New Moon-also bei Edward krieg ich das ....

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von candypop 10.12.09 - 10:48 Uhr

....kotzen.


Habe mir gestern den Film angesehen und ich war froh,dass Edward nie da war,denn seine Leidensmiene war ja gar nicht auszuhalten.

Mann,warum kann sie nicht einfach Jacob nehmen und verlässt die alte Trantüte.

Bei den Büchern schwankte ich schon immer zwischen Edward und Jacob,aber da siegte letztendlich Edward,aber seid gestern bin ich echt ein Jacobfan.


Sehr sinnlos,aber trotzdem meine Meinung

Candypop

Beitrag von flamboyant 10.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo Candypop...

ich habe den Film nun auch schon mehrfach gesehen und muss dir absolut Recht geben. In den Büchern war Edward immer #verliebt ..bei den Filmen war Jacob #verliebt! Der Gesichtsausdruck von Edward im Film nervt wirklich. Immer so ein böser Blick und seine Art entspricht meiner Meinung nach nicht einmal 50%ig der Romanvorlage. #schmoll

LG
flamboyant

Beitrag von candypop 10.12.09 - 11:05 Uhr

Hallo Flamboyant,


da hast du echt recht,in den Romanen kommt Edwar viel cooler rüber.

Außerdem ist er soooooooo langweilig#gaehn und unlustig ,ein Leben mit ihm muß doch zum schnarchen sein!

Candypop

Beitrag von galadriel1968 10.12.09 - 11:07 Uhr

Warum schaut ihr euch das dann an????#kratz:-)

Okay, die Leidensmine ist schon krass, aber meine Überlegung ist, irgenwie muß er ja seine Gefühle zum Ausdruck bringen, denn er kann ja nicht weinen.#gruebel
Ich finde Jacob auch ganz toll und sexy#schein
Aber Edward wäre für mich das *Nonplusultra*
Und wenn manche Dinge in dem Film zu perfekt wären, dann würde es auch langweilig sein oder?
;-):-)#kratz

Beitrag von flamboyant 10.12.09 - 11:12 Uhr

"Warum schaut ihr euch das dann an???? "


Neugier

Beitrag von candypop 10.12.09 - 11:17 Uhr

Bei mir war es ebenso reine Neugierde und wäre nicht Jacob als Augenweide gewesen,wäre ich vermutllich heimgegangen;-)

Beitrag von galadriel1968 10.12.09 - 11:26 Uhr

War ja net böse gemeint..... :-)

Beitrag von candypop 10.12.09 - 11:33 Uhr

Weiß ich...:-)

Beitrag von dk2207 10.12.09 - 11:28 Uhr

witzig ist das Edward nicht weinen kann aber ein Kind zeugen :-p

Beitrag von galadriel1968 10.12.09 - 11:54 Uhr

Ja gell.... #kratz

wie das wohl geht????#kratz

Beitrag von girl08041983 10.12.09 - 12:07 Uhr

Wahrscheinlich genauso wie das geht, dass die 1000 anderen Vampiren in den Filmen davor zeugungsunfähig waren;-)

Der nächste der ein Kind bekommt ist das Blade, der hat wenigstens noch etwas menschliches an sich;-)

Beitrag von januar1981 10.12.09 - 13:16 Uhr

#ei + #schwimmer = #baby #aha

Beitrag von dk2207 10.12.09 - 23:06 Uhr

ja ja aber da der Ede alsVampir doch nicht weinen kann,nie auf Klo muss usw kann er doch auch keine anderen Körperflüssigkeiten haben also ist Bella fremd gegangen

Beitrag von januar1981 11.12.09 - 10:55 Uhr

Wenn das Kind den Postboten anbellt, weißt du auch mit wem;-)#schein

Beitrag von flamboyant 10.12.09 - 11:54 Uhr

#rofl#rofl#rofl#schwitz

Beitrag von klimperklumperelfe 10.12.09 - 13:18 Uhr

Wieso? Weinst du beim Sex oder zeugt ihr Kinder mit Tränen?

