Hochzeit-Steuerklasse

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sabsluf 09.12.09 - 19:39 Uhr

Hallo mein freund ich heiraten nächste woche am 15.12, wie schaut es denn aus,. wie läuft das dann mit der steuer weiter, ich mein könnne wir schon 3 5 steuerklasse machen oder gilt das dann erst ab 2010 ??
Freue mich über antworten

Beitrag von dasthes 09.12.09 - 21:16 Uhr

Hallo,

ihr könnt direkt, wenn ihr die Urkunde habt zur Meldestelle und die Steuerklassen ändern lassen. Dann werdet ihr gemeinsam veranlagt.

Ansonsten gibt es in dem Jahr in dem ihr geheiratet habt (also 2009) noch die Möglichkeit getrennt zu veranlagen.
Und erst 2010 gemeinsam.

Musst halt mal schauen, was für euch günstiger ist.

LG thes

Beitrag von steffir 10.12.09 - 09:43 Uhr

Ich meine, oder bin mir ziemlich sicher, da wir am 17.12 heiraten hab ich mich informiert, die Steuerklassen in die wir dann wechslen gelten dann rückwirkend noch für das ganze Jahr 2009! :-)

LG Steffi

Beitrag von luna.77 10.12.09 - 10:56 Uhr

Hallo,wenn ihr am 17.12.09 heiratet, ist es nicht mehr notwendig die Steuerklassen wechselt. Ihr müßt lediglich für das Kalenderjahr 2009 eine Steuererklärung abgeben unter Angabe des Datums der Hochzeit. Ihre werdet im Jahr der Eheschließung besonders veranlagt, d.h. ihr werdet- sofern ihr beide arbeitet und keine weiteren Einkünfte da sind- eine ziemlich hohe Steuererstattung erhalten.
Ab dem Jahr 2010 müßt ihr dann eure Steuerklassen ändern lassen, da ihr ansonsten falsch abgerechnet werdet in der laufenden Lohnabrechnung.
Aber VORSICHT bei einer Steuerklassenwahl III und V. Das rentiert sich nur, wenn eure Einkünfte ein Verhältnis von ca. 60:40 habt. Ansonsten kommt es zu einer bösen Überraschung bei der ESt-Veranlagung 2010. Sollte euer Bruttolohnunerschied niedriger sein, Finger weg von III und V, dann nehmt lieber IV und IV.
Schöne Hochzeit!
Luna

Beitrag von hauke-haien 11.12.09 - 09:46 Uhr

Im Dezember kann man die Lohnsteuerkarte für 2009 nicht mehr ändern lassen.

Beitrag von eumeline87 13.12.09 - 18:49 Uhr

Also, ob ihr für Dezember die Steuerklassen noch ändern könnt, weiß ich nicht so genau.
ABER :
für 2009 könnt ihr bereits eine gemeinsame Einkommensteuererklärung abgeben. Dabei wird dann das ausgeglichen, was ihr im Laufe des Jahres zu viel gezahlt habt. - die Zusammenveranlagung kann gewählt werden, wenn man für einen Tag im Jahr die entsprechenden Tatbestandsmerkmale erfüllt - verheiratet.

Die Steuerklassen könnt ihr dann für 2010 auf jeden Fall ändern lassen. Beachtet dabei aber bitt die Steuerklassenwahl. Denn was viele nicht wissen ist, dass alle am Ende des Jahres die gleichen Steuern zahlen.
D.h :
als Beispiel ein Ehepaar mit Jahresgesamtbrutto 40.000 €

Steuerklasse 3 - 5 : im laufenden Monat werden weniger Steuern gezahlt, weil man davon ausgeht, dass derjenige, der Steuerklasse 3 hat viel verdient und darauf wenig Steuern bezahlt. Derjenige, der STeuerklasse 5 hat, verdient wenig und zahlt auf den niedrigeren Verdienst höhere STeuern.

Steuerklasse 4 - 4: im laufenden Monat bleibt weniger netto übrig, weil beide jeweils auf ihren Verdienst die entsprechenden Steuern zahlen - ist wie Steuerklasse 1

Am Ende des Jahres wird es dann aber interessant, weil letztendlich beide Paare die gleiche Gesamtsteuer zahlen muss. das heißt STeuerklasse 3-5 muss mit Sicherheit nachzahlen, weil Sie im laufenden Jahr zu wenig gezahlt haben und Steuerklasse 4-4 werden sicherlich ne Erstattung bekommen, weil SIe zu viel gezahlt haben.
Denn letztendlich zahlt jeder ca 30 % Steuern vom Brutto.