wie schlafen Eure 9 Monate alten Babies??? Brauch Rat!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von yuka 09.12.09 - 17:15 Uhr

Hallo zusammen!

vielleicht könnt ihr mir sagen wie ihr das so macht...oder was man vielleicht ändern könnte...

Stand der Dinge: zur Zeit wacht sie leider sehr früh auf gegen 6 Uhr. #gaehn Mein Mann steht da allerdings auch auf und ich hab das Gefühl, sie will ihn dann sehen, da sie ihn abends nicht sieht, da liegt sie dann schon im Bett.

Dann versuch ich sie wach zu halten bis 10 Uhr, aber seit ein paar Tagen ist sie so quenglig, dass ich sie teilweise schon um 8 Uhr wieder ins Bett legen musste. Mir kommt es so vor, als ob sie dann denkt: naja, Papa ist aus dem Haus, dann kann ich ja weiter schlafen #aerger. Oder ist das einfach zu früh zum wieder einschlafen? Mittags schläft sie leider oft nur kurze 30 Minuten und dann wird sie logischerweise gegen 16:30 Uhr wieder müde, meist sind wir dann unterwegs und sie wacht dann auf, wenn ich nach Hause gehe. Jetzt schläft sie grad in ihrem Bett und ich frag mich, ob ich sie irgendwann dann wecken soll, sie soll ja gegen 19:30 Uhr wieder ins Bett.

Ich hätte natürlich am liebsten, dass sie ein Vormittagsschläfchen gegen 10 Uhr macht und dann eben einen Mittagschlaf, der etwas länger ist und sie dann bis abends durchhält...das müsste doch in dem Alter ausreichen, oder? Aber wie bekomm ich das hin? Und idealerweise natürlich erst um 7 Uhr morgens aufwachen...ja ich weiß, das Leben ist keine Wunschsendung...aber man kann es ja probieren, oder? Habt ihr eine Idee???

Danke für Eure Tipps!!! sorry, etwas konfus geschrieben..ich hoffe, ihr versteht, was ich meine...

LG Yuka mit Elli, die gleich mal doch geweckt wird...oder??? #gruebel

Beitrag von berliner-kindl. 09.12.09 - 17:29 Uhr

Neuerdings pennt er von 19 uhr bis um 6 uhr#schock

Beitrag von yuka 09.12.09 - 17:35 Uhr


aha. ;-)

Ich find Deine Beiträge meist sehr erfrischend, aber hilft mir grad nicht so viel weiter...wie schläft er denn tagsüber???

LG, Yuka

Beitrag von senzill 09.12.09 - 17:33 Uhr

Wie du schon geschrieben hast, das Leben ist kein Wunschkonzert..und leider oder vielleicht auch gut so kannst du nicht bestimmen wie deine Kleine schläft. Wenn du möchtest, dass sie morgens länger schläft, dann bleibt dir nur dei Möglcihkeit sie abends später ins Bett zu bringen, denn ein Kind kann im Normalfall nicht lnger als 12 Stunden schlafen, die meisten eher weniger. Meiner ist morgens auch nach zwei Stunden wieder müde also glaube ich nicht, dass es am Vater liegt. Nimm es so wie es ist, dann hast du am wenigsten Stress. Grüße

Beitrag von _stefaniefin_ 09.12.09 - 19:50 Uhr

Hi Yuka,

meiner schläft regelmäßig (schlecht...).
Morgens gegen 10 Uhr ne halbe Stunde,
nach dem Mittagessen gegen 12.30/13.00 so 1,5 bis 2 Stunden.
Danach erst wieder um 19 Uhr.
Wenn er eine gute Nacht hat schläft er dann bis 4 Uhr, trinkt etwas und schläft weiter bis 7 Uhr.
Leider kommt das selten vor, meist schreit er ab 0 Uhr öfter oder ist gleich 1,5 oder 3 Stunden wach:-[ (geht gar nicht).
Z.Zt. wacht er morgens gegen 6.30 Uhr auf, selbst wenn ich ihn erst um 20 Uhr hinlege....
Die Hoffnung stirbt zu letzt, das es irgendwann besser wird...

