Brauche Rat/Hilfe wg. Clomifen oder Gonal oder?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cosmic-girl 09.12.09 - 16:41 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem mein Mann und ich nun seit 2 1/2 Jahren versuchen ein 2. Kind zu bekommen und div. Hürden wie ELSS und FG überwunden haben und ne Schilddrüsenunterfunktion/Hashimoto in den Griff bekommen haben, stehen wir nun vorm nächsten Problem:

AMH ist sehr niedrig bei 0,49 und ich habe seit Monaten keine ES mehr. Jetzt möchte beim Gyn nach der nächsten Mens zu Clomifen greifen. Habe aber von vielen meiner Freundinnen gehört, dass sie kein Erfolg mit Clomifen hatten und anschließend mit Gonal behandelt wurden. Das hat wohl bessere Erfolge gebracht.

Wäre es dann ratsam sofort mit Gonal anzufangen??? zumal mir die Zeit wegläuft wegen des niedrigen AMH.

Und, wer weiß, wieviel das Kostet. Sind verheiratet und bei meinem Mann ist alles ok! Würden dann also einfach GV haben...

Bitte um Rat/Hilfe. Das ist alles Neuland für mich!!!

Vielen Dank für die Antworten jetzt schonmal.

#danke

Beitrag von jacquie1980 09.12.09 - 20:18 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich versuchen es auch schon seit über einem Jahr. Ich habe auch keine Mens und keinen Eisprung. Nach Metforminbehnadlung sind meine Hormonwerte wenigstens wieder in Ordnung. Bei meinem Mann ist glücklicherweise alles schön.

Meine Ärztin von der KIWU-Klinik hat mir jetzt Gonal F verschrieben und werde in den nächsten Tagen damit beginnen und dann ganz "normaler GV". Wenn bei deinem Mann alles in Ordnung ist werden die Kosten komplett von der Krankenkasse übernommen.

Ich bin auf jeden Fall schon ganz aufgeregt das es endlich losgeht nach so langer Zeit.

Clomifen haben wir gar nicht probiert, hatte vielleicht Glück das meine Ärztin gleich mit Gonal beginnt.

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, egal wofür du dich entscheidest!!

Jacquie