Mein Sohn schläft ab heut im Juniorbett, Frage dazu

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von guppy77 09.12.09 - 21:52 Uhr

huhu

mein kleiner schläft ab heute im juniorbett mit rausfallschutz. das normale wollten wir nicht lassen, da er trotz niedrigster stufe immer am klettern war. und ich persönlich finde die schlupsproßen löcher sehr eng und unbequem zum rausteigen.

nun steht seit heut das juniorbett mit seitenschutzgitter. eine seite ist nur ein halbes, er hat auch schon fleißig geübt und kommt super klar mit rausklettern, trotz seinem schlafsack.

nun frag ich mich, wie macht ihr das mit der tür vom kinderzimmer und schlafzimmer ? lasst ihr die offen damit die kleinen zu euch kommen können? sonst hatte ich ja immer zu, aber das war ja kein problem wenn er eh nicht rauskam. nun hab ich erstmal spalt offen gelassen. ehe er geschlafen hat stand er 3 mal in der tür, aber dann klappte es und er schlummert nun friedlich.

lg guppy + julien 1 jahr und 2 monate

Beitrag von bine3002 09.12.09 - 22:59 Uhr

Wir hatten anfangs ein Türschutzgitter vor der Kinderzimmertür. Wir haben sehr viele Treppen im Haus und ich hätte es nicht mitbekommen, wenn Java nachts nach unten gegangen wäre. Ich wollte erstmal herausfinden wie sie sich verhält. Mit 22 Monaten hat sie das Gitter dan aufbekommen und wir haben es abgebaut.

Übrigens würde ich empfehlen das Kind jetzt mit Decke oder Schlafoverall schlafen zu lassen. Ist einfach ein bißchen beser mit zu laufen.

Beitrag von guppy77 09.12.09 - 23:33 Uhr

türschutzgitter haben wir dran, das könnt ich so machen das es dann zu ist, aber tür ansich offen.

und wegen schlafsack..was meinste wie er damit rennen kann :-) also da hat er kein problem mit.