diese Dinge sind als Zwischenmahlzeit ungeeignet. Schaut mal

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von britt.01 09.12.09 - 20:20 Uhr

Hallo!

Schaut mal hier:

http://magazine.web.de/de/themen/gesundheit/ernaehrung/9478624-Diese-Suessigkeiten-sind-Zuckerbomben.html

Da frage ich mich allenernstes: gibt es tatsächlich Eltern, die Choco Fresh oder Pingui als Zwischenmahlzeit ansehen?! Muss wohl....

Zugegeben, Fruchtzwerge und Milchschnitte futtern wir auch ab und an mal. Aber nicht regelmäßig... #mampf

Gruß, Anja

Beitrag von lilliana 09.12.09 - 20:40 Uhr

und wo besteht nun genau der unterschied zwischen der milchschnitte die du gibst und dem anderen zeug?

Beitrag von britt.01 10.12.09 - 14:58 Uhr

häh?? Ich hab doch nur gesagt dass wir es auch ab und an mal essen. Nicht, dass es besser ist....

Beitrag von glueckskleechen 09.12.09 - 20:45 Uhr

für mich immer wieder verwunderlich, dass es Menschen (Eltern) gibt, die diese Dinge als etwas anderes ansehen als das was sie sind: SÜßIGKEITEN.

Beitrag von xunikatx 09.12.09 - 20:58 Uhr

grrr....warum gibt man sowas Kindern?

Natuerliche Lebensmittel ohne irgendwelche Zusatzstoffe bekommen kaum noch unsere Kinder. Wo bleibt der natuerliche Geschmack von Lebensmitteln???

Da wird schon gefragt : kann ich meinem 9 Monate alten Kind Saft-Schorle geben???#kratz
Haeh#schock????
NEIN wozu? reines Wasser..das schmeckt auch!
Wie sieht es mit einfachen Gemuese aus? Drueckt euren Kindern doch einfach mal ein Brokkoliroeschen in die Hand ...das schmeckt ebenfalls.

Und bei Jogi kann man auch einfach Naturjogi nehmen und verfeinern mit frischem Obst oder auch Flocken.

Muss es denn echt immer gleich die fertige Kacke aus dem Regal sein???
Ich kapiers nicht.
Ich habe mich frueher vielleicht auch nicht immer super ernaehrt und auch heute gibt es mal Zuckerfallen aber ich versuche so gut wie moeglich mein Kind so lange wie moeglich davon fern zu halten.

So Mrs Grummel-Grummel geht jetzt ins Bett

Beitrag von sarie. 09.12.09 - 21:09 Uhr

Eine ehemalige Freundin hat ihrem kleinen Sohn sobald er feste Nahrung essen konnte sehr viel von dem Zeug gegeben! Fand es immer total unverständlich!

1. Es ist eine Süßigkeit
2. Es macht nicht satt
3. Es ist total teuer!

Das Kind will im Laden immer nur diese Sachen kaufen..
er bekommt nur Bienenjoghurt und Co.

Sie hat von Anfang an dem Kind immer was in den Mund gesteckt wenn er geheult hat! Ich fands krass, wollte aber nichts sagen, da ich es als herablassend empfand, so ganz ohne Babyerfahrung zu urteilen. (Hab dann meiner Mama davon erzählt, Sie hat es wohl angesprochen aber die besagte Freundin hat nichts geändert)
Das Kind ist unausstehlich wenn es nicht das bekommt was es will und er muss immer seine Milchschnitte, sein Maxiking und seinen Bienenjoghurt haben sonst geht garnichts!

Ich möchte versuchen meinem Kind garkeine Süßigkeiten anzubieten, außer Obst. Die Kinder bei denen ich als Teenager gebabysittet habe, haben sehr selten süßes bekommen. Die waren verrückt nach Weintrauben, Nüssen etc. Das fand ich immer so toll! Genau so will ichs auch machen!

Echt schade, dass manche Eltern den Geschmackssinn der Kinder gleich zerstören in dem sie die Kleinsten schon mit Süßis vollstopfen!