Wadenkrämpfe - was kann ich tun - 32.SSW ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babydreamer 10.12.09 - 06:49 Uhr

Hallo,

ich habe seit knapp 1 Woche regelmäßig, vor allem nachts :-[, Wadenkrämpfe. Das deutet ja auf Magnesiummangel hin. Aber so spät in der SS sollte man ja keins mehr nehmen oder?, zumal man es ja eine Zeit lang regelmäßig nehmen muss damit es Wirkung zeigt.

Daher meine Frage.

Gibt es auch etwas zum einreiben o.ä. mit gleicher Wirkung was helfen könnte?

Danke für Antworten.

LG
Martina

Beitrag von aradina 10.12.09 - 06:56 Uhr

Hallo Martina,

bis zur 36. SSW darfst du Magnesium noch nehmen.

Liebe Grüße,
Dina, 37. SSW

Beitrag von courtney13 10.12.09 - 08:37 Uhr

Das du kein Magnesium mehr nehmen darfst ist mir neu??
Naja auf jeden Fall kannst du Bananen essen die haben viel Magnesium und könnten es etwas lindern!

Beitrag von mabaobao 10.12.09 - 09:20 Uhr

ich hatte auch öfter Wadenkrämpfe. Ich bin jetzt in der 33.SSW+2 und nehme immer noch Magnesium, seit 4 Wochen mit der Empfehlung von meinem FA Magnesium Verla. Es hat mir viel geholfen. Hab vorher anderes Magnesium probiert, aber hat keine Wirkung. Mein FA hat nicht gesagt dass ich irgendwann mit dem Magnesium aufhören sollte, werde ihn nachfragen.

Frag mal deinen FA oder deine Hebamme, die kann dir etwas besseres dazu sagen.