Warum kann mein Kater meinen Freund nicht leiden?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dana_maus 10.12.09 - 09:21 Uhr

Hallo,

muss euch mal fragen, ob einer von euch das auch kennt?
Wir haben im August einen Kater geholt. Er ist im April geboren. Nach einer Woche durfte er dann auch hier raus. Ist also ein Freigänger, der aber abends immer heimkommt und im Haus schläft.

Mein Freund ist während der Woche nicht zu Hause, sondern nur am WE. Am Anfang hatte Benni keine Probleme mit ihm, aber vor zwei Monaten hatte sich das auf einmal geändert. Benni kann meinen Freund nicht mehr leiden. Wenn er am Wochenende zu Hause ist und Benni von draußen reinkommt, macht er sofort kehrt, sobald er ihn sieht. Anfangs war es noch komisch, aber mittlerweile nervt es echt. Ich hab meinen Schatz auch schon mehrmals gefragt, ob er ihn mal weh getan hat, mit Absicht oder aus Versehen. Er sagt Nein, da war nie was.

Aber ich denke, es hat was damit zu tun, dass er ihn mal am Nacken hochgehoben hat. Er wollte ihn wohl irgendwo wegnehmen, wo er dran gekratzt hat und hat ihn unwissend am Nacken hochgenommen. Ich hab ihm gesagt, dass man das nicht machen darf und das es dem Kater bestimmt weh getan hat, aber er sagte, Oh das wusste ich nicht, aber ich glaub nicht, dass es ihm weh getan hat, denn er hat nicht gemaunzt oder sich gewehrt oder so.

Seitdem hat er sein Verhalten aber so geändert. Wenn er am WE heim kommt und meinen Freund nicht sieht, kommt er ganz normal zu mir, lässt sich auf den Arm nehmen und ist völlig entspannt. Wenn aber mein Freund auf einmal in sein Blickfeld kommt oder er ihn hört, macht er sich sofort steif und will weg, hab da auch schonmal seine Krallen zu spüren bekommen, als ich ihn auf dem Arm hatte, obwohl er sonst NIE kratzt.

Da mein Freund starker Schnarcher ist, schlafen wir getrennt und Benni schläft immer bei mir. Normalerweise kommt er immer schon so um 8, aber am WE natürlich erst, wenn mein Schatz im Bett ist. Wenn der dann aber in der Nacht zum Montag auf Arbeit macht, lässt sich Benni dann komischerweise von ihm kraulen bei mir im Bett. Als ob er da dann zu faul ist um abzuhauen.

Was hat er denn nur? Hat er Angst vor meinem Freund wegen dem einen Versehen, als er ihn hochgehoben hat? Er gibt sich seitdem so eine Mühe mit ihm, versucht ihn mit Leckerlis zu bestechen und ist ganz lieb zu ihm. Hilft nicht. Oder kann es sein, dass er ihn einfach so nicht mag, weil er so selten da ist und sozusagen in sein Revier eindringt am WE???

Bin mal gespannt auf eure Vermutungen.

lg Sandy

Beitrag von shiningstar 10.12.09 - 13:14 Uhr

Es kann mit dem einen Mal zu tun haben, das glaube ich aber nicht unbedingt.

Ich denke, es ist eher diese Unregelmäßigkeit, die Dein Freund mit heim bringt. Katzen sind sehr sensibel, was ihren geregelten Tagesablauf betrifft usw.
Dein Freund riecht anders als das zu Hause. Hat er evtl. auf der Arbeit mit anderen Tieren Kontakt, Hunde oder anderen Katzen oder so?!

Veruche es mal mit Feliway oder so, wenn Dein Freund heim kommt. Das kannst Du in die Steckdose stecken.
Ein anderes Mittelchen -weiß den Namen gerade nicht -gibt es bei Fressnapf zum Besprühen der Möbel.

Beitrag von sanni2105 10.12.09 - 23:52 Uhr

hallöchen,
ich bin acuh "diener" von zwei stubentigern.
ich denke nicht das es daran lag das er den kater im nacken genommen hat, denn dann müssten meine beiden ja auch vor mir weglaufen. denn wenn die etwas tun was sie nicht tun sollen, dann nem ich die heute noch im nacken, zwar mit stütze am bauch aber weh tut denen das nicht, denn wenn man den katzen weh tut dann lassen die das durch lautes mautzen oder jammern auch hören.
vielleicht hat dein freund einen geruch von einem anderen tier oder irgendwas an sich was der kleine nicht mag. gebt ihm zeit, er wird sich schon wieder beruhigen. mein kater hat am anfang alle männer in meinem umfeld (vater, freund, onkel etc.) gekratzt, hab ihm dann ein jahr später eine kleine katzendame in die wohnung mit einziehen lassen und siehe da mein kater kratzt nicht mehr nach den männern, er kuschelt zwar nun nicht unbedingt mit dennen aber er stubst sie schon mal an das die ihn streicheln sollen. also alles wird wieder gut.

Beitrag von dana_maus 11.12.09 - 07:33 Uhr

Hallo,

mit anderen Tieren hat mein Freund nicht zu tun. Er fährt Lkw.
Na mal sehen, ob sich das irgendwann mal wieder gibt.

Benni ist Freigänger und seine Freundin ist die Nachbarskatze. Mit der rennt er den ganzen Tag draußen rum. Er kommt nur abends rein. Also an Langeweile oder so kann es auch nicht liegen.

lg Sandy