Frage zu Unterstuetzung in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von boehmsi 10.12.09 - 07:37 Uhr

Guten Morgen,
die Schwester meiner Freundin ist schwanger. Sie ist erst 20 Jahre alt, mitten in der Ausbildung und nicht mehr mit dem Vater des Kindes zusammen.
Weiss jemand was Sie fuer einen Anspruch hat bzw. wieviel Unterstuetzung Sie erwarten kann.
Elterngeld waere doch das min. 300 EUR plus Kindergeld 164 EUR. Kommt da noch was?
Lieben Dank im Voraus!
Gruss
Tb

Beitrag von nightwitch 10.12.09 - 08:27 Uhr

Hallo,

zumindest bekommt sie noch Unterhalt vom Vater bzw Unterhaltsvorschuss.
Hat sie schon eine eigene Wohnung?
Will sie die Ausbildung weiter machen oder aussetzen?

Ich würde ihr raten, sich an eine gemeinnützige Einrichtung wie Caritas, ProFamilia oder Skf (http://www.skf-zentrale.de/) zu wenden. Dort kann sie alles klären lassen und kann erfragen, was sie alles beantragen kann und wie das von statten geht.

Evtl kann sie dort auch Gelder aus der Mutter-Kind-Stiftung beantragen mit denen sie dann die Erstlingsausstattung kaufen kann.

Gruß
Sandra

Beitrag von multivitamin 10.12.09 - 11:26 Uhr

Hallo,

neben Eltern- und Kindergeld gibt es noch Unterhalt vom Kindsvater für das Kind UND für Sie. Wenn der Vater nicht zahlen kann Unterhaltsvorschuss für das Kind vom Amt.

Sollte das nicht reichen kann sie Alg2, Wohngeld,.... beantragen.

Eine Beratung bei Caritas,..... ist auf jedenfall sinvoll. Hier kann auch ggf. eine Finanzielle Unterstützung für die Erstausstattung beantragt werden.

LG Multivitamin

Beitrag von sonneblume5 10.12.09 - 19:32 Uhr

Genau, und bei der Mu-Ki-STiftung auch Geld für SSW-Kleidung und Babywagen, -möbel.
ES gibt eine website schwanger-unter-20.de oder so ähnlich, da stehen auch noch Tipps.
Vll kann sie eine Teilzeit-ausbildung machen.

Beitrag von svenjag87 11.12.09 - 09:37 Uhr

Ja ich werde auch durch die Mutter-Kind-Stiftung unterstützt, da ich studiere und mein Freund auch noch in der Ausbildung ist. Ich bin auch einfach zu einer Beratungsstelle gegangen, die helfen gerne und ausführlich. Und das auch nicht nur in den Finanziellen Sachen!!