Lieben Gruß
Steffi

Beitrag von yuka 09.12.09 - 20:11 Uhr


...das tut mir leid!

mmmhhh #kratz...Ihr habt ja genau meine Wunsch-Tages-Schläfchen und trotzdem so doofe Nächte...vielleicht sollte ich das wirklich nicht so eng sehen...Nachts wacht sie wenn nur ganz kurz auf, Schnuller rein und dann schläft sie gleich weiter....muss ja gestehen, dass ich es auch toll fände, wenn ich mir diesen Weg sparen könnte, aber wahrscheinlich sollte ich dankbar sein für den Zustand, in dem wir uns befinden...

Drück Dir die Daumen, dass es bei Euch bald besser wird!

LG, Yuka mit Elli

Beitrag von cori0815 09.12.09 - 20:41 Uhr

hi Yuka!
Ich kenne das mit dem "früh aufstehen und schnell wieder müde sein". Bei meinen beiden Kindern war es gnau so. Auch wenn ich glaube, dass du ihre Umsicht, den Papa noch sehen zu wollen, maßlos überschätzt.
Meine Kinder waren auch oft gegen 6 Uhr wach und mussten noch während unseres Frühstücks meist wieder ins Bett. Gut, so war es dann eben, dann konnte ich wenigstens hinterher in Ruhe weiter frühstücken. Sie schliefen dann meist so von 8-9.30 und dann wieder um 11.30 ca. 90 min. Im Grunde kann man sagen, dass sie bis zum Alter von 9 Monaten beide selten länger als 2,5 Stunden wach waren, allenfalls am Nachmittag... Sei froh, wenn du so eine kleine Schlafmaus hast :-)
LG
cori

Beitrag von zauber09 09.12.09 - 21:06 Uhr

Meine Tochter ist 10 Monate und schläft meistens von 19 Uhr bis zwischen 5 und 6 Uhr. Allerdings kommt sie 1 mal in der Nacht. Tagsüber schläft sie auch nach dem Aufstehen ca. 2 Std. später wieder.
Zwischen 11 und 13 Uhr schläft sie nocheinmal; das dauert zwischen 30 min bis 1 Std. Danach schläft sie nicht mehr. Ich habe aber zu kämpfen, dass sie nicht vor 19 Uhr einschläft, denn ich befürchte, dass sie dann vor 5 Uhr wach wäre ....

Beitrag von lulu-maus 09.12.09 - 21:26 Uhr

Hallo,

meine Tochter (8 Monate alt) schläft Nachts von ca. 20:30Uhr bis ca. 8:00Uhr (halbe stunde hin oder her). Tagsüber wird sie auch nach 2 Stunden wieder müde und schläft dann meist so 30 Minuten. Dann schläft sie ihren Mittagsschlaf und Nachmittag nochmal so eine halbe Stunde.

Ihr habt doch eigentlich einen guten Rythmus und sie schläft ja ihre 10 Stunden. Meine Maus schläft auch "nur" ihre 11 Stunden.

Das einzige was mir einfällt ist, sie abends weiter raus zu ziehen, aber ich denke mal nicht das es so Funktioniert. Wie heißt es so schön "Probieren geht über Studieren".

LG
lulu-maus

Beitrag von nadine-tom 09.12.09 - 22:32 Uhr

Hi, Tom wird jetzt 9 Monate. Er steht im Moment morgens um neun auf und ist dann eigentlich immer recht fit bis nach seinem Mittagessen, ca 12 Uhr. Da schläft er mit etwas Glück eine Stunde. Über Tag macht er meist noch ein kurzes Nickerchen im Kinderwagen oder Autositz, ansonsten aber gar nicht#augen Abends geht er so um acht ins Bett, mal etwas eher, mal später. Nachts schläft er in der Regel durch, außer er ist mal krank oder die Zähne drücken mal wieder.

LG Nadine & Tom (*13.03.09)