Mach ich das so richtig??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnegge28 10.12.09 - 07:43 Uhr

Guten morgen

Mein Zwerg bekommt seit fast 4 Wochen Beikost,nun sieht das wie folgt aus...
morgens: Flasche mit 240ml
mittags: 1/2-3/4 Gläschchen danach Flasche mit 240ml
abends: Milchbrei 175gramm und er trinkt dann aber auch noch dir Pulle mit 240ml leer#schwitz
ist das zuviel??
Gestern hat er nach 150ml am abend nach dem Brei aufgehört...
Denk er würde das sonst auch tun wenns ihm zuviel wird oder??
Oder soll ich ihm dann nur soviel Milch nach Gläschchen oder Brei geben das es im gesamten dann 240ml sind#kratz....

Freu mich über Antworten
Danke schon mal

Lg Dani und Samuel(27.05.09)

Beitrag von -nixe- 10.12.09 - 07:52 Uhr

Guten morgen

Wir haben zwar noch nicht mit beikost angefangen aber es wird bei uns auch bald losgehn....

Deshalb würde mich die Frage auch mal interessieren.:-)



Gruß

-nixe-

Beitrag von nordmieze 10.12.09 - 13:55 Uhr

Mit ml-Zahlen kann ich dir nicht dienen, aber ich kann dir sagen, wie es bei uns ist.

Gegen halb 8 gibt es Frühstück (Stillen)
Gegen 12 ein ganzes Glas Kartoffel mit Gemüse
Gegen 16 Uhr gibt es nochmal Stillen
und gegen 18 Uhr gibt es Milchbrei mit Obst und danach nochmal Stillen und danach ist Nachtruhe und er pennt bis 7 oder so.


Ich würd nicht so nach den ml gehen, sondern einfach gucken, wieviel er danach noch an Milch mag.
Mal trinkt mein Sohn 5 Minuten nach einer Portion Brei an der Brust und mal sind es 15.
Es kommt immer darauf an, wieviel er dann noch mag.

Gibst du ihm auch nebenbei Saft/Wasser/Tee zum Durst löschen?