@Decembis!!!War heute bei meiner FÄ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenschein293 09.12.09 - 18:47 Uhr

Hallo Mädels,

na weht Ihr auch so voreuch hin? Hatte heute wieder Termin bei meiner Ärztin und bin auch mit Positiven Gedanken hingegangen. Befund von letzter Woche war GMH verkürzt und MUMU fest geschlossen. Da ich aber in der Woche heftige Wehen( so glaubte ich) hatte dachte ich es hat sich was am MUMU getan.

Nach der Untersuchung dann die Ernüchterung: Befund genauso wie letzte Woche!!! MUMU fest geschlossen und verkürzter GMH!!#heul#heul#heul

Aber unserer Bauchprinzessin gehts SUPI!!!#ole

Hoffe Euch gehts auch gut!!!

Steffi & Bauchprinzessin ET -21Tage

Beitrag von necope1978 09.12.09 - 19:10 Uhr

Hi,

seit meiner Akkupunktur gestern scheint sich was zu tun. Habe auf jeden Fall gestern abend und heute des öfteren schon so ein ziehen, dass ich doch dann auch mal schön tief Luft holen musste.

Habe Sonntag Termin und falls diese Woche nix passieren sollte, werde ich wohl erst am Montag erfahren ob es irgendetwas gebracht hat.
Ach diese warterei..erst hippelt man am Anfang und Schluss auch wieder...weiß nicht was schlimmer ist....

Naja das wichtigste ist ja, dass es unseren Bauchmäusen gut geht...

In diesem Sinne wünsche ich eine schöne geduldige Restschwangerschaft

LG

Beitrag von rainbowdaughter 09.12.09 - 19:16 Uhr

hallo,

also ich wehe schon seit wochen vor mich hin und seit ca 1 woche sind sie echt schmerzhaft, dass ich mich gleich krümme und sie veratmen muss zum größten teil... aber leider geht nicht mehr, sie sind sehr unregelmäßig...#heul

ich kann von der kraft her irgendwann nicht mehr, denn ich hab ja noch eine tochter zu versorgen, dass gar nicht so einfach ist, wenn man wehen hat.

tragen traue ich mich schon gar nicht mehr, da ich letztens als ich sie auf dem arm hatte eine wehe bekommen habe und fast gestürzt wäre... und auto fahren oh weh, das ist mir auch zu wage....

aber uns bleibt ja nichts anderes übrig als zu warten...

lg

Beitrag von engel-1973 09.12.09 - 19:29 Uhr

Hallo!

Ich hatte am Montag meinen letzten FA Termin und zum Glück hat sich bei mir in der letzten Woche was getan. Er meinte dass der GMH verstrichen und der äussere Muttermund seien. Nun müss nur noch der innere Muttermund für die Geburt aufgehen.

Seit Montag Abend habe ich leichte Schmtierblutungen und meine Hebi meint, dass das entweder davon kommt weil alles so gut durchblutet ist oder weil sich der Schleimpfropf langsam löst.

Sowohl FA als auch Hebamme heute (ich war gerade nochmal bei ihr zur Akupunktur) haben sich von mir mit den Worten verabschiedet "entweder nächste Woche zum Termin oder schon vorher im KH zur Geburt...

Ich bin also gaaaaaanz gespannt und hoffe sooo sehr, dass der Kleine bald kommt!!!!

LG
Engel (38+5)

Beitrag von yorks 09.12.09 - 19:34 Uhr

Hallo,

ich war heute auch bei der FÄ. Dein Befund könnte auch auch meiner sein. Es hat sich auch nix getan. Erst muss ich liegen seit der 29. SSW da ich schon Wehen hatte, die sich auch auf den GMH ausgewirkt haben und nun passiert da nix mehr.

Wehen habe ich schon. War heute auch gut auf dem CTG zu sehen und inzwischen kommen sie auch häufig sehr schmerzhaft, gehen aber nach 3 bis 4 Stunden wieder weg. Meistens kommen sie abends und dann verkrieche ich mich immer ins Bett um die Schmerzen so gut es geht zu verschlafen. Am nächsten Morgen ist dann alles wieder weg.

Naja, ich habe ja nun nur noch 8 Tage bis zum KS, habe aber auf ein paar Tage früher gehofft. Hätte meinen Kleinen schon gerne noch dieses Wochenende in den Armen. Hätte auch so schön gepasst. Mein Mann hat noch Urlaub und ich weiß nichts mehr mit mir anzufangen. Man kann ja auch schlecht jeden Tag die Wohnung putzen. ;-)

Dann lasst es euch gut gehen. Wir haben es ja bald geschafft.

LG yorks (38. SW)

Beitrag von corazon69 09.12.09 - 20:29 Uhr

hallo zusammen,
war heute in der klinik zum facharztgespräch,weil ich darüber nachgedacht hab einen wunschkaiserschnitt zu bekommen,da ich echt am ende bin,ich wehe auch schon seid wochen,aber es wird nicht mehr,mein husten ist auch noch nicht wirklich besser,meine schwester ist am montag verstorben-sie hat es nicht geschafft
in der klinik wurde gesagt das der kleine rund 2900g wiegt-ist eigentlich zu wenig,oder kommt mir das nur so vor,ich kann mir das gar nicht vorstellen,da mein bauch riesig ist und fruchtwasser auch zu wenig sein soll
also wurde beschlossen,wenn er bis dienstag nicht freiwillig kommt ,wird eingeleitet

bin ja mal gespannt
lg andrea