Dachgeschoss ohne Tür - Möglichkeiten zu schließen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von claudia2708 09.12.09 - 23:10 Uhr

Hallo,

vielleicht hat jemand hier eine gute Idee oder eigene Erfahrungen.

Wir leben in einem gemieteten Reihenhaus, offenes Treppenhaus, d.h. Übergang vom Wohnbereich Erdgeschoss zum Treppenhaus offen und nur die Zimmer auf der mittleren Etage haben Türen. Das Dachgeschoss ist über das offene Treppenhaus zu erreichen und hat keine Tür. Oben ist das Treppenhaus von einer halbhohen "Mauer" umgeben.
Bisher haben wir nur ein Kind und das ist im kleineren Zimmer auf der mittleren Etage untergebracht, weil ich wichtig finde, dass man die Tür schließen kann.
Nun ist ein Geschwisterchen unterwegs und wir wollen das größere und schönere Dachgeschoß als Kinderzimmer für beide nutzen. Als Gästezimmer reicht das kleinere Zimmer allemal. Bisher haben wir das noch nicht umgesetzt, weil eben keine Tür da ist und auch die Treppenhausumrandung oben nur halbhoch gemauert ist. Sieht schön aus, ist aber einfach als Kinderzimmer so nicht geeignet. Hat jemand Ideen oder eigene Erfahrungen, wie man das ganze hübsch mit einer Tür versehen kann? Die letzte Treppenstufe endet im Raum, d.h. einfach eine Tür am Ende der Treppe geht nicht, da wäre dann eine Lücke.

Ist das verständlich? Ohne Foto wohl nicht... Mal sehen, ob Ihr was damit anfangen könnt.

Danke schonmal,
Claudia

Beitrag von wilma.flintstone 10.12.09 - 07:04 Uhr

Hallo Claudia,

eine Idee habe ich - leider - nicht, denn ausser Tür kann ich mir nichts zum verschliessen vorstellen.

Aaaaaber denkt daran, wenn es sich um eine bauliche Massnahme handelt, was ja sehr wahrscheinlich ist, den Vermieter zu kontaktieren. Sonst gibts wahrscheinlich beim Auszug Probleme.

Gruß W.

Beitrag von claudia2708 10.12.09 - 15:49 Uhr

Danke! Ja, das dachten wir uns auch so, nur wollen wir erst mal wissen, worum wir "verhandeln". Wenn wir nicht sagen können, was wir umbauen wollen, können sie ja nicht entscheiden. Aber wir werden es auf jeden Fall vorher absprechen, DANKE für Deine Antwort!

Beitrag von oma.2009 10.12.09 - 08:36 Uhr

Hallo,

mauert doch die halbhohe Wand mit Glas- Kunststoffbausteinen hoch, laßt euch vorher eine Türzarge setzen und anschließend eine Tür einpassen.

Wir haben in unserem Reihenhaus auch bis nach ganz oben das offene Treppenhaus, haben allerdings 2 Zimmer im Dachgeschoß und einen ziemlich großen offenen Mittelraum wo sich auch die Einschubtreppe für den Dachboden befindet. Ansonsten sind vor jedem Raum Türen.

LG

Beitrag von claudia2708 10.12.09 - 15:53 Uhr

Danke für Deine Antwort. Das mit den Bausteinen wäre eine Möglichkeit, ja. Das Problem wird die Türzarge, weil die Treppe so weit in den Raum reinkommt, dass die letzte Stufe oben in den Raum reinragt. Also, es "fehlt" ein Stück Fußboden, wenn man die Tür in Flucht mit der Mauer einbaut. Aber nach hinten verschieben ist ja auch nicht so einfach, weil dann ne Ecke entsteht!?

Ich schau mir das mit den Bausteinen mal im Internet an. Vielen Dank!