nach krankheit verhaltensveränderung bei fast 4 Jährigem????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tanipuh 10.12.09 - 12:48 Uhr

Huhu,
also mein Sohn Felix is 4 Jahre alt und hatte vor 2 Wochen, ca. 4 Tage lang Fieber, teilweise über 40 grad.
Dann war er wieder fit, und ein paar tage später hatte er extreme Verstopfung, war mit ihm beim Notdienst weil er solches Bauchweh hatte, und gab ihm dann 2 Klistiers,(da das erste nicht wirkte) und irgendwie is er schon seit der fieberattacke so komisch.

Er war vorher von der sehr wilden Sorte und kaum müde zu bekommen, er hat nicht gut auf mich gehört usw, das kennt ihr ja bestimmt von euren Kids:-)
AAAABER jetzt ist er soo verschmust, was ich geniesse, aber allerdings auch sehr ruhig und zurückhaltend auch im Kindergarten.
er will am liebsten nur zu Hause bleiben und er schläft seit dem fast jeden Mittag.
Hab ihn heute um halb zwölf vom kindergarten abgeholt und jetzt liegt er schon da und schläft.
Aber ich kann ja jetzt nicht zum Arzt laufen und sagen das mein Sohn sich nicht normal verhält oder doch???
Sorry falls es etwas wirr geschrieben is aber ich mach mir irgendwie sorgen, obwohl es natürlich auch mal schön is, wenn er so ruhig is, aber so kenn ich ihn halt net.

was denkt ihr?
lg Tanja

Beitrag von fine2000 10.12.09 - 13:44 Uhr

Hallo Tanja,

ich denke, er hatte die Grippe. Die Viren verbleiben häufig einige Monate im Körper und machen ihn müde und anfällig. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Es kann durchaus sein, dass sein Imunsystem noch immer "gestresst" ist. Gönne ihm Ruhe und seine Streicheleinheiten, dann wird er sicher am Schnellsten wieder fit.

Lg,
fine

Beitrag von claudichma 10.12.09 - 14:51 Uhr

Hallo Tanja,

ich denke auch, sein Immunsystem muss sich einfach wieder regenerieren, und daher braucht sein Körper noch viel Ruhe. Warte mal noch eine Woche ab, dann wird er sicher wieder der Alte sein. Manchmal ist es bei Kindern auch so, dass sie während des Krankseins das Bemuttern durch uns gar nicht richtig genießen konnten, weil es ihnen so schlecht ging, und dann ziehen sie dieses Sich-Hängen-Lassen nach dem Kranksein noch ein bisschen hin, weil sie jetzt das eben noch mal genießen wollen, mit Mama zu kuscheln und so viel beschmust und verwöhnt und gestreichelt zu werden. ;-)

Wenn er allerdings in einer Woche immer noch so schlappi ist, würde ich trotzdem noch mal zum Doc gehen. Kauf doch mal Rotbäckchen-Saft o.ä., vielleicht braucht er auch nur ein paar Vitamine.

LG
Claudia