Zahnschmerzen ??? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iza 10.12.09 - 02:09 Uhr

Hallo zusammen,

noch jemand wach?
Ich habe seid paar Tagen schon Zahnschmerzen, es war aber so viel los das ich nicht zum Zahnarzt kam, aber nacher ist es das erste was ich mache.

Ich habe so Zahnschmerzen, am oberen Weissheitszahn, ich gehe die Wende hoch, kommischerweise ist es am Tag wie weg und in der Nacht geht gar nichts mehr .

Ist es schlimm wenn er da irgendwas dran machen muss?
ich weiss geröngt werden darf ich nicht aber , spritze und bohren ?
Ich hoffe der ZA bekommt das schnell im griff ich , drehe sonst echt durch.

Hatte dass von euch jemand auch so schlimm????

lG Iza

Beitrag von romance 10.12.09 - 05:10 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte und habe noch Zahnschmerzen, obwohl ich vor eine Woche beim ZA war. Da ich weiß das es der W-Zahn ist und der drückt, kann er nicht soviel machen. Es wird aber schon besser, meistens Nachts wenn ich die Zähne zusammenbeisse.

Du solltest auf alle Fälle zum ZA gehen.

LG Netti
die endlich FA Termin hat.#verliebt

Beitrag von sakra70 10.12.09 - 06:30 Uhr

Hallo,
ich hatte am anfang der ss auch böse Zahnschmerzen und hab mich mit Nelkenöl über das WE gerettet.
Ich wollte das der Doc mich röntgt... weil ich nicht lokalisieren konnte woher es kommt.. und ich keine lust dazu hatte das ein zahn behandelt wird ..den es nicht betrifft...
Hatte schwere Diskussionen.. habe aber mal nen Bericht gesehen... das zb beim fliegen die röntgen Belastung um ein vielfaches höher ist wie zb beim Zahnarzt und da hat man ja noch nen Kittel um.
Da sagt auch keiner..sorry schwanger...sie dürfenn icht fliegen...

nun denn.. ende vom lied war... mein doc hat zugegeben das das stimmt aber hat nicht geröntgt..

die Zahnschmerzen gingen wieder weg...koooomisch.. und jetzt vor kurzem waren sie wieder da... nu mach ich gerade ne Wurzelkanalbehandlung...

Zahnschmerzen sind schon ne fiese sache...
wünsch dir viel Glück das es aufhört

lg
bine

Beitrag von mausemaus85 10.12.09 - 07:23 Uhr

Hey,

ich hatte auch vor 2 Wochen Weisheitszahnschmerzen. BIn erst zum Zahnarzt und dann 4 Tage nach Spülen mit Clorhexamed (o,2% Lösung)- was völlig unbedenklich ist und damit die Entzündung zurck geht- war ich dann beim MKG- Chirurg und hab mir den Zahn tapfer ziehen lassen. Mit Spritze was für Schwangere auch kein Problem ist.

Also, nur Mut- klappt schon!:-p

Beitrag von leny1978 10.12.09 - 08:58 Uhr

ein einzelröntgen ist gar kein problem!!!!bleischürze nicht vergessen.
habe mir gerade einen entzundenen zahn ziehen lassen müssen das eine wurzelbehandlung in der schwangerschaft nicht gern gemacht wird.
eine lokalanästesie ist aber ar kein problem.
lg leny