Bin ich erkältet oder ist das normal in der schwangerschaft...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiwi123 10.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo,

bin nun in der 32 ssw und seit paar Wochen leide ich wieder unter Übelkeit und starkem Sodbrennen. Ich weiß vom gefühl her das es vorallem daher kommt weil einfach weniger Platz im Bauch ist und das Baby sehr oft gegen den Magen tritt. Ich laufe meisten ein wenig rum, dann legt es sich wieder oder nehme eine Rennie, das hilft mir auch ganz gut.

So nun ist es aber seit 3-4 Tagen so: Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht und war klitsch nass, hatte so geschwitzt das mir das Wasser nur so runtergelaufen ist beim aufstehen(umziehen). Am morgen beim aufstehen dann dachte ich oh mir gehts aber heut gut (so in der art: das schwitzen hat mir geholfen). Von wegen ca. ne halbe stunde danach ging es mir so schlecht das ich meinte ich müsse mich gleich übergeben. Bin soooo schlapp, kann nicht wirklich was essen oder trinken. Habe Rückenschmerzen(aber ich denke das kommt vom schlechten schlafen). Es fühlt sich dauernt so an als würde es irgendwo ziehen, obwohl ich nicht wirklich friere. Fasse ich mich selber an z.B beim anziehen dann kribbelt mir die Haut, wie bei einer Grippe. Aber so richtig krank fühle ich mich eigentlich nicht, also ich mein mit Fieber oder das ich nur liegen kann, sobald ich mal ein wenig bewegung habe sind zwar die erwähnten symptome da, aber nicht ganz soooo schlimm wie im liegen oder sitzen. Aber ich kann nicht nur laufen, dazu hab ich nicht die ganze Zeit Kraft. Auch weil ich nicht wirklich was essen kann. Habe mal ein wenig gelüste, aber nehm ich dann ein biss könnt ichs grad wieder ausspucken.

Sind das normale SS-Beschwerden oder habe ich mir doch was eingefangen? Habt ihr Erfahrung damit?

PS: ICH HABE HEUTE MITTAG UM HALB SECHS EINEN FA-TERMIN; DANN FRAG ICH DA NATÜRLICH AUCH NOCHMAL NACH

Frage hier nur mal nach euren Erfahrungen...

Beitrag von tanteju78 10.12.09 - 14:01 Uhr

Hm, hört sich eher nach Krankheit an-vielleicht ne leichte Grippe oder sowas? Klar ist mir auch mal warm oder ich schwitze auch nachts mehr als sonst (39. WOche jetzt), aber die Schlappheit und das Hautkribbeln? Ruh dich einfach ein wenig aus, bis du nachher zum Arzt musst!

Gute Besserung!
Ju

Beitrag von kiwi123 10.12.09 - 14:21 Uhr

Danke für deine Antwort. Z.B jetzt grad ist es so: ich sitze auf der Couch es fühlt sich an als wären hier drin 5 °C (bei einer ZT von 24°C) obwohl ich zugedeckt bin und einen warmen Tee trinke... Mmmh komisch.

Beitrag von tanteju78 10.12.09 - 19:58 Uhr

Wie gehts dir denn inzwischen? Was hat der Arzt gesagt?

Beitrag von kiwi123 15.12.09 - 14:13 Uhr

Mittlerweile geht es mir besser, ahbe mir wohl wriklich etwas eingefangen gehabt. Die Ärztin meinte es seien keine typischen ss-beschwerden, auch das strake schwitzen in der nacht nicht, das sei eher in der stillzeit normal. Bin halt jetzt nur daheim gewesen, habe mich ausgeruht und extra eisentabletten bekommen. Mein Blutdruck war auch sehr niedrig 90/50. Ich solle ruhig mal nen Kaffee trinken. Aber meinem Baby geht es blendend, das ist das wichtigste.

Danke das du gefragt hast...;-)

gruß

Ps. bin nicht so oft hier drin, daher hab ich solang gebraucht mim antworten