Geld sammeln im KiGa für Erzieherinn..... wieviel gibt man?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von silber0605 10.12.09 - 10:23 Uhr

Hallo,

die sammeln für ein Weihnachtsgeschenk für die Erzieherinnen. Christina geht seid dem 01.10. dort hin und ich hab nicht so die Muttis die ich fragen kann. Hab also keine Ahnung. Bei uns sind es zwei Erzieherinnen und beide super lieb.

Was gebt ihr so?

Danke
LG
Silvia

Beitrag von binchen80 10.12.09 - 10:27 Uhr

Hallo Silvia,
bei uns im KiGa warens so zwischen drei und fünf Euro was jede Mami gegeben hat.

Liebe Grüße
Dina

Beitrag von sami.flower 10.12.09 - 10:28 Uhr

Hallo:-D,

du kannst doch die Mama fragen die dasGeld einsammelt. Sie wird ja wissen was die meisten so geben oder was ausgemacht wurde.Ich denke die meisten werden nicht mehr als 5€ geben. Dies finde ich auch ausreichend. Es sind ja schließlich bestimmt ein paar mehr Mamis,oder?

Lg Kathi

Beitrag von zaubertroll1972 10.12.09 - 10:30 Uhr

Hallo,

zwischen 3 und 5 Euro finde ich echt zuviel. Wie hoch soll so ein Geschenk denn ausfallen?
Es soll doch nur eine Aufmerksamkeit sein.
Wir haben immer 2 Euro gesammelt und waren auch so 25 Kinder.
Mehr würde ich nicht sammeln.
Gibt es keinen Elternrat bei Euch? Dann kannst Du die Mütter auch ansprechen? Die sammeln auch meist ein.
Wenn Du selber im Elternrat bist dann sprich die Elternvertreter der anderen Gruppen mal an.

LG Z.

Beitrag von ella173 10.12.09 - 10:34 Uhr

hallo

wir machen immer 5 euro denn es sind drei erzieherinnen und die haben geburtstag und dann nikolaus sowie weihnachten bekommen die auch noch was.

ella

Beitrag von buntstift 10.12.09 - 10:39 Uhr

Ich sammel auch ein. Jeder darf mitmachen und spenden was er möchte.
Bisher haben von 10 Eltern 6 jeweils 10 € gespendet, die anderen 5 €. Ich denke mal die anderen werden auch so 5 € spenden.

Beitrag von s3f 10.12.09 - 10:44 Uhr

#schock, Mensch da kommt ja ne Riesensumme zusammen.
Was bekommen die Erzieherinnen denn geschenkt.
5 bis 10€ pro Eltern find ich irgendwie bissel übertrieben.

LG Steffi

Beitrag von buntstift 10.12.09 - 12:49 Uhr

Ja, es ist viel, aber jeder gibt das was er meint, keiner muß.
Im letzten Jahr waren es 150 € für die es dann einen Warengutschein gab in einem Laden wo es alles gibt und jeder was findet und braucht.
Ich denke es kommt auch einfach darauf an wie die Einkommensverhältnisse so sind und was einem was wert ist.
Wir haben wirklich tolle Erzieherinnen und bevor jeder eine Flasche Wein schenkt oder die 20 Pralinesschachtel den Besitzer wechselt......naja, es kommt eben soviel zusammen;-)

Beitrag von camosima 10.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo Silvia,

also wir haben auch heute unseren Umschlag abgegeben. Wir haben für jede Erzieherin 5 € gegeben. Mein Sohn findet alle drei sehr lieb und ich finde er ist dort sehr gut aufgehoben - mir war es das einfach wert!

LG

Moni

Beitrag von norddeich 10.12.09 - 11:10 Uhr

hallo

bei uns werden 3 Euro für Weihnachtsgeschenke gesammelt.

lg Melanie

Beitrag von johanna1972 10.12.09 - 11:29 Uhr

Hallo,

da ich im Elternrat bin, habe ich die undankbare Aufgabe mich darum zu kümmern.

Wir haben beim Elternabend alle die da waren beschlossen - pro Kind 10,00 Euro einzusammeln - dies allerdings für das ganze Jahr (bei uns in der Gruppe sind 18 Kinder). Davon werden dann Geschenke für die Erzieherinnen zu Weihnachten und Nikolaus gekauft, Blumen zum Geburtstag, für die Kinder, die in die Schule kommen eine Kleinigkeit besorgt. Desweiteren machen wir 1 x im Jahr ein Grillfest - da stiftet dann der Elternrat aus der Kasse Würstchen - wenn es reicht ist gut - wenn nicht wird nochmal gesammelt. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass wir mit dem Geld gut auskommen und viele Eltern mehr als 10 Euro geben - oder aber auch schon mal eine Spende in die Kasse getan wird.

LG Johanna

Beitrag von buntstift 10.12.09 - 15:40 Uhr

Ich war nur ein Jahr im Elternbeirat und noch immer kümmer ich mich gerne um Weihnachten. Was findest Du denn daran undankbar? Findest Du es undankbar von den Eltern das Geld zu nehmen? Oder undankbar wenn die Erzieherinnen sich freuen?

Ich mach das so gerne und freu mich über die leuchtenden Augen........bei uns spendet jeder den Betrag den er für richtig findet und den er sich leisten kann. Einen Pauschalbetrag finde ich doof.

Übrigens kann man sich Würstchen für solche Anlässe auch spenden lassen wenn man dafür ein Schild des Spenders hinstellt.....schon mal versucht?

