Fühlt sich Toxoplasmose wie Grippe an...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giraffchen84 09.12.09 - 16:02 Uhr

Hallo urbis,

bin fürchterlich erkältet, fühle mich schrecklich und werde auch definitiv morgen nachmittag zum Arzt gehen.
Allerdings mal eine Frage:
Ich habe jetzt grade esrt gelesen, das Toxoplasmose von den Symptomen einer Grippe ähnleln kann....
Ich hab ne Dröhnbirne, an den Achseln geschwollene Lymphknoten aber kein Fieber.
Dazu noch ne allgemeine "Verrotztheit" ;-) Gestern hatte ich auch noch total Halsschmerzen, aber die werden schon besser.

Was meint ihr? Klingt doch wohl eher nach Grppe/ Erkältung als nach Toxo? (Bin leider nicht immun und mach mir Sorgen, ob es "reicht" den Termin morgen beim Arzt zu haben...)

Danke für Antworten!
lg
Giraffe

Beitrag von hardcorezicke 09.12.09 - 16:04 Uhr

hier mal bei wiki nachgelesen

http://de.wikipedia.org/wiki/Toxoplasmose#Allgemeine_Krankheitsanzeichen

Beitrag von iseeku 09.12.09 - 16:05 Uhr

bei toxo wären es eher die lymphknoten im hals soweit ich weiß...

aber du kannst ja einfach in 1-2 wochen toxo kontrollieren lassen.

ich denke aber auch eher, dass es eine erkältung ist.

gute besserung! #herzlich

Beitrag von giraffchen84 09.12.09 - 16:08 Uhr

Danke!
Die Info von Wikipedia kenne ich...ich farge mich nur, ob der Termin morgen ausreicht... was, wenn jetzt tatsächlich und wenn Kind infiziert und wenn....#zitter

Beitrag von ulala-1980 09.12.09 - 16:15 Uhr

Es dauert etwa 4 Wochen bis die Infektion beim Kind ankommt.

LG

Patricia

Beitrag von giraffchen84 09.12.09 - 16:25 Uhr

Vielen lieben Dank für die Info!!!!

Jetzt gehts mir mal um Läääängen besser! :-D

Beitrag von phini84 09.12.09 - 17:55 Uhr

Also mal vorweg. Es ist doch momentan "Rotzzeit", wie du da auf die Idee kommst Toxoplasmose zu haben versteh ich nicht so ganz. Und die Wahrscheinlichkeit sich in der Schwangerschaft zu infizieren (selbst wenn man Salami isst und solche Sachen) beträgt sage und schreibe 0,2%

Nur mal so als Anhaltspunkt. Ich versteh irgendwie nich so ganz was sich manche Frauen für Sorgen machen anstatt die Zeit zu geniessen.

Grüße,
Phini und Finnja inside,
übrigens auch Toxo negativ, hab sogar ne Katze hier neben mir auf der Couch, ess Salami und Teewurst und bin quietschvergnügt.

Beitrag von italyelfchen 09.12.09 - 22:31 Uhr

Huhu,

mach Dir keine Sorgen, Du hast Dir wohl eher ne fette Erkältung eingefangen! ;-)

Ich hab hier bei urbia mal einen schönen Spruch gelesen, der hier gut paßt:

"Wenn Du in Deutschland Hufgetrappel hörst, rechnest Du dann auch mit Zebras?"

Liebe Grüße
Elfchen