Beitrag von januar1981 10.12.09 - 13:22 Uhr

Bitte, bitte nicht falsch verstehen, aber ich dachte immer, dass nur kleine Teenie-Mädchen auf diese Bücher stehen.
Das eine Dame in deinem Alter auf sowas steht ist neu für mich. Find ich aber nicht schlimm, oder so.

Ich hab das erste Buch gelesen und fand es langweilig und schlecht geschrieben. Aber da hat ja jeder seinen eigenen Geschmack.

Bitte nicht böse sein

Ivonne

Beitrag von candypop 10.12.09 - 15:01 Uhr

Hallo Ivonne,

wieso sollte ich dir böse sein?


Die Zeiten in denen ich Brecht,Hesse,Böll...gelesen habe,sind lange vorbei.

Da ich ziemlich viel lese und auch sehr schnell,lese ich meist was mir zwischen die Finger kommt und da ich immer wissen will wie eine Geschichte zu Ende geht,quäle ich mitunter auch durch manches Buch, nur um zu wissen, wie es eben ausgeht.

Bei der Biss-Reihe habe ich mir sicherlich ein Stück "Teenagerzeit" zurückgeholt und habe es nicht bereut(naja,sagen wir mal bis auf das Ende):-)

Candypop

Beitrag von nadine3301 10.12.09 - 16:39 Uhr

Voll Deiner Meinung!
Potentieller Dünnpfiff

Beitrag von bibabutzefrau 10.12.09 - 20:03 Uhr

"Warum schaut ihr euch das dann an??"

weil mir das Buch gefiel.Nicht wegen einem Schauspieler.

Beitrag von mel-t 13.12.09 - 21:16 Uhr

Wurde da auch mit reingeschleppt, mir gingen beide auf den Geist, ich find Bella sowas von egoistisch, zickig und nicht zum aushalten, Edward war mir auch viel zu sehr James Dean. So viel Schmand und Melodramatik im Blick war ja kaum zu ertragen.

Ich hat ja auch das Wölfchen genommen, da kriegt man wenigstens keine kalten Füße..

Mfg
Mel-t, die immer noch vor Schleim trieft...;-)

Beitrag von fine2000 10.12.09 - 12:13 Uhr

Ich fand die schauspielerischen Leistungen bei New Moon insgesamt ziemlich schlecht. Da nehmen sich Edward und Bella nicht viel...immer die gleichen leidenden Mienen. Und Jakob...naja, finde ich auch nicht die optimale Bestetzung.

Da bleib ich doch lieber bei den Büchern.

Lg,
fine

Beitrag von peffi 10.12.09 - 19:46 Uhr

Nunja, Edward ist ein aggressiver, rechthabericher, altmodischer Patriarch und Bella einfach bloß eine Heulsuse.

Schlechter Film, ganz übel. Das Buch war zwar gut zu lesen, aber auch zu einfach mit zu wenig Höhepunkten und viel zu wenig Action.
Aber was erwarte ich von einer Liebesschnulze......
Das übelste ist das 4. Buch. Was bin ich froh, daß ich das in Englisch gelesen hab, so konnte ich wenigstens was dabei lernen.


LEG
Peffi

Beitrag von bibabutzefrau 10.12.09 - 20:02 Uhr

geht mir genauso.Absolut.

wie konnte man nur so einen Schauspieler nehmen?Der kommt in Ansatz nicht an den Buch Edward ran.

Ich war schon in den Büchern immer eher auf der Jacob Seite...aber seit dem Film...

den Film sollte man eher Lektionen in Demut nennen.
Ausserdem wirkt Robert Pattinson immer irgendwie bekifft oder besoffen.


GRuß Tina die sich jetzt bestimmt Feindinnen gemacht hat#rofl

Beitrag von danja1983 10.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo,

gut so. Wendet euch alle Jake zu, dann bleibt mehr von dem aggressiven, rechthaberichen, altmodischen Patriarch für mich.#huepf
Ich finde den toll.
Das beste ist, auch abgeschminkt sieht der richtig heiß aus(ja, ich steh`auf den bekifften Säuferlook*grrrr*).
http://gallery.robertpattinson.org/displayimage.php?album=305&pos=38

LG
Dani

  • 1
  • 2