Familienbett

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von glu 09.12.09 - 18:54 Uhr

So, jetzt will ich doch mal was fragen was mir immer wieder in den Kopf kommt wenn ich die ganzen Antworten von Familienbettbefürworterinnen lese:

Warum glaubt Ihr eher zu merken das Euer Kind nicht mehr atmet als wenn es in seinem eigenem Bett (wo auch immer das steht) schlafen würde?

Ich hab nix gegen das Familienbett, soll nicht falsch rüber kommen, aber über dieses Argument stolper ich immer wieder!

ICH würde es nicht merken, denn seit mein Zwerg auf der Welt ist hab ich ein massives Schlafdefizit und würde NICHT wach werden wenn er das atmen einstellt, denn ich werd nur noch durch sein brüllen wach, das machen Babys aber nicht wenn sie aufhören zu atmen.

Also, erklärt es mir bitte!

lg glu

Beitrag von nofretete1983 09.12.09 - 18:59 Uhr

Ich werde bei jedem Pups wach, den meine Kleine macht, sei es das sie sich ganz leise mal ein Stück zur Seite dreht, weil sie gerade schlecht liegt. Sie kommt derzeit alle 2/3 Stunden Nachts zum stillen und wenn sie das mal nicht tut, werde ich automatisch wach, weil unser Rythmus aufeinander abgestimmt ist

UND

ich leide auch seit ihrer Geburt unter erheblichen Schlafmangel.



LG

Beitrag von glu 09.12.09 - 19:13 Uhr

< Sie kommt derzeit alle 2/3 Stunden Nachts zum stillen und wenn sie das mal nicht tut, werde ich automatisch wach, weil unser Rythmus aufeinander abgestimmt ist >

Dann könnte es doch aber schon zu spät sein #gruebel

lg glu

Beitrag von nofretete1983 09.12.09 - 20:05 Uhr

Natürlich könnte es das, ich habe auch nie behauptet, dass ich es UNBEDINGT merken würde.

Da ich aber keine Schwarzmalerin bin, denke ich darüber nicht nach. Ich habe mich einmal informiert (und das richtig) und das war es auch.

Wer sich zuviele Gedanken darüber macht, macht sich selbst bekloppt und das muss nicht sein.

LG

Beitrag von nippi1101 09.12.09 - 19:00 Uhr

Hey glu,

genau das frage ich mich auch immer!!??#kratz

Würde mich auch mal interessieren!! #gruebel
Glaube nämlich auch nicht das man es mitbekommt wenn der Wurm einfach nicht mehr atmet, egal wo er schläft!!

LG Dani

Beitrag von sparrow1967 09.12.09 - 19:07 Uhr

Hi glu,

ich hatte einen leichteren Schlaf, als der Junior im Famibett geschlafen hat.

Eigentlich sagt man aber auch, dass das gleichmäßige Atmen der Mutter/Vater die Babys beruhigt ( sie spüren die Nähe und hören das Atmen) und sie zum weiteratmen animiert.

Heute hab ich auch einen festeren Schlaf- ich weiß aber auch, dass der Junior mittlerweile alleine zu uns ins Bett kommt ;-) und keine Hilfe mehr braucht.


sparrow

Beitrag von glu 09.12.09 - 19:16 Uhr

Also ich hatte meinen Zwerg gestern mit im Bett und hab geschlafen wie ein Stein, bin erst wach geworden als unser Hund seine kalte Nase in meinem Gesicht parkte und mein Mann mit Tschüß sagte, hab nicht mal gehört wie sie ins Zimmer gekommen sind!

lg glu

Beitrag von berliner-kindl. 09.12.09 - 19:09 Uhr

Hy

Wir haben auch ein Familien Bett.
Ich glaube aber nicht das ich merken würde wenn mein Dicker nicht mehr atmen würde, und wer behauptet er merkt das, hat definitiv gelogen!
Ich werde zwar sogar wach wenn mein Dicker pupst, aber wie soll ich das merken oder hören wenn er nicht mehr atmet?#kratz

Wer hat denn behauptet er würde das hören???

LG

Beitrag von glu 09.12.09 - 19:18 Uhr

Viele schreiben hier das sie ja ihres Lebens nicht mehr froh werden wenn ihrem Kind im eigenen Zimmer was passiert und das sie im Familienbett ja alles mitbekommen!

Wenn mein Kind irgendwas hat dann brüllt es und davon werde ich wach ... ich kann sogar rausfiltern ob da mein Kind brüllt oder ein Fremdes (im KH war das so) aber wenn er nicht mehr atmet, stiller geht es ja kaum #gruebel

lg

Beitrag von ikarya 09.12.09 - 23:43 Uhr

Hm, mein Kind brüllt nachts nie. Ich werde immer wach, bevor sie laut werden muss.

Ob ich wach werden würde, wenn sie nicht mehr atmet, weiss ich nicht und hoffe es auch nie zu erfahren.

Beitrag von tragemama 09.12.09 - 19:33 Uhr

Ich denke, ich würds merken. Brüllen tut meine Tochter nie. Wenn sie Hunger hat, schmatzt sie, ich lege sie an und schlafe weiter.

Andrea

Beitrag von marysa1705 09.12.09 - 23:34 Uhr

Hallo,

ich weiss sogar, dass ich es merke.

Ich bin nämlich schon ziemlich oft aufgewacht, wenn unsere Kinder nur diese winzigen Atempausen von unter 15 Sekunden hatten, die jedes Baby ja ab und zu hat.

Ich wache allerdings nicht auf, wenn eines unserer grossen Kinder nachts aufwacht und ruft. Klingt verrückt, aber da für die Grossen nachts mein Mann "zuständig" ist, bin ich richtig darauf "programmiert" nur auf den Kleinen zu achten.

Unser Kleiner weint nachts auch nie. Er kommt gar nicht dazu, weil ich sofort aufwache, wenn er anfängt unruhig zu werden und ihn dann gleich anlege.

LG Sabrina

Beitrag von koerci 10.12.09 - 11:05 Uhr

Hey... Ich weiß nicht, ob ich es sofort merken würde, da es ZUM GLÜCK noch nie passiert ist. ABER ich werde nachts mehrmals wach, und wenn die Maus neben mir liegt sehe ich sie sofort, schaue ob alles okay ist, und schlafe weiter. Das wäre im eigenen Zimmer halt nicht so. Ich fühle mich einfach besser, wenn die Maus neben uns liegt und könnte wahrscheinlich nicht schlafen, wenn sie im eigenen Zimmer wäre. Joa, that´s it ;-) LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von schwilis1 10.12.09 - 11:15 Uhr

ich hab auch ein massives schlafdefizit, aber mir scheint es dass ich nur hoere was der zwerg macht. den wecker von meinem Freund überhoer ich oft, aber sobald der kleine einen laut von sich gibt bin ich hellwach. und jetzt spür ich den atem von meinem kleinen an der Brust da er sich nachts ständig an meinen Busen ranrobbt und dann dort seelig weiterschläft. (wohl gemerkt bin ich nur noch bis zur taille zugedeckt)

Beitrag von glu 10.12.09 - 12:26 Uhr

< wohl gemerkt bin ich nur noch bis zur taille zugedeckt >

Da hätten wir schon MEIN nächstes Problem ... ich kann nicht mit T-Shirt schlafen, ich würd mir den Hintern abfrieren ;-)

lg glu