noch sofort machen, ist es oft nicht so schlimm. ;-)

Hmmm, meinen Mann anrufen bringt nicht viel. Er sieht es generell lockerer. Also mach ich es mit mir aus. Komischerweise passiert sowas ja auch immer wenn man mit den Kleinen allein ist.

LG

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 17:23 Uhr

Ja da hast du auch wieder Recht.

Gut wenn dein Mann es lockerer sieht, hilft es oft nix, aber ich denke instinktiv wissen wir eh was wir zu machen haben.
Wenns nu schlimmer gewesen wär, wär ich natürlich direkt zum Arzt, aber is ja doch noch gut ausgegangen.

Würd sie so gern in eine Schutzhülle stecken,lol, aber machs natürlich nicht #rofl

Lg

Beitrag von abns2008 09.12.09 - 16:14 Uhr

Hallo!

Sue hat sich auch schon 2mal die Lippe aufgedozt!
Ich bin auch jedesmal ganz durch `n Wind gewesen.
Beim letztenmal war ich sogar bei unsere KÄ gewesen, es hat so arg geblutet dass ich dachte man müsste es nähen. War aber zum Glück nicht so!
Einen schönen Tag noch,
Nicole

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 16:19 Uhr

Hallo,

danke dir.

Puh da bin ich ja beruhigt das es anderen auch so geht, dachte ich bin zu empfindlich;)

Ja ich war auch kurz davor zum Arzt zu gehn, aber als das Blut dann ma weg war, hat man gesehn das sonst nix is #schwitz

Lieben Gruß

Beitrag von dine15 09.12.09 - 16:18 Uhr

Hallo!
Das kenne ich auch! Mein Sohn ist vor einiger Zeit auch genau auf die Tischkante geknallt. Allerdings ist er nicht mit der Lippe aufgekommen, sondern mit der Nase genau zwischen den Augen #schock
Du kannst Dir bestimmt ungefähr vorstellen, was ich für ein Schreck bekommen habe bei dem Geschrei und bei dem vielen Blut #zitter
Er hat von dem Sturz auch eine kleine Narbe zurückbehalten.
Auf die Lippe ist er auch schon ein paar mal gefallen. Meistens hab ich es immer erst gesehen, wenn mein T-Shirt nach dem Trösten blutdurchtränkt war ;-)
Meistens sieht es ja immer nur schlimmer aus, als es im Endeffekt ist. Aber aufgewühlt ist man hinterher!
Liebe Grüße
Dine

Beitrag von die-ohne-name 09.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo,

danke auch dir für deine Antwort.

Oje, das klingt ja auch nich schön, ähnlich ging es uns mit der Nase auch schon, da hat sie an der Tischdecke gezogen und ihr is nen Tellerchen genau aufs Gesicht #schock
War dann aber nurn blauer Fleck und sonst nix.

Und das schlimme is, ich war immer genau dabei, aber einfach nich schnell genug, mach mir dann Vorwürfe.

Lieben Gruß