anwalt rät kontaktabbruch zur tochter (1j)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 18:56 Uhr

habe ja schon mehrfach geschrieben.
war heute also beim ra, dieser widerrum hat sich alles angehört und began mit den worten wenn kinder kinder kriegen nachdem ich ihm aufgetischt habe was sache ist.
er meinet das würde wahrscheinlich immer so weiter gehen und er würde sich eine neue familie suchen und warten bis die kleine alt genug ist und mich aufsucht.
damit ist eine welt für mich zerbrochen, die letzte hoffnung... aber ich werde es nicht zulassen ich werde um meine süsse kleine kämpfen und wenn ich auch stammkunde beim gericht werde...
was haltet ihr davon? hat das schonmal jemand gehabt

ps: ich liebe die kleine über alles

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 18:58 Uhr

Was ist DAS denn für ein Anwalt?

Mal davon ab...wieso "wenn Kinder Kinder kriegen",wie alt seid ihr denn?

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 18:59 Uhr

es geht nicht ums alter sondern um ihr benehmen. ich bin 27 sie drei jahre jünger.

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:03 Uhr

Und da hast du dem Anwalt nicht die Meinung geblasen?Das sollte man von einem erwachsenen Mann und Familienvater aber erwarten können.

Such dir einen Anwalt der deine INTERESSEN vertritt und nicht eien der dich hinstellt als seist du ein kleiner dummer Junge.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:05 Uhr

hast du mich gefragt? das letzte was ich brauche ist jemand der mich anmault ohne mich vorher mal zu fragen! was meinst du denn was ich getan habe? mit sicherheit nicht ruhig daneben gesessen

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:07 Uhr

Dann hättest du das in deinem Ausgangsthread gleich klar stellen können und angemeult...du hast mich wohl noch nie maulen sehen was ;-)#huepf

Wieso muss man dir alles aus der Nase ziehen und du bist dann auch noch beleidigt?So kann dir keiner helfen,auch wenn Frau wollte :-p

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:25 Uhr

perhaps miss. maybe... but
in diesen zeiten kann sowas schonmal untergehen, ist ja nunmal nicht ganz ohne...

Beitrag von silk.stockings 09.12.09 - 18:59 Uhr

So schön langsam halte ich dich für einen Fake.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:02 Uhr

ich habe mir gedacht das sowas kommen wird? wie kann ich dich überzeugen? am besten du suchst mal diverse ältere schreiben die ich aufgesett habe... dann weißt du es mit sicherheit nicht so ist...
und glaube mir , mit sowas scherze ich nicht!
du bist deutschland, so ist deutschland, ein einziges desaster

Beitrag von silk.stockings 09.12.09 - 19:06 Uhr

Donnerstag sagt sie dir, dass die 1000 SMS an einen Kollegen gingen, Wochenende Streit. Montag bringst du Blumen.
Dienstag online Scheidung im Einvernehmen.

Mittwoch entzieht sie dir dein Kind ... wandert zum Anwalt, du auch.

Sie hat dir seit gestern das Kind entzogen. Ihr habt beide sofort Anwaltstermine bekommen.

Glückwunsch zu der Story.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:11 Uhr

ach weisst du was. mein was du willst....

Beitrag von .doctor-avalanche. 09.12.09 - 19:06 Uhr

Also, ja, lange und gepflegte juristische Auseinandersetzungen habe ich mit der Mutter meiens Sohnes auch hinter mir.....und bestimmt auch noch vor mir.....

Lass' Dich Durch die lakonischen Äusserungen dieses Anwalts nicht runterziehen, am besten suchst Du Dir einen neuen und am besten eine AnwältIN (Weibliche Anwälte für männliche Mandanten haben bei Familiengerichtsstretigkeiten 30% mehr Erfolgsfälle zu verbuchen!, das nur nebenher).

Du hast Rechte, ebenso das Kind, Du bist eine Bezugsperson und jedes Gereicht unter Konsultation der entsprechenden Beratungsstellen wird dies als positiv für einen entsprechenden Umgang werten.

Aber, es kann zwischendurch ein langer Weg werden und Du brauchst einen langen Atem.......

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:10 Uhr

schön freut mich das auch mal jemand schreibt der die gleiche Situation durchlebt. Es ist alles nicht einfach, die Gefühle zu ihr kann ich unterdrücken, aber meine Tochter ist mir das wichtigste auf der Welt.

Naja immerhin habe ich mich mit ihr einigen können, dass ich sie zusammen mit unserer Tochter zwecks Umgang für ein zwei std. auf neutralem Boden treffen kann, is der Rest geklärt ist.

Schade das alles auf dem Rücken der süssen ausgetragen wird... echt unterstes Niveau

vlt. habt ihr recht damit sich nen anderen anwalt zu suchen, nur leider kennen wir diesen persönlich, und er hat aus seinem Erfahrungsschatz herausgesprochen.

naja vielleicht werden wir uns ja noch irgendwie einig.

