Jobfrage...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tahiti 09.12.09 - 22:11 Uhr

Ich brauche bitte, bitte mal einen Rat. Würdet ihr eine Stelle mit 1000 Euro brutto bei ner 40 Stunden Woche annehmen? Wieivel bekommt man da am Montag raus? Ca 800 Euro oder? Was würdet ihr tun? Bin grad echt verzweifelt. #heul

Liebe Grüße

Tahiti

Beitrag von chopsy 09.12.09 - 22:12 Uhr

guck mal unter www.nettolohn.de da kann man das ausrechen

Viele Grüsse

Beitrag von blauviolett7 09.12.09 - 22:21 Uhr

Das kommt doch auf die individuelle Situation an!
Wenn man auf das Geld nicht angewiesen ist, würde ich es nicht machen. #contra

Beitrag von nalan26 09.12.09 - 22:24 Uhr

hallo tahiti,

kommt drauf an welche lohnsteuerklasse du hast, bei klasse 3 würdest du schon fast 800€ rausbekommen aber wenn du kl. 5 hast dann lohnt es sich nicht, denn du arbeitest 8std am tag und bekommst so um die 650€. wobei ich sagen muss, es kommt auch auf die arbeit an.. wenn du nicht körperlich belastet wirst..?! hoffe konnte dir helfen, viele grüße

Beitrag von jenny133 09.12.09 - 22:24 Uhr

Hallo Tahiti

mittlerweile sinds ja echt Ausbeuterlöhne :-(
Ich hätte für eine 20 Stundenwoche 550 Euro Netto (also raus) bekommen. Etwa 800 Brutto denke ich.

Ob ich es machen würde? Wenn ich das Geld bräuchte vielleicht bis ich was besseres habe. Bei dir gehts noch gut, weil ich gesehen habe, das du kein Kind hast. Bei mir wäre die Kinderbetreuung in dem Fall so teuer, das es sich gar nicht lohnen würde dafür Vollzeit arbeiten zu gehen. Hast dir schonmal überlegt eine Teilzeitstelle zu suchen? So viel weniger kannst da ja gar nicht verdienen...

LG
Melanie

Beitrag von tahiti 09.12.09 - 22:27 Uhr

Das Problem ist, ich bin gerade fertig geworden mit der Ausbildung und brauch berufserfahrung. Als Physiotherapeut. Aber ein bischen Stolz hab ich ja auch, und find es gemein für 1000 Euro monatlich arbeiten zu gehen. Meine Arbeit ist ja nicht minderwertiger als z.B. ein Putzjob und da verdient man in ner 40 Stunden Woche mehr... Weiss nicht, was ich machen soll...

Beitrag von yushii 09.12.09 - 22:36 Uhr

ich würde ihn nicht annehmen wollen, das wäre mir zu wenige....
allerdings liegt es einfach auch an der ausbildung oder dem bereich in dem du arbeitest.
mit nem abgeschlossenem studium würd ich mich damit bei 40stunden NIEMALS abspeisen lassen, dafür habe ich nicht gelernt und geben meine arbeitskraft & fachwissen 5tage die woche her ;-)
aber wie gesagt, hängt an deiner fachlichkeit....

Beitrag von yushii 09.12.09 - 22:40 Uhr

hab grad gelesen was du beruflich gelernt hast...also da muss mehr bei rum kommen denk ich. auch als berufsanfängerin und vorallem hast du einen job der auch gut was einfordert...
es gibt im netz seiten, die dir sagen, was welche berufsgruppe im durchschnitt verdient...vielleicht hilft dir das bei deiner entscheidung.

klar brauchts du berufserfahrung, aber nicht für den preis.... ;-)