Ich glaube an den "Ammenmärchen ist doch was dran"!!! *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von robinsmami 09.12.09 - 16:53 Uhr

Ja also wie meine Überschrift schon aussagt,glaub ich langsam doch das es keine Ammenmärchen sind.
Man sagt ein Mädchen raubt einer Mutter die Schöhnheit,einem ist öfter schlecht,man sieht dementsprechend auch schlecht aus....komischerweise stimmt das bei allen die ich kenn egal ob Im realen leben oder durchs I.net,natürlich gibt es auch ausnahmen aber die sind dann eher seltener.
Genauso wie bei einem Jungen,er lässt die Mama schön erstrahlen will das es ihr gut geht...und tatsächlich stimmt auch das bei so gut wie allen überrein incl.mir selbst.
Ich habe in meinem ganzen Bekannten und freundeskreis nur eine einzige Person auf die das mit dem Jungen nicht zu trifft,sie hatte auch etwas übelkeit,aber sie ist echt eine Ausnahme,und ich habe wirklich viele bekannte mit Kindern.
Ich habe neulich mal gelesen,das Mädchen mehr Hormone ausschütten die für die Übelkeit verantwortlich sind,ob es stimmt weiß ich nicht aber vorstellen könnt ich es mir schon.

Würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

Lg Tanja,Robin(3jahre) und#ei 16ssw

Beitrag von dani-n 09.12.09 - 16:55 Uhr

Wenn das so ist, dann bekomm ich doch kein Mädchen :-( Aber mal abwarten. Kann ich dir erst in ein paar Wochen sagen.

Lg Dani

Beitrag von eifelkind 09.12.09 - 16:55 Uhr

Hallo Tanja!

Ich glaube das alles nicht. Jede Frau reagiert unterschiedlich auf eine Schwangerschaft und ich kenne so viele, die weder das eine noch das andere hatten... oder eben alles auf einmal.

Das hängt nicht mit dem Geschlecht des Kindes zusammen. Manchmal passen diese Geschichten halt einfach... ist ja auch alles Auslegungssache.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von hanna0815 09.12.09 - 17:03 Uhr

>>Ich habe neulich mal gelesen,das Mädchen mehr Hormone ausschütten die für die Übelkeit verantwortlich sind,ob es stimmt weiß ich nicht aber vorstellen könnt ich es mir schon. <

Da stellt sich mir die Frage:
Wie erklären sich dann die "Ausnahmen"? ;-)

Feminine Boys?
Maskuline Gierls?
#kratz

naja... aber ich muss zugeben... ich wünsche mir so sehr einen Jungen, das ich momentan meinen überaus guten Gemütszustand und meine klare Haut mit den Ammenmärchen erkläre #rofl

Beitrag von hanna0815 09.12.09 - 17:05 Uhr

was ist das denn?
da müssen natürlich GIRLS stehen#rofl

Beitrag von booo 09.12.09 - 17:04 Uhr

Also bei meiner Tochter hatte ich gar keine Probleme. Kein bisschen Übelkeit.
In dieser SS dagegen schon. Übelkeit etc etc etc


Bin ja mal gespannt was es wird ;-)

Beitrag von _shibuja 09.12.09 - 17:04 Uhr

Also bei mir wird es ein Mädchen und die ersten 3 Monate hatte ich nur mit Übelkeit zu tun und nun bin ich das blühende Leben. Mir geht es super gut - keine Pickelchen nix!!! :-)

Beitrag von baebbels79 09.12.09 - 17:07 Uhr

Hallo,

also dann bin ich wohl so eine "Ausnahme" auf die es nicht zutrifft.

Ich war schon zweimal schwanger und beide Schwangerschaften waren fast identisch. Ich hatte bei beiden kaum Übelkeit, war einfach nur müde und habe erst ein Mächen und dann einen Jungen bekommen.

Nun bin ich zum 3ten mal schwanger und es ist total anders. Ich hab richtig schlimm mit Übelkeit zu kämpfen.....
Und eins von beiden muß es ja werden ;-).

Also ich persönlich halte von diesen "Ammenmärchen" nichts.

LG
Stephy

Beitrag von 24hmama 09.12.09 - 17:19 Uhr

hi

mir geht es total besch*****-
ich seh aus wie ein gestrandetes Walross:-(

und ich bekomme dennoch einen Jungen#verliebt

Beitrag von nayita 09.12.09 - 17:24 Uhr

Also ich kenne recht viele Bekannte wo es gar nicht stimmt. Momentan hab ich eine schwangere Freundin deren Bauch total nach vorne geht (von hinten sieht man nicht mal dass sie schwanger ist), was ja auf Junge hindeutet. Schlecht war ihr auch überhaupt nicht, keine Pickel, nichts...

und... ein Mädchen!!!!

