Pfefferminzduft.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shayenna26 09.12.09 - 18:54 Uhr

hallo wir waren gerade etwa 1,5stunden bei meinem schwiegervater . Der hatte eine duftlampe mit pfefferminz. Es hat total stark gerochen. Ich weiss dass pfefferminz sehr gefährlich für kleinkinder ist. Jedenfalls zum trinken. Wie ist das mit dem duft.dqs war wirklich so stark als ob ich wege erkältung einhalieren müsste. Danke und lg shay und matt 19mon

Beitrag von tragemama 09.12.09 - 18:55 Uhr

Wieso sollte Pfefferminz bitte gefährlich sein? Meine Tochter trinkt den Tee öfter... höre ich zum ersten Mal.

Meinst nicht, es war eher Eukalyptus?

Andre

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 19:08 Uhr

Pfefferminze kann (muß aber nicht) bei Kindern eine Lungenembolie auslösen. Sollte darum in den ersten 3 Jahren vermieden werden!

Beitrag von tragemama 09.12.09 - 19:15 Uhr

Wie soll das gehen?

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 19:21 Uhr

Gib doch mal Pfefferminze oder Pfefferminztee in die Suchmaschine ein!

Beitrag von tragemama 09.12.09 - 19:37 Uhr

Ich wollts ja von Dir wissen, ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das der Wahrheit entspricht.

Beitrag von rmwib 09.12.09 - 19:49 Uhr

Lungenembolie wohl auch eher nicht ;-)

Ich weiß dass ätherische Öle wie Minzöl, Eukalyptusöl und Campher Krämpfe in der Atemmuskulatur auslösen können und so z.B. Atemnot oder Erstickungsanfälle auslösen. Von ner Tasse Tee ist das aber wohl eher nicht der Fall ;-)

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 19:52 Uhr

Du, keine Ahnung! Frag lieber nicht mich ;-)!

Ich habs hier auch nur gelesen, und einfach für mich festgestellt, dass es erstmal auch ohne geht, da es soooo viele schöne Tee´s gibt.

Beitrag von shayenna26 09.12.09 - 20:21 Uhr

Bekomm ich auch noch ne antwort?:) war ja ne lange zeit dass ers eingeatmet hat

Beitrag von rmwib 09.12.09 - 20:33 Uhr

Wenn er da nicht tot umgefallen ist wird er es jetzt auch nicht mehr tun ;-)

Beitrag von annab1971 09.12.09 - 22:22 Uhr

HAbe gerade gegooglet.. Stimmt sie sollen weder Tee trinken noch die Dämpfe einatmen.

Aber wenn nix passiert sit passiert auch nichts mehr.. Das ist wie mit dem Honig. Es passiert so selten was, kann aber theoretisch vorkommen deshalb leiber ganz lassen.. Bruno hat im Krankenhaus übrigens literweise Pfefferminztee getrunken. Das haben sie ihm dort gegeben weils ihm so schmeckte..

Hätte ich nicht gedacht das es gefährlich ist..