wann ist man wieder fit nach der entbindung???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bluetenstaub 10.12.09 - 10:45 Uhr

hi ihr lieben

mich würde mal interessieren wie lange es bei euch gedauert hat bis ihr wieder fit wart nach der entbindung???

ich meine da geht ja einiges vor sich im körper und das ist ja ne riesen anstrengung sone geburt...kann man wenn man dann "fertig" ist einfach aufstehen und rumlaufen oder wie läuft das ab wenn man dann auf die wochenbettstation kommt???

danke schonmal und lg

blütenstaub 25+5

Beitrag von miau2 10.12.09 - 10:53 Uhr

Hi,
das ist individuell absolut unterschiedlich.

Bei meiner zweiten Geburt verlief alles problemlos, ich hatte nur einen Dammriss 1. Grades, und ich konnte dann wirklich nach der Entbindung aufstehen und herumlaufen. Wobei - kuscheln mit Baby im Bett war trotzdem viel schöner.

Bei meinem ersten Kind gabs einen KS, auch da bin ich ca. 12 Stunden nach der Entbindung aufgestanden, aber herumlaufen (außer den Weg Bett-Klo und zurück) war da noch nicht wirklich drin.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von zoe2009 10.12.09 - 11:03 Uhr

also ich konnte nach der geburt gleich aufstehen u los rennen.
Aber am abend,als das adrenalin nach gelassen hatte , braucht ich eine schmerztablette. Denn ich wurde geschnitten u das tat mir ne ganze weile weh.
Die erste woche war sehr antrengend. Ich hatte einen üblen druck nach unten,meine naht tat schrecklich weh.
Im gesammten hatte ich knapp 2 wochen zu tun.
Aber ich muss auch dazu sagen. Ich habe mich gar nicht geschont. Es war tolles wetter u ich wollte voller stolz mit dem Kiwa raus gehen. Ausserdem habe ich eine hund,der muss ja auch mal raus.
Ich bin während der ss mindestens 1- 1 1/2 std draussen gewesen. Nach der geburt max 15 min.
Aber ich denke das es bei jedem unerschiedlich ist..

Beitrag von bjerla 10.12.09 - 11:29 Uhr

Ich hatte einen KS und bin nach 5-6 Stunden das erste Mal aufgestanden und auf die Toilette gegangen/gekrochen. Ab da dauerte es noch rund 24Stunden bis ich mich das erste Mal so fit fühlte, dass ich meine Kleine alleine wickeln konnte. Nach einer Woche wars dann schon wieder gut und nach 2 Wochen war ich beschwerdefrei.
Nach einer spontanen Entbindung ist man aber sicher schneller wieder fit.

LG

Beitrag von anyca 10.12.09 - 11:36 Uhr

Ich habe schon die Wochenbettzeit - also 6 bis 8 Wochen - gebraucht, bis ich im Alltag wieder normal einsatzfähig war. Ich habe allerdings auch ziemlich viel Blut verloren bei der Geburt.

Beitrag von katy1210 10.12.09 - 11:41 Uhr

Hi,

ich hab auch recht viel Blut verloren und am ersten Tag war ich noch ziemlich benebelt *g*.
Zu Hause war es Anfangs auch noch schwierig durch die Saugglocke hab ich auch jetzt noch ab und zu einen starken Druck an der Scheide, so dass ich nicht lange stehen oder laufen kann.
Aber so langsam wird es wieder.

LG Katja

Beitrag von jessica.g1 10.12.09 - 11:43 Uhr

Hallo,

durch meinen Dammriss 3. Grades konnte ich 2 Wochen lang nicht sehr gut laufen. Danach hat immer der Beckenboden so nach unten gezogen was eben ein kleines bisschen schmerzhaft/unangenehm war.

Auf der Wochenbettstation bin ich gelaufen wie eine 90 jährige Oma die nicht mehr gerade laufen kann #hicks

Meine Freundin hatte nen KS und ist schon kurz danach wie immer rumgelaufen. Nach 1 Woche hätte man nie gesagt sie hätte nen KS gehabt.

Ist also seeeeehr unterschiedlich.


LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 27.SSW

Beitrag von gemababba 10.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo ich habe meine beiden Kinder spontan und problemlos geboren und bin noch im Kreissaal zum anderen bett rüber gelaufen und als ich dann auf mein Zimmer kam bin ich um 8 Uhr erstmal frühstücken gegangen hatte ja so hunger ;-)

Hatte morgens um 4.05 entbunden war alles bestens also von demher gar kein problem !!

