Ich weoß einfach nicht mehr weiter...bitte dringend lesen!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ellenhirth 10.12.09 - 13:08 Uhr

Hallo!

Ich bin im 2.ÜZ und habe schon wieder so komische Dinge passieren was ich zuvor noch nie in meinen Zyklen hatte. Weder damals beim üben noch in der SS noch sonst wo.

Ich hol mal bissel aus. Ich habe am 17.10. die letzte Pille genommen und am 19.10. meine Mens bekommen.
Ich hatte in diesem Zyklus vermutlich einen ES aber hatte das erste mal eine leichte bräunliche Schmierblutung über zwei tage zur Zeit des ES herum.
Diesen Zyklus dann habe ich wie es aussieht auch einen ES gehabt oder doch nicht???Jeden falls habe ich denke ich den ES ZT14/15 bekommen habe gestern und vorgestern an ZT 20/21 auch wieder Schmierblutungen gehabt.
Diesmal aber erst nur bei Abwischen am Toi-Papier und nach dem ich dann vorgestern um 15 Uhr beim FA war und Blutabnahme gemacht bekommen habe und Utrogest bekommen habe hatte ich aber richtige Blutungen also von der Stärke wohl ziemlich dunkel rot fast bräunlich.Der Tampon jedenfalls war richtig voll...sorry fürs Detail!
Habe dann vorgestern direkt abends Utrogest genommen gestern auch und seit gestern Abend keine Blutung mehr und jetzt habe ich auch keinen bräunlichen ZS mehr wenn ich abtaste.
Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter ich hoffe nur, das ich wirklich einen ES hatte und wenn ich SS sein sollte mein Krümelchen nicht durch die Blutung abgeht oder aber krank wird.
Hoffe mich kann jemand verstehen und mir meine Verwirrtheit bissel lüften ich verstehe meinen Körper nicht mehr.
FA hat diesmal keinen US gemacht nur Blut abgenommen und meinte das die Werte nächste Woche da sind und wenn es ne GKS ist und auch wieder das Problem wie damals das ich keinen ES selber habe dann verschreibt sie mir Utrogest ab ES und natürlich Clomifen für nen ES.

Hier mal mein ZB habe heute keine Tempi mehr gemessen weil utrogest ja die Tempi verfälscht.

Hatte ich denn einen ES weil so wie der eingezeichnet ist kann es nicht stimmen war da furz trocken...sorry!


So danke fürs lesen und antworte und sorry für das ganze #bla #bla!

Lg Ellen

http://www.mynfp.de/display/view/109427/

Beitrag von estrella77 10.12.09 - 13:21 Uhr

#herzlichHallo Ellen

Ich denke auch, dass du den ES so ZT13-15 herum hattest. Die SB könnten ja auch eine Einnistungsblutung sein, würde rein rechnerisch auch hinkommen.

Tastest du den MUmu ab? Wenn ja, wie ist er jetzt?
Die Blutung, die du gehabt hast, könnte auch noch Restblut sein, wenns eher bräunlich war. Also kein frisches Blut...

Ja, wir sind halt so anfällig für äussere Faktoren und auch ich habe jeden Zyklus ein paar Surprises....

Drück dir die Daumen und puste, dass deine Tempi oben bleibt.

Beitrag von ellenhirth 10.12.09 - 13:24 Uhr

Ich habe meistens nur im Zervixhals den ZS kontrolliert bin mit Mumu abtasten nicht sicher wie ich das richtig mache und ob ich das richtig mache weißt du ich bin so verwirrt.
Mein FA hätte doch wenigstens gestern mal US machen können oder?
Habe Ovaria Comp genommen es kann hoffentlich nicht daovon eine Zyste sein oder?

Lg Ellen

Beitrag von estrella77 10.12.09 - 13:34 Uhr

Wegen der Zyste weiss ich nicht, denke aber eher nein.
Hast du denn den FA gefragt, ob er ein US machen würde?

Wegen dem Mumu. Ja, meist ist er nach dem ES wieder hart (etwa so wie die Nasenspitze, Knorpel). Beim ES ist er weich, steht hoch (so hoch, dass man meist nicht drankommt) und offen. Ich fühle um den ES herum den Mumu nicht wirklich. Dann senk er sich wieder und ist wieder tastbar und die Öffnung zu.

Beitrag von ellenhirth 10.12.09 - 13:29 Uhr

Also wenn ich richtig abgetastet habe ist der weich. Aber das kann doch garnicht sein nach ES oder?

Lg Ellen