Frage zu Schmerz- und Fiebersaft!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susan382 09.12.09 - 19:55 Uhr

Hallo,

unsere Maus (2) hat heute 40,1°C Fieber, ist aber soweit gut drauf. Sie bekommt gerade die letzten beiden Backenzähne und hat mal wieder Husten und Schnupfen, wie bei all den anderen Zähnen auch!

Habe ihr jetzt vorm schlafen Ibuprofensaft gegeben um das Fieber zu senken. Jetzt zu meiner Frage. Ich habe noch Nurofensaft im Schrank, kann ich ihr die beiden Säfte im Notfall aller 3 Stunden im Wechsel geben, falls das Fieber nicht besser wird?

Hat das jemand von euch auch so schlimm gehabt mit so hohem Fieber bei den Backenzähnen? Wenn ja, wie lange wird es dann noch dauern bis sie endlich durch sind? Wir kämpfen schon seid Wochen.

Danke jetzt schon für Eure Antworten.
LG Susan.

Beitrag von xysunfloweryx 09.12.09 - 19:58 Uhr

Hi,

soviel ich weiss, ist das der gleiche Wirkstoff?!
Dann kann man das nicht alle 3 Std. geben. (nur alle 6 Std!)
Du kannst aber eine Paracetamol im Wechsel m. Ibuprofensaft geben alle 3 Std., das ginge.

Alles Gute, Sun

Beitrag von claudiab80 09.12.09 - 19:58 Uhr

Hallo Susan,

die Backenzähne sind meist die schlimmsten.
Aber dann ist es überstanden #schwitz

Ich persönlich senke Fieber grundsätzlich nicht.
Warum auch?

Was steht denn auf der Packungsbeilage?

Claudia

Beitrag von engel23184 09.12.09 - 19:59 Uhr

Du kannst das im Wechsel alle 4 Stunden geben,wenn das Fieber so hoch ist!

Beitrag von woelkchen1 09.12.09 - 20:00 Uhr

Bin ich jetzt falsch, oder ist Nurofensaft nicht Iboprofensaft? Ich kenne es mit Paracetamol und Ibo- das gibt man alle 3 Stunden im Wechsel.

Also laut meiner beiden Kinderärzte kommt das Fieber nicht vom Zahnen. Es ist eher andersrum der Fall.
Wenn ein Infekt da ist, läuft der Stoffwechsel viel schneller, darum kommen Zähne gerne da. Ansonsten würden sie halt ein paar Wochen später kommen. Darum sollte man Fieber ect. nicht einfach auf die Zähne schieben, sondern den Infekt ganz normal behandeln.

lg und gute Besserung, Sandra

Beitrag von bine3002 09.12.09 - 20:03 Uhr

Nein, denn in Nurofen ist der Wirkstoff auch Ibuprofen. Was Du im Wechsel geben kannst ist Paracetamol. So lange das Kind aber gut drauf ist und nicht zu Fieberkrämpfen neigt, kannst Du sie auch fiebern lassen, sie dabei aber gut beobachten, d.h. am besten die Nacht gemeinsam verbringen.