ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von vertweifelt2009 09.12.09 - 18:07 Uhr

hallo ihr ... habe gerade positiv getestet und weiß nicht mehr weiter ... für mich steht fest das ich dieses kind nicht bekommen kann... ich möchte bitte nicht von euch deswegen angegriffen werden ... was muss ich jetzt tun und vorallem was kommt auf mich zu ???

bitte helft mir ...

Beitrag von kleeneflocke 09.12.09 - 18:11 Uhr

lass dich erstmal drücken....

ich warte auch auf meine tage und hoffe net schwanger zu sein....
Hattet ihr den unfallpanne das du ss geworden bist....???

Ich glaube du kannst bis zur 12 wochen abtreiben.....
Darf ich fragen warum du es net behalten willst???

Musst glaub ich auch zur pro family hin mit denen musst du das besprechen warum du das kind net haben willst.....
kp ob das stimmt.....

LG

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 18:24 Uhr

Man muss der Beratungsstelle nicht erklären warum man dieses Kind nicht will genausowenig wie dem FA.Die Beratung zeigt dir verschiedene Optionen die du annehmen kannst oder auch nicht.In KEINEM Fall werden die versuchen dich zu überreden das Kind auszutragen.

Aber Beratungspflicht besteht,das stimmt.

lg

Beitrag von madame.de.pompadour 09.12.09 - 18:30 Uhr

Genau genommen sind es 12 Wochen nach Empfängnis oder aber 14 Wochen ab der letzten Regel.

LG
M

Beitrag von verzweifelt 2009 09.12.09 - 18:34 Uhr

ich habe eine erst 7 monate alte tochter und ja es war ein versehen unsere tochter war ein wunschkind ... fühle mich einfach nicht berezi für ein zweites

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 18:52 Uhr

Das kann ich mir gut vorstellen das du dich jetzt total überfordert fühlst.Lass dich beraten und entscheide dann.

Beitrag von verzweifelt 2009 09.12.09 - 18:57 Uhr

es ist so schrecklich ich könnte grad echt nur noch zusammenbrechen und wenn ich meine kleine tochter hier sehe und somit weiß was aus dem baby werden würde es ist so grausam aber es geht momentan einfach nicht ... ich kann nicht mehr

Beitrag von sonneblume5 09.12.09 - 22:10 Uhr

Hey, warum quälst du dich denn so?
DAs Baby würde nicht morgen zur Welt kommen, sondern in ca. 7,5 MOnaten! Dann ist deine Kleine ca. 15 MOn. alt!

DAS ist zu schaffen, ich hatte es vor über 20 J. 3x hintereinander je 16 Mon. Abstand, 3 Jungs.

Und damals hatte ich keine Geschirrspülmasch., usw. und es gab noch keine so wendigen tollen Geschwisterwagen oder Kiddy-Board.
WEnn du es willst, ginge es durchaus.
Bevor du nach Ab zusammenbrichst, was hättest du denn davon oder deine KLeine von einer psych. fertigenMami?

So bekäme sie einfach ein GEschwisterchen.
Überlege es dir gut, aber wenn es dir jetzt schon so zu schaffen macht...

Ich wünsche dir, dass du eine gute B-stelle findest und ein oder mehrere gute Gespräche führen kannst.

glg
sonneblume, 5 Kids

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 18:20 Uhr

Zum Fa,wenn der dir die Schwangerschaft bestätigt kannst du zur Beratung,die muss sein.

Was auf dich zukommt...Gefühlschaos aber mit lieben Menschen an deiner Seite ganz gut zu überstehen.

Du schaffst das schon.

Beitrag von madame.de.pompadour 09.12.09 - 18:28 Uhr

Hier findest Du alle Infos die Du benötigst (rechtliche, finanzielle sowie medizinische):

http://www.profamilia.de/topic/Themen/Familienplanung/Schwangerschaft/Schwangerschafts-_konflikt/Schwangerschafts-_abbruch

Wichtig ist, dass Du einen Termin für ein Beratungsgespräch bei Pro Familia, Caritas oder ähnliche Einrichtungen machst.

Falls Du Dich mit jemanden austauschen möchtest, der in einer ähnlichen Situation ist, würde ich Dir diese Seite empfehlen.

http://www.nachabtreibung.info/

Alles Gute!
M

Beitrag von stella12 10.12.09 - 10:56 Uhr

hallo du verzweifelte,
du...ich glaub, es ist normal, dass du jetzt nach deinem positiven test erstmal nur schwarz siehst...es ist noch nicht lange her, dass du schwangerschaft und geburt bei deiner kleinen tochter erlebt hast...wie ging es dir da? hattest du es schwer?
und jetzt schon wieder, obwohl du noch mit all dem neuen bei deiner tochter beschäftigt bist...ist sie ein sehr anstrengendes kind?
sicher hast du grad ein großes durcheinander an gefühlen und gedanken im kopf und im herzen. da tut es gut, wenn man sich bei "jemand von außen" alles von der seele reden kann, z.b. auch bei einer guten beratung. das hilft, alles zu überblicken und die Probleme zu sortieren. ruf doch mal bei der beratung proFemina.de an, bei den beraterinnen kannst du...gleich am telefon... dein herz ausschütten. und von denen weiß ich, dass sie dir helfen können, auf dein leben zu schauen und den richtigen weg zu finden. die haben immer prima ideen und können dir die nächsten schritte aufzeigen. und wenn du möchtest kannst du dich auch längerfristig immer wieder an sie wenden.
ich hoff, das gibt dir kraft. #liebdrueck
glg von stella