Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snake1379 10.12.09 - 10:53 Uhr

Guten Morgen an Alle,

ach mensch, erstens meld ich mich hier mal wieder zurück, bin ja mit meinem Dritten nunmehr schwanger :-)

So, nun bin ich doch ein bisschen hin- und hergerissen. Unser zweiter Sohn hat einen bereits operierten angeborenen Herzfehler und heute ist also Termin zum Organscreening und evtl. zur Fruchtwasseruntersuchung. Ich bin jetzt in der 16. Woche. Einerseits denk ich mir "Mensch, da wird schon nichts schiefgehen und ich will ja Klarheit und weiß auch wie ich mich bei einem evtl. Gendefekt entscheide". Andererseits besteht eben ja doch die Möglichkeit einer Fehlgeburt..... so soll es ja auch nicht sein, dass ich dann evtl. wegen ner falschen Entscheidung ein völlig gesundes Kind verliere.

Helfen kann mir da keiner, das weiß ich, wollte es mir einfach mal von der Seele schreiben. Es ist halt alles eine Risikoabwägung.

LG Marina

Beitrag von julie273 10.12.09 - 10:59 Uhr

Warum hast du nicht erst die NT-Messung machen lassen?

Ich war da gestern und mein Arzt hat mir das so erklärt, dass da eine Wahrscheinlichkeit rauskommt, mit welcher dein Kind das Down-Syndrom und/oder andere Behinderungen haben wird.

Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Fruchtwasserpunktion etwas schief geht, liegt bei 1:200 bis 1:250. (Bei einer von 200-250 Untersuchungen gibts eine Fehlgeburt.)

Er würde die Fruchtwasserpunktion also nur dann anraten, wenn die Wahrscheinlichkeit auf Gen-Defekt/Fehlbildung, die beim NT-Test rauskommt, ebenfalls unter 1:250 liegt.

Nichts desto trotz kenne ich einige, die eine Fruchtwasserpunktion haben machen lassen, ohne vorher NT-Messung, und bei denen ist immer nichts passiert... wie gesagt: 1: 200 bis 250.

Toi toi toi

Beitrag von mtinaaa 10.12.09 - 11:06 Uhr

Hallo ich habe sie schon 2x machen lassen und es ist echt nicht schlimm.
Das Risioko ein FG in den ersten 12 SSW ist viel höher als dieses durch eine FD,wird leider hier so hoch gespielt.
Erzählte mir der Arzt vom FD.
ich würde es wieder tun. Der Eingriff ist nicht schlimm,di wirst danach auch bewacht und ein Abschluss US gemacht.
Vor der FD sollte ich hochdosiert Magnesium nehmen,damit die GM danach nicht so krampfen tut.

L.G Tina

Beitrag von mtinaaa 10.12.09 - 11:08 Uhr

achso FG Risiko liegt bei 0,5 % -1.0 %

Beitrag von sabrinimaus 10.12.09 - 11:07 Uhr

Natürlich ist es immer alleine deine Entscheidung...ich kann dir nur sagen, wie ich gehandelt habe und immer wieder handeln würde!
Bei meiner tochter wurde bei der feindiagnostik ein herzfehler entdeckt! Ich habe mich daraufhin zur FWU entschieden und sie nicht von Haus aus machen lassen!

Wäre bei der Feindiagnostik nichts gewesen, hätte ich auch keine FWU machen lassen...

LG#liebdrueck Sabrina mit Viktor (*1.2.07) und Rose (31+5)

Beitrag von snake1379 10.12.09 - 11:24 Uhr

hi du,

nachdem bei meinem 2.ten sohn in der schwangerschaft (34 ssw) eben auch ein herzfehler entdeckt wurde hab ich da gleich im anschluss an die feindiagnostik auch ne FU machen lassen. fand den eingriff an sich auch nicht schlimm, ging eh ratz fatz sozusagen, der arzt meinte, der und der herzfehler ist es, wir machen jetzt noch eine FU zur absicherung und schwups war ich wieder draußen. da hatte ich auch keine zeit darüber nachzudenken. jetzt hatte ich zeit darüber nachzudenken und oh man..... ist ja so, je länger man sich etwas duch den kopf gehen lässt, umso unsicherer wird man. aber ich denke ich werds einfach machen lassen. mein großer sohn hatte nen schiefhals wegen zu wenig platz im mutterleib, mein jüngster eben den herzfehler und ich mach mir einfach so meine gedanken, welchen defekt jetzt das dritte kindchen haben könnte.

lg marina

Beitrag von sabrinimaus 10.12.09 - 11:28 Uhr

Was hat denn dein Sohn für einen Herzfehler???

LG Sabrina

Beitrag von snake1379 10.12.09 - 11:57 Uhr

Er hat einen DORV, nen VSD und ne Pulmonalklappeninsuffizienz weil die Klappe nur zwei statt drei Segel besitzt.

Was wurde denn bei dir diagnostiziert?

LG Marina

Beitrag von sabrinimaus 10.12.09 - 13:21 Uhr

Bei mir wurde "nur" ein VSD diagnostiziert!
Hab mir sagen lassen, dass das nicht so schlimm wäre!

LG Sabrina

Beitrag von norwegian_girl 10.12.09 - 11:10 Uhr

Hallo Marina,

gibt es denn bei euch Anhaltspunkte für einen Gendefekt? Denn wenn "nur" den angeborenen Herzfehler eures Sohnes vorliegt, dann würde ich ja wahrscheinlich keine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen. Viel wichtiger wäre doch da die Feindiagnostik in der 21./22. Woche. Wenn ein Herzfehler vorliegt sieht man das dort in den allermeisten Fällen und kann dann entweder therapieren oder zumindest bei der Geburt darauf achten und danach gleich entsprechend reagieren.

Wenn ihr die Fruchtwasseruntersuchung heute machen lasst, drück ich euch natürlich ganz ganz fest die Daumen: für ein gutes Ergebnis und das alles glatt läuft!

LG, Annkatrin (26.SSW)

Beitrag von snake1379 10.12.09 - 11:28 Uhr

hi du,

liebeb dank für die antwort. aber ich denke ich werd sie machen lassen. einfach um sicherheit zu haben. weißt du, ich käme mit jeder art körperlicher behinderung zurecht, auch wenn das zweite kind wieder einen herzfehler hätte, kein problem. aber eine geistige behinderung, damit komme ich nicht zurecht, und da brauche ich einfach die sicherheit. bislang war bei beiden kindern irgendwas und manchmal hab ich den eindruck das schicksal meints nicht gut mit uns, weil eben immer was ist/war, und mach mir deswegen gedanken, was nun beim dritten wäre. ich kann dir das gar nicht richtig erklären, ist so ein gefühl. :-)

aber ich denk schon dass ich das diesmal auch gut übersteh..... wird schon schief gehen

lg marina