PCO- Baldmamis- darf ich euch ein bissel nerven???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xoey 10.12.09 - 06:09 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

also bei mir wurde vor einen Jahr PCO und eine Insulinresistenz diagnostieziert.

Hab mehrmals versucht abzunehmen- nach David Kirsch- doch mir war das Programm immer zu streng, so dass ich nach wenigen Wochen immer wieder aufgab. Mittlerweile ernähre ich mich nach LOGI und ich nehme ab und das ohne große Mühe.

Jetzt habe ich drei Monate lang Phyto-L genommen und nicht wirklich eine Verbesserung bemerkt.

Ich denke, wenn ich am 11.01. den Termin bei meinem neuen FA habe, werde ich einer schulmedizinischen Behandlung wieder zustimmen.

Deshalb würde mich mal interessieren wie ihr SS wurdet. Also das Sex dazu gehört ist mir schon klar;-)
Ich meinte eher ob ihr Clomi oder ähnliches bekommen habt???Wenn ja würde mich interessieren in welchem Clomi- Zyklus.


Wenn ich euch nicht antworte, dann bin ich schon auf der Arbeit. Aber ich verspreche mir alles nachher dann durchzulesen.

#danke euch für eure Mühe.


Ganz liebe Grüße

Xoey

Beitrag von wunschmama83 10.12.09 - 06:43 Uhr

Guten morgen!

Ich habe auch PCO mit leichter IR. Jedoch hab ich kein Übergewicht oder sonstige Faktoren die noch eine große Rolle spielen würden.

Clomifen brachte bei mir zwar einen Eisprung, aber führte nicht gewünschten Erfolg.
Dann bekam im im Sept. 2007 von der Kiwuklinik Puregon verschrieben. Es hat im ersten stimulierten Zyklus mit Puregon, Predalon und GV nach Plan funktioniert. Unser Sohn ist eineinhalb Jahre alt. #huepf

Als Louis 1 Jahr alt war haben wir die Verhütung weggelassen. 2 Monate vorher habe ich mit der Einnahme von Mönchspfeffer begonnen. Wir haben nicht damit gerechnet dass es so schnell wieder klappt - schon garnicht ohne Kiwuklinik #schock #huepf
Es hat im ersten Anlauf geklappt, der zweite Sohn ist unterwegs und mittlerweile bin ich schon wieder in der 29SSW.
Es kann also schnell gehen.

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich doch über VK!


Ganz liebe Grüße und viel Erfolg!


Wunschi mit ihren Männern #verliebt

Beitrag von dinchen7 10.12.09 - 07:55 Uhr

Guten morgen,

ich habe auch PCO - zu viele männliche Hormone, aber kein Übergewicht. Nachdem der erste Clomi Zyklus nicht angeschlagen hat, hat mein FA mich direkt in eine Kiwu klinik überwiesen.

Dort haben Sie uns nochmal durchgecheckt und dann wurde direkt mit Gonal F stimuliert und wir hatten GV nach plan. Und was soll ich sagen, es hat direkt im 1. Zyklus geklappt und nun warten wir ungedulig auf unseren ersten Krümel, der sich so langsam ankündigt. #huepf

Das ganz ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Genaueres kannst Du in meiner VK nachlesen oder bei Fragen kannst Du mir einfach schreiben.

Lg und alles Gute

dinchen mit Krümel ET -2#snowy

Beitrag von nieselkind 10.12.09 - 07:55 Uhr

Schönen guten Morgen,

habe auch das PCO, aber nicht mit allen symptomen. Ich habe Metformin bekommen, das ist ein Mittel gegen Diabetes, obwohl ich keinen habe. Es wirkt an der Leber und dadurch hat sich mein kompletter Stoffwechsel verbessert. Habe dadurch 10kg abgenommen, natürlich auch mit Sport und abends keine Kohlenhydrate...
Und dadurch, dass der Stoffwechsel sich gebessert hat, hatte ich dann auch wieder einen ganz normalen Zyklus mit ES.
Ich war allerdings beim Endokrinologen, der hat erstmal rausgefunden, wo in meinem Körper die Problemstelle liegt.
Kann ja z.B. auch an der Schilddrüse liegen, würde mich mal durchchecken lassen.

War dann auch nachdem sich der Zyklus normalisiert hatte, relativ schnell#schwanger.
Hatte zwar 2 FG in der Frühschwangerschaft, aber jetzt bin ich 17.Woche und es sieht bis jetzt gut aus.#huepf

Drück dir die Daumen, es ist nichts unmöglich...
Alles Liebe#sonne

Beitrag von blume19802003 10.12.09 - 09:00 Uhr

..genauso lief das bei mir auch :-)

lg :-)

Beitrag von hannicool 10.12.09 - 08:17 Uhr

Hallo Xoey,

ich habe PCOS, allerdings ohne Übergewicht & ohne Insulinresistenz.

Mein Gyn begann zunächst mit Clomifen-Stimulierung, insgesamt 6 Zyklen. Im zweiten war ich (kurz) schwanger, hatte dann aber früh (6. Woche) einen Abort.
Bin nach den Clomi-Versuchen in eine KiWu Klinik gewechselt (was ich dir nur wärmstens empfehlen kann - denn dort sitzen die Spezialisten!!!). Dort wurde ich im 2. Stimu-Zyklus mit Puregon-Spritzen, Predalon zum ES-Auslösen & GV nach Plan schwanger! :-)
Bin jetzt in der 24. SSW.

Details findest du in meiner VK, oder meld dich gerne, wenn du sonst Fragen hast.

Meine Erfahrung (auch hier im Urbia-Forum) ist jedenfalls die, dass Frauen mit PCOS & Kinderwunsch durchaus erfolgreich geholfen werden kann!!!

#pro#klee, hannicool