Beitrag von hope_elmo 10.12.09 - 11:53 Uhr

Hallo Silvia,

wir geben € 15,- pro Kind. Unsere Erzieherinnen bekommen von uns Musical-Karten für Stuttgart inkl. gepflegtem Abendessen.

Liebe Grüsse,
Sabine

Beitrag von wunschkind8802 10.12.09 - 13:56 Uhr

Hallo,

die bekommen was??? #schock
Das bekommen von mir/uns höchstens meine Eltern, aber doch nicht die Erzieherinnen meiner Kinder!

Das ist ihr Job, sich um unsere Kinder zu kümmern und dafür bekommen sie Geld.
Klar ist die Arbeit anstrengend und nervenaufreibend, aber das sind genug andere Jobs auch.
Gegen eine kleine Aufmerksamkeit habe ich absolut nichts, die bekommen "unsere" Erzieherinnen auch - aber man kann es echt übertreiben!

LG Wenke

Beitrag von silkes. 10.12.09 - 14:10 Uhr

Hallihallöle..

wir (1o Personen) haben von den letzten Schulanfängereltern (2o an der Zahl) auch jeder einen Gutschein von 25 Euro bekommen. Finde ich auch total übertrieben und wie ich schonmal sagte, zähl bei unserem Träger "eigentlich" die 1o Euro Grenze.

Grüssle Silke

Beitrag von hope_elmo 10.12.09 - 16:59 Uhr

Hallo Wenke,

das sehe ich ganz anders. Die Erzieherinnen haben nach uns Eltern eine Riesenverantwortung unseren Kindern gegenüber. Sie leisten eine enorme Arbeit, bringen unseren Kindern so viel bei, sind Spielkameradin, Freundin, Erzieherin und Trösterin bei Tränen in einer Person und werden für ihre Arbeit miserabel entlohnt.

Meine Tochter ist in einem richtigen Dorfkindergarten, in welchem ein äußerst persönliches Verhältnis untereinander besteht. Unsere Erzieherinnen sind mehr als top.

Deshalb sehen wir Eltern das Weihnachtsgeschenk an sie immer als großes Dankeschön für ein tolles Jahr unserer Kinder. Was sind € 15,- pro Kind? Das ist nicht viel, verglichen mit der Arbeit der Erzieherinnen.

Sicherlich ist es ihr Job, aber einen Job kann man miserabel, gut oder hervorragend machen.

Auch der Postbote, der Paketdienst oder die Müllabfuhr bekommen von mir am Ende des Jahres ein kleines Dankeschön in Form von € 20,-. Auch sie verdienen nicht viel und haben einen anstrengenden Job. Warum soll man dann nicht mal "Danke" sagen?

Viele Grüsse,
Sabine

Beitrag von wunschkind8802 10.12.09 - 20:12 Uhr

Hallo Sabine,

ja - du hast schon recht... aber dennoch finde ich Musical-Karten etwas übertrieben.
Natürlich leisten die Erzieherinnen tolle Arbeit, aber wie du schon sagtest wohnt ihr auf`m Dorf - da kennt (fast) jeder jeden und dem zufolge besteht unter den Menschen ein anderes Verhältnis.
Ich kenn es von meinen Eltern und meinem Bruder, beide wohnen im Dorf... da kommt jeden Tag die gleiche Postfrau, in den Kindergarten ging man als Kind selber schon usw.
Also nicht wirklich vergleich mit der Stadt - meine Meinung!
Ich wäre auch froh, wenn alles so toll wäre bei uns... im Kindergarten angefangen - klar bin ich zufrieden, aber da muss es als Weihnachtsgeschenk nicht gleich eine Musical-Karte sein! ;-)

Trotz allem finde ich es schön, das du dich bei Leuten die für dich und deine Familie "gute Dienste" leisten, bedanken möchtest!

LG Wenke

Beitrag von funnybunny80 10.12.09 - 11:56 Uhr

Hallo Silvia,

bei uns im Kiga werden auch meistens 5 Euro gegeben. Es kann zwar jeder das geben was er möchte aber es sind von 90% der Eltern 5 Euro - wären also 2,50 pro Erzieherin. Find das okay.

Grüße
Nadine

Beitrag von kati543 10.12.09 - 11:57 Uhr

Also bei uns wird vor Weihnachten eingesammelt und das ist fürs Weihnachtsgeschenk und auch fürs Geburtstagsgeschenk. Wir geben 5€.

Beitrag von jindabyne 10.12.09 - 12:03 Uhr

Bei uns wurden jeweils 5 Euro eingesammelt.

Beitrag von 0908578 10.12.09 - 12:04 Uhr

Hallo,

auch ich bin im Elternbeirat und derzeit mit dieser Aufgabe beschäftigt.

Bei uns im Kindergarten gibt es 3 Gruppen und insgesamt 13 Erzieherinnen!!! (viele Teilzeit etc.)

Die Eltern wurden von uns angeschrieben und können bis nächste Woche eine Spende abgegeben.

Meist sind das so um die 5 Euro, mal gibt einer 10, einer nur 3. Jeder eben wie er kann und möchte.

Von dem Geld (meist liegen wir so bei 100-120 Euro) wird für das Team ein Gutschein von einem Restaurant gekauft für ein gemeinesames Essen.

LG Tanja

Beitrag von schneckerl_1 10.12.09 - 15:47 Uhr

2 Euro für jede Erzieherin.