Wehrt sich gegen das schlafen!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von an-gie 09.12.09 - 20:06 Uhr

Hi zusammen,

mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt. Tagsüber schläft er nicht wirklich gut. Immer nur mal so kurze Schläfchen von vielleicht 20 Minuten. Er quengelt nur rum, das auch immer heftiger wird und ist aber hundemüde. Ihm fallen schon fast von selbst die Augen zu aber er wehrt sich irgendwie gegen das schlafen. Beruhige und streichele ihn dann immer, dann wird er auch ruhig und macht gleich die Augen zu. Sowie ich dann weggehe dauerts keine Minute und er schreit wieder. Irgendwann fallen die Äuglein doch zu, aber nur kurze Zeit.
Was kann ich da machen. Kennt das auch jemand?

Danke fürs antworten

LG Angie

Beitrag von 98honolulu 09.12.09 - 20:12 Uhr

Hallo Angie,
was dein Sohn macht, ist ganz normal. Er sichert somit sein Leben, denn ohne Mama würde er sterben. Daher will er immer bei dir sein. Tagsüber kannst dir das Leben erleichtern, indem du ihn viel trägst (Trage oder Tragetuch) und ihm sehr viel Nähe gibst. Lass ihn in deiner Nähe schlafen, Lärm stört Babies in diesem Alter i.d.R. noch nicht. Abends kannst du jetzt schon mit einem festen Ritual beginnen, auch das wird ihm helfen, zur Ruhe zu kommen.

LG

Beitrag von schwilis1 10.12.09 - 11:13 Uhr

so geht es uns gerade auch. gestern nacht war besonders schlimm. er hatte ab 13 uhr nur noch halbe stunde schläfchen gehabt wenn überhaupt solange und war dementsprechend quengelig und müde. um 23.00Uhr war er immer noch wach und hat terror gemacht und sich die seele aus dem leib gebrüllt.
ich hab ihn dann abgelegt (er schläft nur in meinem arm ein) weil ich einfach geschwind durchatment musste (das gebrüll ging um 18.00 uhr los klar immer mit pausen aber dennoch anstrengend) und anstatt gleich weider loszuschreien hat er die augen zugemacht, noch zwei mal gemeckert und weg war er. und er ist erst 4 stunden später wieder aufgewacht.

manche nächte sind einfach nur anstrengend, genauso wie manche tage... aber es wird besser.... :) hoff ich =D