Gestern Fa-Termin:-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von engelchen1988 09.12.09 - 20:41 Uhr

Hi Mädels

muss mich mal ebend ausheulen. War gestern bei meiner FA um ihr halt zu sagen das wir seit einem Jahr versuchen schwanger zu werden. Und was sagt die doofe Kuh zu mir:
Wollen sie wirklich schon Mutter werden sie sind ja noch sooo jung (bin fast 22). Haben sie den auch regelmäßig geschlechtsverkehr??? Vielleicht sind sie ja noch nicht bereit dafür. Sie gab mir nur ein Zyklusblatt in die Hand und meinte führen sie das 3 Monate und dann sehen wir weiter. Achja dann fragte sie mich noch wie alt mein Partner sei ich dann 34 da hättet ihr mal ihren blich sehen müssen ich wäre ihr am liebsten an den hals gesprungen. Ich weiß es sind 12 Jahre unterschied aber er ist halt der richtige sind jetzt 3 Jahre zusammen.
Wie lange soll ich den noch warten????
Meine mens kündigt sich auch mal wieder also starten wir dann in den 13 ZK. Bin langsam echt am verzweifeln!!!

Sorry für das ganze bla bla aber musste mich mal ausheulen.

Beitrag von schnucki1988 09.12.09 - 20:44 Uhr

du solltest deinen fa wechseln, ich bin 21 hab es angesprochen und sie hat sofort alles mögliche in bewegung gesetzt und hat mir sozusagen versprochen, das ich bald#schwanger werde...

sowas musst du dir doch nicht bieten lassen, such nen anderen


viel#klee

Beitrag von mineos 09.12.09 - 20:44 Uhr

Da hilft nur: FRAUENARZT WECHSELN. Das würde ich ganz schleunigst machen. Sowas muss man sich wirklich nicht anhören finde ich.

LG

Beitrag von zaubermaus211 09.12.09 - 20:45 Uhr

WAAAS??#schock#schock
Da kann ich nur sagen schnellstens den FA wechseln.. So eine geballte Inkompetenz ist ja kaum zu ertragen..
Bin auch "erst" 23 und mein Freund ist "schon" 31!!!
Was für ein blöder#drache
LGund alles gute

Beitrag von mfrisch 09.12.09 - 20:47 Uhr

wenn du dich nicht verstanden fühlst musst du wechseln. hilft alles nix

Beitrag von sternchen3012 09.12.09 - 20:48 Uhr

Hi,
lass dich mal #liebdrueck...
ich bin auch mit 22 Mutter geworden und habe es nie bereut!Und von einer fixen Idee kann man bei euch auch nicht reden wenn ihr es schon ein Jahr versucht.Such dir am besten einen anderen FA denn es ist sehr wichtig das die Chemie stimmt!

Beitrag von engelchen1988 09.12.09 - 20:51 Uhr

Danke Mädels für eure lieben antworten!!!
Werde mir gleich nächstes Jahr nen neuen Fa suchen. Damit ich endlich einen positiven SST in der hand halten darf.

Lg und schönen abend noch

Beitrag von sunny-m 09.12.09 - 20:52 Uhr

Unverschämtheit!

Bin zwar schon ein paar Tage älter als Du. Finde aber trotzdem, dass jeder selbst entscheiden sollte wann er ein Kind haben möchte.
Mit 18 wählen, aber mit 22 noch kein Kind kriegen dürfen...kopfschüttel

Wechsel schleunigst den Arzt. Der FA ist dazu da Dich zu beraten und zu unterstützen! Ganz besonders nach 13. ÜZ...

Sei lieb #liebdrueck
Kopf hoch, immer positiv denken und entspannen...

Beitrag von zoe-marie 09.12.09 - 21:09 Uhr

Ich würde dir auch raten den FA zu wechseln. Das geht ja mal gar nicht. Es ist doch jeder Frau selbst überlassen wann und mit wem sie Kinder haben möchte.
Mein Fa hat mir vor 4 Jahren (war gerade 24) ans Herz gelegt schnellst möglich mit der Kinderplanung zu beginnen, da es die beste Zeit wäre... Habe ihm gesagt das ich keinen festen Partner habe und ich auch noch warten will. Da meinte er wortwörtlich:"Wenn sie die beste Chance für eine Schwangerschaft verstreichen lassen wollen, bitte". #schock
Ich habe auch sofort gewechselt.

Als ich meiner FA dann im September mitteilte das ich ein Kind haben möchte hat sie sich sehr gefreut (glaub sogar mehr als ich :-D ) und mir auch gesagt das ich bei mich bei evtl. Hilfe sofort melden soll. Und da kam auch kein Spruch das "die beste Zeit" vorbei sei