LG Jenny 36.SSW

Beitrag von metterlein 10.12.09 - 12:03 Uhr

hallo,

ich war fix und fertig nach der geburt, aber eher weil ich als ich auf station gekommen bin schon 23 stunden wach war. lag dann eigentlich den ersten tag nur im bett, wollte auch die zeit mit kuscheln verbringen und nicht mit rumlaufen :-p

gewickelt usw hat der papa (bzw die schwestern)

nachdem ich dann mal ein paar stunden schlafen konnte (war dann inzwischen schon über 38 stunden wach, war ich wieder fit und alles ok)

das hört sich jetzt an als hätte die geburt solange gedauert, das war nicht so, aber halt nachts

lg und schöne rest kugelzeit!
metterlein mit alina-marie *16.03.2009

Beitrag von brynlie 10.12.09 - 12:10 Uhr

Hallo,

zum ersten Aufstehen ermutigen Dich die Hebammen, vorausgesetzt, alles ist gut gegangen, ziemlich bald nach der Geburt. Die wollen natürlich wissen, ob Du normal auf die Toilette kannst oder evtl. irgendwelche Verletzungen an der Harnröhre hast. dabei werden sie vermutlich Dir beim Aufstehen auch vorsichtig assistieren, denn Du musst Dich ja nach der Geburt erst einmal neu ausbalancieren, weil der Bauch weg ist. Manche geraten da wohl ins Straucheln.
Bei mir waren sie immer eher erstaunt, dass ich das so schwungvoll hinbekommen habe - zumal nach der Zwillingsgeburt.

Und im Bett anbinden wird Dich auf der Wochenstation auch niemand. Etwas Bewegung ist doch auch gut für die Gebärmutterrückbildung.

Bis Du aber wieder schmerzfrei und vorschwanger fit bist, können durchaus auch Monate vergehen. Manche Hebammen sagen, dass der Bauch 9 Monate kommt und 9 Monate wieder zum Verschwinden braucht.

LG,
brynlie

Beitrag von lebelauter 10.12.09 - 12:30 Uhr

hallo,

kommt drauf an, was du unter "fit" verstehst :-)

bei mir wars so:

ambulante geburt im geburtshaus um 21:50.
Aufstehen klappte um kurz nach 22 Uhr bestens (da musste ich zur Toilette)..

2 Stunden später sind wir nach hause gefahren, bin dann selbst 2 Stockwerke treppen hoch gelaufen, ab ins bett zum schlafen und babygucken und baby-stillen.

am nächsten MOrgen bin ich unter die dusche, haare waschen hat auch allein geklappt, keine Kreislaufschwierigkeiten.

Ich hatte weder dammschnitt noch dammriss und direkt nach der geburt nen Muster-Blutdruck von 120/80.

LG

Beitrag von marysa1705 10.12.09 - 14:26 Uhr

Hallo,

ich war nach jeder Geburt sofort wieder total fit. Gleich nach der Geburt haben wir uns natürlich erst mal ausgiebig Zeit für unser Baby genommen.
Aber danach bin ich dann gleich duschen gegangen und konnte alles ganz normal machen.
Jeweils am Tag nach der Geburt war ich zum ersten Mal bei einer sanften Rückbildungsgymnastik, die bei uns im Krankenhaus angeboten wird.

LG Sabrina

Beitrag von uvd 10.12.09 - 15:40 Uhr

ich bin nach der geburt erst mal duschen gegangen.
den ersten spaziergang durchs dorf haben wir 15 stunden später gemacht.

Beitrag von anarchie 10.12.09 - 18:46 Uhr

Hallo!

Das weiss keiner vorher...

Zwischen austehen und fit sein und nichtmal stehen können ist alles möglich.
Je nach Geburt.

Mein 1. Kind, Hauswassergeburt, hab ich aus dem wasser gefischt , und bin dann mit Kind im Arm hoch und dann duschen...7 Stunden später hab ich Frühstück gemacht.
Mein man musste arbeiten,also bin ich auch einkaufen, mit dem Hund laufe, etc..

Mein 2. Kind ,Hausgeburt im Bett, kam dann extrem schnell, was meinen BB etwas mitnahm.aber aufstehen und Kind tragen, duschen etc ging sofort..konnte mich am ächsten tag normal bewegen(ok, den BB hab ich gemerkt)

Mein 3. Kind kam als Sternengucker mit über 4kg und 37cm KU - WasserHausgeburt - da kontne ich ne Woche nichtmal gerade stehe und mein BB brauchte Monate...

Mein 4. Kind - Wasserhausgeburt - kam mit 4200g und 37cm KU innerhalb von 2 Stunden ganz easy, ging mir richtig gut...am Nachmittag - am nächsten Morgen bin ich dann mit eminer Tochte rund bay den ganzen tag im KH gewesen, weil sie operiert werden musste, 2 Tage spätr hatte mein Ältester geburtstag, am nähsten tag Einschulung, etc...alles bestens!

Du siehst, es geht von bis.

lg

melanie

Beitrag von escada87 10.12.09 - 22:11 Uhr

ich fühlte mich gleich nach der Entbindung fit... konnte alleine aufstehen, am nächsten Tag duschen, mich ganz normal ums Baby kümmern, im Flur spazieren gehen etc... ich hatte einen ganz leichten Dammriss


als ich nach Hause kam wollte ich sogar schon spazieren fahren doch dann kehrte ich wieder da ich merkte dass mir das nicht so gut tat... ich bekam auch etwas Rücken Schmerzen weil ich etwas voreilig war mit der Arbeit

beim nächsten Kind nutze ich die ganzen ersten 7 Wochen um so wenig wie möglich im Haushalt zu tun sondern mich ganz den Kindern widmen zu können

Beitrag von booo 11.12.09 - 06:25 Uhr

Unsere Tochter wurde Nachts geboren um 6 bin ich duschen und mich umzihen gegangen und um 9 mit Kind im Kinderwagen heim gelaufen.