Beitrag von .doctor-avalanche. 09.12.09 - 19:13 Uhr

Die Zeit ist Dein Verbündeter.

Es ist sicher auch noch alles extrem frisch und die Gemüter und die Emotionen sollten sich erstmal legen. Dann hat man in aller Regel, sowohl Du als auch die Mutter Deines Kindes, wieder den Blick frei für die Sachebene und für das Wohl des Kindes.....

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:15 Uhr

ja klar ist erst seit montag vorbei.

bislang sieht es so aus als würde sie ihren teil der immobilie abtreten, immerhin etwas...

für mich finanziell neben der unterhaltsgeschichte sehr schwer aber ok

Beitrag von .doctor-avalanche. 09.12.09 - 19:22 Uhr

Das Herunterkommen schliesst finanzielle Absprachen mit ein. Auch die sollten nicht vorschnell versprochen werden.

Die Mutter und das Kind brauchen auch ein geregeltes Einkommen und Dein Unterhalt ist letztlich auch eine Investition in den Aufwuchs Deines Kindes.

Die Kindsmutter sollte keine Zusagen treffen, die nicht einzuhalten sind.

In jedem Fall muß hier ein Anwalt Klarheit schaffen, mündliches ist in eienm späteren Streitfall nicht viel wert.

Möglicherweise macht sie momentan aus schlechtem Gewissen heraus Zusagen, die ihr selbst finanziell schaden oder die sie gar nicht halten kann......

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:24 Uhr

also obwohl wir das haus zusammen gekauft und finanziert haben sagte mir der anwalt das ich auf jeden fall auf den schulden sitzen bleibe, da sie ja nichts hat... unterhalt ist berechnet worden, zumindest vom ra

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:15 Uhr

Aus seinen Erfahrungsschatz? Also entschuldige bitte aber das ist ja wohl die Höhe.JEDER vernünftige Anwalt versucht IM SINNE des Kindes zu verhalten und rät nicht dem Vater den Kontakt einzustellen bis das Kind ihn von selbst will.Bekommt der Prämien von Müttern im Sorgerechtsstreit wenn er Väter davon überzeugen kann oder wie?

Ich fass es ja nicht.

Und zu "wir kennen den persönlich" Das wär mir gelinde gsagt scheißegal wenn der zu dämlich ist meine Interessen zu vertreten.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:17 Uhr

ja einerseits richtig... naja ich kann dir hier nur das sagen was er zu mir gesagt hat, sorry ich habs mir nicht ausgesucht

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:21 Uhr

Richtig ausgesucht nicht aber du bist es deinem Kind schuldig das jetzt alles einigermaßen in geregelten Bahnen verläuft also such dir einen Anwalt der Ahnung hat und dir nicht so einen Firlefanz weiß machen will.

http://maps.google.de/maps?hl=de&source=hp&um=1&ie=UTF-8&q=Fachanwalt+Familienrecht+Bremen&fb=1&gl=de&hq=Fachanwalt+Familienrecht&hnear=Bremen&view=text&ei=cuofS9bwI5iO_Abk6YSRDA&sa=X&oi=local_group&ct=more-results&resnum=1&ved=0CCkQtQMwAA

Bitteschön

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:22 Uhr

ja sicher du hast ja recht, ich bin genauso geschockt wie du!

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:25 Uhr

Dann folge dem Link den ich dir eingestellt habe,da kannst du unter Umständen sogar bewertungen lesen.Wenn dir eine/r davon zusagt,ruf an,fühl telefonisch vor und wenns passt dann mach einen Termin.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:26 Uhr

macht er

Beitrag von simone_2403 09.12.09 - 19:29 Uhr

Braver Junge,gutes Kind *Kopptätschelurbini*

Nur nicht unterkriegen lassen.Weißt du wenn Weiber meinen sie müssen fremdvögel,ihre Familie so mir nix dirnix austauschen dann ist das deren Sache auch wenn mir der Partner in dem Moment vieleicht sogar etwas leid tut.Wenn diese Schleudern aber dann meinen sie müssen das über den Rücken eines Kindes austragen dann kann ich zum Tier werden.Solchen Schleudern muss Dampf gemacht werden.Kinder zum Druckmittel zu degradieren ist das allerletzte.

Beitrag von andie2409 09.12.09 - 19:33 Uhr

du kannst mir glauben ich werde alles mir in der Macht stehende dafür tun, damit ich meine Rechte durchsetzen kann. naja schauen wir mal... werd morgen auf jeden Fall nochmal Kontakt mit dem Jugendamt aufnehmen und einen Termin da vereinbaren.

  • 1
  • 2