Logisch, ab und an trifft es bestimmt mal zu... die Chancen stehen ja 50:50 ;-)

Beitrag von sunny14281 09.12.09 - 17:29 Uhr

also als ich mit meiner tochter schwanger war, war ich das blühende leben und sah auch so aus !!!#freu#blume#herzlich

jetzt bekomm ich einen jungen und die #schwangerschaft ist echt eine herrausvorderung bei der ich mich ständig frage, ob ich das wirklich nochmal will.
ich bin völlig fertig und seh auch so aus...#putz:-(#aerger

also ich glaube nicht an ammenmärchen !
lg#sonne

Beitrag von jenny301978 09.12.09 - 17:35 Uhr

also bei mir war es so mir gings algemein schlechter und ich hatte wirklich mit übelkeit zu kämpfen wie ich mit meiner tochter ss war.
Bei meinen Jungs war nichts mal flau im magen aber sonst.
Diese ss auch wieder mit übelkeit zu kämpfen gehabt meine haut ist voll trocken überall pickel, ich könnte k.....:-[ aber wenn es noch ne verstärkung wird hab ich es gern getan:-p

Beitrag von bienemaja81 09.12.09 - 18:18 Uhr

Also ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben, geht es nach nach der Übelkeit, hätte mein erstes Kind definitiv ein Junge werden müssen, da mir während der ganzen SS nur 3 Tage wirklich schlecht war. Jetzt erwarte ich einen Jungen und habe wirklich über Woche morgens und abends gekotzt. Geht es nach der "Schönheit" muss ich sagen, dass ich bei meinem Mädel wirklich extrem viele Pickel hatte und jetzt so gut wie überhaupt keinen, ich habe noch nicht so viel zugenommen und fühle mich attraktiv. Aber insgesamt hatte ich während meiner ersten SS nicht so viele Beschwerden wie bei meiner jetztigen 2. Ich denke, dass ist alles von Frau zu Frau unterschiedlich. Meine "Essensgelüste" sind auch total unterschiedlich, bei Eliane stand ich total auf Fisch und Milch und jetzt liebe ich einfach Rohkostsalate und Süßes.
Aber bei manchen Dingen denke ich auch einfach, dass die Ammenmärchen stimmen müssen :-p z.B. bei Sodbrennen bekommt das Kind viele Haare #rofl Hatte in der 1. SS extremes Sodbrennen und jetzt wieder, Eliane hatte sehr sehr sehr viele Haare, lassen wir uns mal überraschen.
Liebe Grüße Diana (22.Woche) mit Eliane an der Hand, die heute ihren 1. Geburtstag feiert #freu

Beitrag von lisett 09.12.09 - 18:55 Uhr

hallihallo,
also ich war mit drei jungs ssw und die ssw waren alle sehr schön bis auf ein paar kleinigkeiten bei meinem großen habe ich pickel bekommen und ich musste mich ganz selten übergeben!!!! mhhhhhh heute zieht er meine BHs an....grins.... ich habe das auch mal gehört in der jetztigen ssw bin ich nur am übergeben und sehe noch schlimmer aus als wie bei meinen jungs ich würde sagen es ist teils teils was dran.... darauf verlassen würde ich mich nicht....

Beitrag von analena78 09.12.09 - 19:05 Uhr

Also ich kann nur sagen: Absoluter Quatsch! Ich bekomme eine kleine Tochter, und mir geht es blendend, ich hatte keinerlei Übelkeit oder sonstige Beschwerden, und die Menschen in meiner Umgebung sagen mir ich würde richtig gut aussehen (naja, ne Schönheit war ich auch vorher nicht...)

Beitrag von nisivogel2604 09.12.09 - 19:07 Uhr

Dann müsste mein Sohn ein Mädchen sein.

lg

Beitrag von dipfale290869 09.12.09 - 19:25 Uhr

hallo tanja
also bei mir hat da gar nichts gestimmt
ich war die ganze schwangerschaft hübsch wie nie!!
hatte ganz tolle haare...auch wie nie !!!!
den ganzen bauch nach vorne...von hinten sah man gar nicht das ich schwanger war!!!!
ALLE aber wirklich ALLE sagten das gibt ein junge und was war es...............
......ZWEI MÄDCHEN:::::::::::::::
viele grüße petra

Beitrag von schnabel2009 09.12.09 - 19:36 Uhr

Man hat mir schon immer in allen SS gesagt, dass ich besonders hübsch aussehe--und ich war jedes Mal mit einem Jungen schwanger.
Ich hatte keine Pickel, pralle Haut und glänzendes Haar.
In den ersten 2 Jungen-SS war mir auch nie schlecht, jetzt in der 3. SS mit einem Jungen war mir allerdings 12 Wochen Dauerübel, ich habe sogar ge...... und ich hatte 100 verschiedene Abneigungen gegen bestimmtes Essen oder Gerüche.
Mein Bauch ist auch diesmal eher rund, bei den anderen war er spitz. Also von daher treffen die Märchen nicht so wirklich zu bei mir.


LG schnabel KS-28

Beitrag von bampop2708 09.12.09 - 20:15 Uhr

Hi...


also ich sah bei meinem Sohn 10 Mal schlechter aus als jetzt.Und nun wird es ein Mädel.
Ich glaub sowas nicht.....
Was ist denn dann mit meiner Freundin,die Zwillinge (junge+mädchenbekommt,wechselt sich da das Aussehen stündlich??#rofl;-)


Lg Bampop 30+4